Seite 1 von 34 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 1349
  1. #1
    Mitglied Avatar von st16

    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    901
    Renommee-Modifikator
    10

    MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen Teil 1

    Moin,

    Ich bin seit kurzen stolzer besitzer eines Mt4 g3 Brushless.
    Ich hab leider zur Zeit nur einen 2s Lipo und kann daher nur bedingt fahren )=.
    Aber hier wollte ich gerne mal die Erfahrungen usw. erzählen ,die ich gemacht habe und vielleicht kommen noch andere dazu die diese Auto auch beitzen oder so......

    Also mir ist aufgafallen, dass man auf jeden fall das Ritzel mit Locktite befestigen sollte, und auch die Madenschrauben, welche die Mitnehmer befestigen sollte man so sichern...

    Außerdem habe ich erfahren ,dass der Regler ein Xerun 150 sein soll....

    MfG
    Heiner

  2. #2
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthreath/Erfahrungen

    Ich bin selbst seit einer Woche stolzer Besitzer eines MT-4 G3. Aufgrund des Wetters und eines fehlenden Balancer-Adapters konnte ich ihn bisher aber nur mit einem Satz NIMH (4500er Team Orion) einfahren.

    Mit den NIMH Akkus ist er sehr gut beherschbar, geht schon gut ab und liegt wie ein Brett auf der Straße. Wheeles sind damit scheinbar unmöglich. Mit Lipos soll sich das ganze aber drastisch ändern.

    Hier mal mein Beitrag, den ich vor dem Kauf schon in einem anderen Forum gepostet hatte:

    Einzige Mankos, die ich bisher herausgefunden habe:
    1. Die Reifen neigen sehr dazu sich aufzublähen –> Lösung: härtere Reifen kaufen
    2. Die rechte Vorderrad-Pelle löst sich gerne von der Felge -> Lösung: Reifen neu verkleben oder gleich Lösung Nr. 1
    3. Er neigt stark dazu mit den Vorderreifen abzuheben -> Lösung: Diffs sperren (Mitteldiff 10k oder mehr, Frontdiff 5-7k, Heckdiff 1-3k). Die Diffs sind ab Werk mit Fett und nicht mit Öl gefüllt.
    4. Das Ritzel auf der Motorwelle löst sich gerne -> Lösung: Schraubenlack an die entsprechende Madenschraube
    5. Es scheinen nicht alle Hardcase LiPos zu passen -> Lösung: auf die Maße beim LiPo-Kauf achten (Die Maße des orig. empfohlenen Akkus sind übrigens 140x47x23 mm, wovon generell zwei benötigt werden.) EDIT: Das Akkufach scheint genau 52mm breit zu sein, weshalb die meisten gängigen Akkus passen sollten. Ich habe mir einen Satz SLS-Akkus (26mm) bestellt und werde berichten, sobald ich diese habe.

    Vielleicht mehr dazu aus eigener Erfahrung, wenn ich endlich Gelegenheit habe den Wagen selbst ausgiebig zu testen.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  3. #3
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthreath/Erfahrungen

    Ich habe auch einen MT 4 G3 seit ca. 3 Wochen.

    Macht extrem viel Spaß das Ding.

    Das die Vorderreifen beim beschleunigen abzuheben bzw. beim bremsen zu tief eintauchen kann man auch etwas verbessern indem man die Dämpfer vorne und hintern härter einstellt (geht ja ganz schnell).

    Ansonsten habe schon etliche Kombis aus Metallhybris und Lipo Akkus in reihe und parallel geschaltet getestet.
    Damit das gut und einfach geht habe ich mir zwei weitere Akkuhalter auf der Abdeckungsplatte befestigt und einige Adapter gelötet.

    Was die MH Akkus angeht: die 5000 mAh LRP gehen sehr gut (für MHs), die Team Orion 5100 taugen nichts und billig Akkus taugen auch nichts.
    Man kann aber z.B. auch drei MHs in reihe schalten das funktioniert etwas besser (vorausgesetzt die Akkus sind sehr hochwertig).

    Am heftigsten war der Test mit drei 7,4 Volt Hochleistungs Lipos.
    Bei 22 Volt und Stromstärke im dreistelligen Bereicht macht die Karrre dank Wheelybar Backflips aus dem Stand !
    Das Handling ist dann aber einfach nur noch brutal, von daher fahre ich eigentlich nur noch 14,8 Volt @ Lipo.

