• Galerie-Bilder RC-Verbrenner

    von Darkside
    Motoren & Zubehör
    17 Fotos
    von Darkside
    Motoren & Zubehör
    17 Fotos
    von Darkside
    Motoren & Zubehör
    17 Fotos
    von Darkside
    Motoren & Zubehör
    17 Fotos
    von Darkside
    Motoren & Zubehör
    17 Fotos
  • Der Glühzünder - Funktion

    Funktionsweise RC Car Nitro Glühzünder Verbrenner Motor

    Unsere RC-Car Motoren sind 2-Takt Glühzünder Saugmotoren mit Schnürle-Spülung und Luftkühlung. Funktionsweise und Tuningansätze werden hier erklärt.

    Im Durchschnitt wird dieser Artikel von den Lesern mit 5 Sternen bewertet.
    Es haben insgesamt 31 Leser eine Bewertung abgegeben.

    Funktionsweise des Glühzünders und Tuningansätze

    Um den Wirkungsgrad eines Motors verbessern zu können, muss man zuerst die Funktion aller Teile verstehen.

    Unsere Car-Motoren sind 2-Takt Glühzünder Saugmotoren mit Schnürle-Spülung und Luftkühlung, gesteuert werden sie über das Einlassfenster der Kurbelwelle, dem sogenannten Zimmermannsschieber.

    engine 1


    Bauteile:
    • Vergaser (Carburetor)
    • Kurbelgehäuse mit 2 Kugellagern (Crankcase with 2 bearings)
    • Kurbelwelle (Crankshaft)
    • Laufbüchse (Sleeve)
    • Kolben und Pleuel (Piston and Conrod)
    • Brennraum (Combustion Chamber)
    • Kühlkopf (Cooling-Head)
    • Glühkerze (Glow Plug)
    • Gehäusedeckel (Backplate)


    Funktionsweise:


    Die Modellmotoren die wir in unseren Autos verwenden, arbeiten nach dem 2-Takt Prinzip. Pro Kurbelwellenumdrehung werden zwei Kolbenhübe (Takte) mit 4 Arbeitsschritten ausgeführt - ansaugen, verdichten, verbrennen, ausstoßen (spülen).

    Das im Vergaser erzeugte Brennstoffgemisch wird durch die Kurbelwelle in den Motor gesaugt, im Kurbelgehäuse vorverdichtet und über die Überstromkanäle in den Spülraum befördert, dort anschließend durch den Kolben komprimiert und durch die Glühkerze gezündet.

    Der Motor wird von der Kurbelwelle gesteuert, die Steuerzeiten sind abhängig von der Anordnung und Höhe der Öffnungen (Ports) in der Laufgarnitur.

    Genauer betrachtet ...

    Der Kolben wird durch die Explosion des verdichteten Brennstoffgemisches vom Oberen Todpunkt nach unten gedrückt, das angesaugte neue Gemisch wird im Kurbelgehäuse vorverdichtet, der Auslassschlitz beginnt sich zu öffnen und die Abgase entweichen mit hoher Geschwindigkeit und erzeugen einen Unterdruck im Spülraum, jetzt öffnen sich auch die Überstromkanäle und das neue Gemisch wird aus dem Kurbelgehäuse sowohl durch den Unterdruck angesaugt als auch durch den Überdruck im Gehäuse in den Spülraum gedrückt.

    Hat der Kolben den Unteren Todpunkt erreicht, sind alle Schlitze voll geöffnet. Der Kolben beginnt sich nun nach oben zu bewegen um das Brennstoffgemisch weiter zu verdichten und erzeugt dabei einen Unterdruck im Kurbelgehäuse. Das Einlassfenster in der Kurbelwelle wird geöffnet und frisches Gemisch wird vom Vergaser angesaugt. Zuerst werden die Überströmer und dann der Auslass vom Kolben verschlossen und das Brennstoffgemisch wird bis zur Zündung verdichtet.


    Leistungsverlust:

    Folgende Ursachen können zu Leistungseinbusen führen:

    • Zündzeitpunkt falsch

      Die Kerze ist das Zündsystem unseres Motors und eine zu heiße Kerze zündet das Gemisch zu früh d.h. bevor der Kolben den oberen Todpunkt erreicht, dadurch wird die Aufwärtsbewegung gebremst und das Gemisch nicht optimal verdichtet - der Motor wird zu heiß und bringt nicht die optimale Leistung.

      Eine zu kalte Kerze verhindert ebenfalls das Erreichen der maximalen Leistung, diese Probleme treten auch mit einer verbrauchten Kerze auf.

      Die Glühwendel ist mit Platin beschichtet welches als Katalysator mit dem Methanol die Kerze glühen läßt, deshalb werden verbrauchte Kerzen nicht mehr gut funktionieren.