    Morgen werde ich mir eine neue Karosse drauf bauen.
    Bilder folgen...
    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  4. #4
    Mitglied Avatar von st16

    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    901
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: MT4 G3 Sammelthreath/Erfahrungen

    muss leider immernoch auf meine Lipos warten, aber ich gleub ich versuch heute auch mel einen 2s lipo und einen Nimh stickpack in reihe zu kombinieren.
    Ich hab mir einen 4s 4500mah 30c lipo bestellt der sollte genug Leistung bringen oder?? Die Leistung soll ja schon an 4s der Hammer sein .

    Hattet ihr schon irgendwelche Defekte ??

    Ich hab nachdem ich zweimal das rechte Hinterrad verloren hab um den Mitnehmer einen Kabelbinder gemacht, damit der Stift nicht wieder rausfällt. Kann ich nur empfehlen, da da sogar schon Rillen sind in die man den Kabelbinder perfekt einlegen kann.
    Als Stift hab ich eine Stange genommen die beim Firestorm zur Aufhängung gehört hat, die ich ein wenig gekürzt habe.

    MfG
    Heienr
    Geändert von st16 (27.06.2011 um 11:38 Uhr) Grund: neue Erfahrungen

  5. #5
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthreath/Erfahrungen

    danke st16 für den Tip mit dem Kabelbinder. Den werde ich sicher ausprobieren.

    Habe heute meinen MT mal etwas stärker belasten können. Habe ihn ein paar niedrige Treppenstufen rauf und runter gejagd. Fazit: Motorritzel hat sich gelöst, Alle Radmuttern haben sich gelöst. dabei muß ich erwähnen, daß ich ihn mit Absicht bisher Outofthebox betreibe, also ohne irgendwelche Vorsichtsmaßnahmen.

    Jetzt werde ich bis zum Wochenende erstmal alle wichtigen Schrauben mit Schraubenlack versehen und mir ein Ersatzpaket Radmuttern ordern. Wäre ja ärgerlich, wenn man das Fahren mal abbrechen müsste, nur weil ne Mutter flöten geht. Ist nämlich jemandem in einem anderen Forum so passiert.

    Was mir absolut negativ am MT-4 G3 auffällt ist die Fersteuerung. Diese zeigt bei mir ziemlich oft Aussetzer. Meistens beim Bremsen und beim Rückwärtsgang, aber manchmal beschleunigt er auch nur wenig, obwohl ich den Gashebel komplett durchziehe. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Ich wollte ihn eh auf Dauer mit einem Futaba-Empfänger ausstatten, nun muß ich wohl erstmal den aus meinem TA-05 in den MT verfrachten. Mir stinkt es nämlich sowieso schon, daß die FB vom MT acht Batterien benötigt, meine Futaba kommt mit vier aus.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  6. #6
    Mitglied Avatar von st16

    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    901
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: MT4 G3 Sammelthreath/Erfahrungen

    Zitat Zitat von ALEK3CM1 Beitrag anzeigen
    danke st16 für den Tip mit dem Kabelbinder.
    Was mir absolut negativ am MT-4 G3 auffällt ist die Fersteuerung. Diese zeigt bei mir ziemlich oft Aussetzer. Meistens beim Bremsen und beim Rückwärtsgang, aber manchmal beschleunigt er auch nur wenig, obwohl ich den Gashebel komplett durchziehe. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
    Das mit der Fernbedienung hab ich auch, also manchmal wenn ich anfahre also rückwärts oder forwärts fährt er 2 Meter und alles geht aus Lenkung tut nix mehr und Gas geht auf Neutral dabei leuchet der Empfänger dann rot, sonst grün.
    Crawln wird damit zum Albtraum. Aber die Funke hat ansonsten ne super Reichweite ,ist sein feinfühlig und dass man sie quasi drosseln kann find ich auch gut. Aus der Anleitung bin ich nicht schlau geworden aber vielleicht kann man ja mal versuchen den Failsave auszuschalten oder sowas.
    Ansonsten kauf ich mir demnächst ne Hobbyking gt3 mal sehn

  7. #7
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthreath/Erfahrungen

    Ja, genauso sieht es bei mir mit der Funke auch aus. Habe heute nochmal den Failsave und den Regler neu eingestellt, mal schauen was es bringt. Zum Testen bin ich leider nicht mehr gekommen, da mir was dazwischengekommen ist.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  8. #8
    Mitglied Avatar von st16

    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    901
    Renommee-Modifikator
    10

    Cool AW: MT4 G3 Sammelthreath/Erfahrungen

    So meine Lipos sind heute angekommen und an 4s/6s hat er das nich mehr gemacht, also könnte es sein, dass deine Lipos einfach zu schlecht sind, oder was fährst du ?? nimh??

    Das Ding geht ja wie die Hölle an 4s und an 6s ist es echt unfahrbar!!!!

  9. #9
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthreath/Erfahrungen

    Aha, ich fahre noch NIMH. Passt also ungefähr mit der Fehlerbeschreibung in der Anleitung, wenn die Akkus zu schwach sein sollten. Dann ist ja alles gut.

    Meine LiPos dürften morgen hier eintrudeln.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  10. #10
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthreath/Erfahrungen

    Also Jungs eure Performance Aussetzer sind ganz sicher MetallHybrid Akku Probleme.
    Ich habe ja etliche MH Akku Tests gemacht und das ist recht eindeutig.

    @ ST16: Was den Stahlstift im Mitnehmer angeht (Rad verloren).
    Der Stift wird durch die Hohlachse mit einer Madenschraube gesichert, diese Madenschraube muss mit Schraubensicherungslack verklebt werden (siehe Anleitung) !

    Ich hab auch mal ein Rad verloren und dann alle 4 Madenschrauben neu verklebt.
    Seit dem keine Probleme mehr.
    Es gibt auch noch ein paar andere Schrauben die man nachkleben sollte...

    Ich bin von der Kiste immer noch begeistert, unglaublich was das Ding alles aushält.
    Geändert von Hacky (29.06.2011 um 18:04 Uhr)
    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  11. #11
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthreath/Erfahrungen

    Nee, bei mir waren es die Radmuttern die sich gelöst haben. Die Stifte halten bis jetzt 1A.

    Schraubensicherungslack habe ich schon besorgt und bei dem Wetter ist das wohl eine ideale Beschäftigung, erstmal alles zu verkleben, was verklebt werden muß.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  12. #12
    Mitglied Avatar von st16

    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    901
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: MT4 G3 Sammelthreath/Erfahrungen

    Das mit dem verkleben Locktite etc. , dabei hatte ich das erst mal mit gewalt angedreht und dann dachte ich das hält schon so, als ich das dann erneuert hatte nachdem ich das Rad verloren habe, habe ich mir einen Imbus daran abgerochen und daraufhin wollte ich das halt extra sicher. Hält auch super.

    Habe heute erst mal einen Savge flux 2350 verhetzt
    Ich find das voll geil, dass man auch 6s Lipo fahren kann.

  13. #13
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Habe ja heute meine LiPos bekommen (SLS APL 5000mAh 2S 7,4V 45C/90C CAR) und vom Hardcase her passen sie gerade so rein, wobei einer sich nicht bis ganz nach unten drücken lässt. 2x26mm ist also eigentlich schon ein wenig zu dick, geht aber gerade so rein.

    Problem machen jetzt natürlich die Kabel vom Akku, die bringe ich absolut nicht mehr im Chassis unter. Werde wohl hinten was aufdremeln müssen und die Kabel dann über dem Chassi verlegen. Habe nämlich keine Lust teurere aber evtl. schlechtere Akkus zu fahren nur weil Thunder Tiger das Akkufach so eng geplant hat.

    Aber schließlich heißt es ja auch Modellbau.
    Geändert von ALEK3CM1 (30.06.2011 um 00:42 Uhr)
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  14. #14
    Mitglied

    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    356
    Renommee-Modifikator
    10
    Zitat Zitat von st16 Beitrag anzeigen

    Habe heute erst mal einen Savge flux 2350 verhetzt
    Ich find das voll geil, dass man auch 6s Lipo fahren kann.
    Super, haste auch schon nen savage flux hd nieder gemacht? Du musst schon 6S mit 6Svergleichen.. Nicht 6S gegen 4S

    Hat der g3 eigentlich einen sensored motor, oder sensorlos?