      So sollte eine Kerze glühen:

      plug glow

      Natürlich ist die Kerze nicht alleine für den Zündzeitpunkt verantwortlich, eine wichtige Rolle spielen auch die Verdichtung und der Nitromethangehalt des Treibstoffes.

      Alle Details des Zusammenwirkens aller beteiligten Faktoren zu erklären würde hier zu weit führen, wichtig ist jedoch, dass ein Motor nur Höchstleistung erbringen wird, wenn der Zündzeitpunkt optimal eingestellt ist.
    • Überspülen

      Das entleeren des Zylinders nach der Verbrennung nennt man spülen, wenn der Auspuff bzw. das Resorohr nicht richtig auf den Motor abgestimmt ist, dann wird mit den Abgasen auch ein Teil des frischen Gemisches durch den Auslass entweichen.
    • Abgaskerne

      Verbleiben nach der Spülung noch Abgasreste im Zylinder so spricht man von Abgaskernen, die Ursachen können schlechte Spülung durch die Frischgase oder ein falsch abgestimmtes Abgassystem sein.
    • Gasfluss ungünstig

      Dazu gibt es in einem Serienmotor viele Ansatzpunkte, die Laufbüchse, das Pleuel, das Gehäuse, die Kurbelwelle und der Gehäusedeckel.
    • Gehäuse nicht optimiert

      Bei manchen Motoren werden z.B. die Überstromkanäle im Gehäuse nicht richtig ausgefräst d.h. die Öffnungen in der Laufbüchse sind größer als die Kanäle.
    • Steuerzeiten zu progressiv

      Hier liegt ein großes Potenzial, Änderungen sind aber schwierig, riskant und erfordern ein hohes Maß an Erfahrung und Präzision.

  • Aktuelle Themen RC-Verbrenner

    Vracer

    Achsschenkel erneuern

    Erstellt von: Vracer im Forum Anfänger & Basics Verbrenner

    Hallo zusammen, vielleicht kann ja einer helfen?
    Model: Reely Generation X 3S Brushless
    Problem: Wie kriege ich das auseinander um ein neuen

    Letzter Beitrag von: Kevman30 31.12.2018, 16:33 Gehe zum letzten Beitrag
    Flensmann

    Motor rutscht auf der Bodenplatte

    Erstellt von: Flensmann im Forum Anfänger & Basics Verbrenner

    Hallo.
    Ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage.

    Ich fahre einen Carson Comache 1:5 Benziner.
    Der hat soviel Dampf,

    Letzter Beitrag von: HeinBloed 29.12.2018, 23:01 Gehe zum letzten Beitrag
    keycolony

    Force V36 stottert im Leerlauf

    Erstellt von: keycolony im Forum Anfänger & Basics Verbrenner

    Ich habe eine Force v36 Nitro Motor und habe ihn heute mit Hilfe der Tipps der netten User in diesem Forum angekriegt. Der Motor ist brandneu und hat

    Letzter Beitrag von: Kevman30 29.12.2018, 23:55 Gehe zum letzten Beitrag
    stay_irie

    Wertschätzung meines Modells

    Erstellt von: stay_irie im Forum Treffpunkt-Verbrenner

    Moin allerseits,
    ich bin Paul und neu hier! Als Jugendlicher bin ich begeistert Fighter Buggy gefahren, mittlerweile habe ich dafür leider kaum

    Letzter Beitrag von: Kevman30 26.12.2018, 20:02 Gehe zum letzten Beitrag
    keycolony

    Force V36 springt einfach nicht an !?

    Erstellt von: keycolony im Forum Anfänger & Basics Verbrenner

    Hallo,
    Ich habe meinen letzten V36 Motor in meinem Nitro Rc aufgrund von Rost leider ausbauen und zerlegen müssen. Der Motor lief nach vielen

    Letzter Beitrag von: Pickard 16.12.2018, 14:50 Gehe zum letzten Beitrag
    Flo3550

    Möchte ein Verbrenner kaufen bin aber totaler Anfänger.

    Erstellt von: Flo3550 im Forum Anfänger & Basics Verbrenner

    Moin Leute
    Ich würde mir gerne einen Verbrenner zulegen aber kenne mich nicht aus bin noch Neuling. Was könnt ihr für den Einstieg empfehlen was

    Letzter Beitrag von: Flo3550 04.12.2018, 11:46 Gehe zum letzten Beitrag
  • :Kalender

    Januar   2019
    So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 31
  • Flohmarkt Verbrenner


    mjx F49 Set: Hauptmotor, Regler, Kühler, Heckmotorset, 2x Heckzahnradset




    Punktschweissgerät Schweissen Ohne Laser! Modelbauer, Feinmechaniker usw