  15. #15
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Der Motor ist sensorlos.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  16. #16
    Mitglied Avatar von st16

    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    901
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    ich benutz das plastiketei darüber schon gar nicht mehr ich hab mir halt ein klettband daran gemacht und meinen Turnigys sitzen genau so wie deine Lipos

  17. #17
    Mitglied Avatar von st16

    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    901
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Ich bin den Mt4 an 4s und der Kollege is seinen Savy auch an 4s, das ist nur halt ein Monster Truck, er ist halt höher und kann nur langsamer um die Kurven fahren.

    Hat das hier schon mal jemand geschafft den mt4 an 6s richtig auszufahren?? Dann bracht man ja mindestens eine Landebahn

  18. #18
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Zitat Zitat von st16 Beitrag anzeigen

    Hat das hier schon mal jemand geschafft den mt4 an 6s richtig auszufahren?? Dann bracht man ja mindestens eine Landebahn
    Die gibts hier in Berlin.
    -> stillgelegter Flughafen Tempelhof. RC Cars dürfen dort fahren.
    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  19. #19
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Ich habe es heute endlich geschafft meinen MT4 zum ersten mal mit LiPo 4s zu fahren. Geht wirklich gut ab und das Problem mit der Funke ist auch weg.

    Leider habe ich nun ein neues Problem. Mir sind im Gelände mehrmals die hinteren Antriebsknochen rausgeflogen.

    Bei dem Sturz der hinten ab Werk eingestellt ist sintzen die Knochen so weit aussen im Diff, daß sie rausfliegen, sobald er hinten voll einfedert. Werde den Sturz wohl verstellen müssen. Hat sonst noch jemand das Problem?

    Ich wundere mich nämlich, da das Rausspringen der Knochen so quasi vorprogrammiert ist, ich aber nichts dazu im Netz finde. Und ansonsten sind die paar Fehlerberichte ja durchweg identisch (Madenschrauben, Reifenverklebung und Radmuttern).

    Auf die Chassisabdeckung verzichte ich übrigens jetzt auch, da so kaum ein LiPo gescheit unterzubringen ist an dem die kabel fest dran sind. Zum Glück hat die Wanne an den richtigen Stellen bereits Schlitze durch die man ein Klettband ziehen kann. Geht wunderbar.

    Die Wheelies lassen sich meiner Meinung nach mit 4s noch recht gut kontrollieren, ohne daß ich bisher die Differenziale gesperrt habe. Das klang mir in den meisten Berichten anders.

    Wenn ich das Problem mit den Knochen gelöst bekomme ist das für mich immer noch das optimale Auto. Wenn auch ein wenig Nacharbeit daran nötig ist.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  20. #20
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Zitat Zitat von ALEK3CM1 Beitrag anzeigen

    Leider habe ich nun ein neues Problem. Mir sind im Gelände mehrmals die hinteren Antriebsknochen rausgeflogen.
    Siehe Anleitung letzte Seite, da steht genau was dazu.


    MT 4 G3 Anleitung PDF

    Ich habe bei mir ja die Federung etwas härter eingestellt und es ist mir ein einziges mal passier, dass eine dieser Stangen raus gefolgen ist.

    Das war aber auch kurz nachdem ich zwei monströse Sprünge mit der Karre gemacht habe, so ca. 7 meter weit mit ca. 3 meter Fallhöhe.

    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  21. #21
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Danke Hacky, die Seite fehlte irgendwie in meiner Anleitung. Werde das morgen mal so umbauen.

    Der Witz ist, die Knochen sind bei meinem so weit aussen im Diff, daß sie schon bei kleinen Sprüngen und auf huckeligem Acker rausspringen. Ist mir heute drei mal passiert, erst der eine, dann der andere, zum Schluß alle beiden gleichzeitig. Da hatte ich dann erstmal keine Lust mehr. Bin nicht mal ansatzweise dazu gekommen die Akkus leer zu fahren, da es immer keine 10 Minuten zum nächsten Ausfall gedauert hat. Das Gelände war echt recht harmlos.

    Da hätte TT auch ruhig die hinteren Knochen ein wenig länger machen können.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  22. #22
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Zitat Zitat von ALEK3CM1 Beitrag anzeigen

    Da hätte TT auch ruhig die hinteren Knochen ein wenig länger machen können.
    Wenn Dein MT 4 G3 aufgebockt ist und die Räder runter hängen...

    In welcher Position sitzten die Bolzen der "Knochen" in den Diffausgängen ?

    Bei mir ca. mittig im Schlitz (Diffausgänge hinten).

    Ich frage, da die "Kochen" für vorne und hinten nicht ganz gleich sind.
    Hab die zufällig vor ein paar Tagen günstig als Ersatzteil bekommen und vergleichen können.

    Könnte ja auch sein, das das falsche (zu kurze) Teil versehendlich verbaut wurde....
    Nur so ne Idee.
    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  23. #23
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Das wäre tatsächlich möglich. Sie saßen nicht mittig, sondern etwa soweit weiter nach außen wie die Haltepinne dick sind. Wenn man die Achsschenkel ganz nach oben gedrückt hat, hatten sie kaum noch Halt und konnten so leicht rausrutschen.

    Ich habe das Setup soeben, wie in der Anleitung beschrieben, geändert und nun sitzen sie genau mittig wenn der Wagen aufgebockt ist.

    Da die Kugeln an den Knochen durch das ständige Rausfallen und Verklemmen aber schon ein paar Riefen abbekommen haben, werde ich wohl mal demnächst ein paar als Ersatz bestellen. Mal sehen, ob diese dann länger sind.

    Würde mich auch nicht wundern, wenn TT das zwischenzeitig einfach geändert hat, wenn schon die Handbücher Unterschiede aufweisen.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  24. #24
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    MT4 Vergleich CVD Wellen vorne hinten

    So sehen die Dinger aus, Vergleich vorne/hinten.
    Eventuell ist ja bei Dir auch nur vorne und hinten vertauscht...

    Hab davon jetzt je zwei stück übrig, da ich gestern einen neuen, kompletten ST-1 zwecks Ersatzteilschlachtung in der Bucht geschossen habe.
    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  25. #25
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    Reden AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    So hier mal noch ein paar Infos zu Akkus:

    Wie schon erwähnt, MH Akkus laufen meist schlecht, die No Name und die Team Orion sind völlig unbrauchbar bei zwei in Reihe =14,4 Volt -> zu wenig Stromstärke.
    Die LRP laufen deutlich besser (für MHs) und haben kaum oder wenig Einbrüche nach Vollgas und Vollbremsung.

    Besser laufen Sie alle wenn man einen dritten in Reihe schaltet (siehe Bild , siehe Adapter)

    Mit Lipos ist man ja bei 14 Volt eigentlich schon ganz flott unterwegs aber manchmal möchte man den Verbrennerkollegen am Platz doch auch gerne mal zeigen, wie brachial ein brushless E-Motor mit 3 kW unterwegs ist....

    ...dafür benötigt man dann entweder 22 Volt Lipos oder drei 7,4 Volt Lipos mit Adapter + zusätzliche Akkuschale im Auto.
    Da ich sechs 7,4 Volt Lipos nutze habe ich ein wenig gebastelt.

    MT4 G3 Akku Tests Teil 1

    MT4 G3 Akku Tests Teil 2

    MT4 G3 Akku Tests Teil 3

    MT4 G3 Akku Tests Teil 4

    MT4 G3 Akku Tests Teil 5

    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  26. #26
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Interessante Konstruktion, um mal kostengünstig 6s fahren zu können. Hut ab!

    Als NIMH habe ich übrigens die Team Orion 4500er und kann somit Deine Erfahrungen mit den Leistungseinbrüchen bei denen bestätigen. Wobei diese hauptsächlich beim Wechsel in den Rückwärtsgang eintreten. Bei reiner Geradeausfahrt halten sich die Einbrüche noch in Grenzen.

    Meine Antriebsknochen werde ich die Tage mal vergleichen. Habe aber erstmal leider keine Zeit die auszubauen. Ein ST-1 Roller als Ersatzteillager ist eine gute Idee. Da werde ich auch mal Ausschau nach halten. Wichtiger ist aber erstmal ein zweiter Satz LiPos.

    Hast Du Deine Diffs eigentlich nachträglich gesperrt? Habe überall gelesen, daß dies zwingend notwendig sein soll, um die Wheelies kontrollierbarer zu machen. Bisher kann ich die Notwendigkeit allerdings nicht bestätigen, da er Wheelies an 4s nur macht, wenn ich das auch will.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  27. #27
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Zitat Zitat von ALEK3CM1 Beitrag anzeigen
    Hast Du Deine Diffs eigentlich nachträglich gesperrt? Habe überall gelesen, daß dies zwingend notwendig sein soll, um die Wheelies kontrollierbarer zu machen. Bisher kann ich die Notwendigkeit allerdings nicht bestätigen, da er Wheelies an 4s nur macht, wenn ich das auch will.
    Nö, hab nur die Federn vorne und hinten härter eingestellt, damit der beim bremsen und beschleunigen nicht so weit einfedert (kippt zu leicht).
    Auf 14,8 Volt kann man die Wheelies jetzt ganz gut kontrollieren.

    Auf 22 Volt sind Backflips aus dem Stand weiterhin möglich

    Werde aber mal aus Spaß am basteln die Konfig mit Doppeldämpfern vorne / hinten testen.
    Hab jetzt so extrem viele Teile vom ST-1 hier liegen ...
    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  28. #28
    Mitglied Avatar von st16

    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    901
    Renommee-Modifikator
    10

    Cool AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    @ Hacky ich würd dir mal 4mm bullet(connectors) Stecker empfehlen, bei denne kann man beliebig viel Akkus einfach hintereinader stecken.

    Bei mir ist gerade ein Päckchen eingetrudelt mir nem 4500er 30c 4s Turnigy Lipo, somit wird gleich erst mal geheizt !!!!

    Ich glaub ich bestellt mir demnächst erst mal 50000er Difföl
    Mein 20000er reicht mir irgentwie noch nicht ganz für das Mitteldiffi

    Passen eigentlich alle Teile aus dem st-1 ? Passt das Mitteldiffi?? Was hast du für den st-1 gegeben?
    MfG
    Heiner

  29. #29
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Zitat Zitat von st16 Beitrag anzeigen
    @ Hacky ich würd dir mal 4mm bullet(connectors) Stecker empfehlen, bei denne kann man beliebig viel Akkus einfach hintereinader stecken.
    Die Kypom Lipos haben ja bereits Goldkontakt Buchsen, da kann man wunderbar zusammenstecken was man möchte.
    Auf den Bildern stecken schon meine Kabel drin, ist perfekt und einfach.


    Zitat Zitat von st16 Beitrag anzeigen
    @ Hacky
    Passen eigentlich alle Teile aus dem st-1 ? Passt das Mitteldiffi?? Was hast du für den st-1 gegeben?
    MfG
    Heiner
    Beim Mitteldiff bin ich mir nicht sicher, das große Hauptzahnrad (ST-1 = Stahl) hat auch 50 Zähne ob es passt kann ich nicht sagen.
    Hab die Teile hier aber noch keine Lust gehabt meinen MT 4 G3 zu zerflücken.
    Was aber vom Mitteldiff des ST-1 vermutlich passen dürfte sind die Zahnräder, Achsen, Ringe etc.
    Hab beide Anleitungen hier und schon viel verglichen.

    Beim ST-1 und MT 4 G3 sind eigentlich alle Teile die am vorderen und hinteren Diff angebaut werden gleich außer:

    -Chassiplatte
    -Chassiwanne
    -Chassisabdeckplättchen
    -Servohalter
    -Motorhalter
    -Hauptzahnrad ?
    -Mitteldiff vermutlich identisch bis auf Hauptzahnrad
    -Mitteldiffhalter
    -Mitteldiffgehäuse ?
    -Motorritzel
    -Antriebswellen zwischen vorne/mitte/hinten ?

    Wenn man also den vordern und den hinteren Teil vom ST-1 abschraubt sollte die Stücke die man entfernt hat 100% passen.

    Alle Angaben ohne Gewähr !



    Ich hatte in der Bucht ca. 30 Auktionen einzelne ST-1 Teile ersteigert.
    Da war ein Verkäufer (mit zwei Ebay Kennungen), der hatte die ab 1 Euro drin und das meiste ging auch sehr günstig weg.
    Zur Zeit hat der aber nur noch ein paar ST-1 Sachen zum (höheren) Festpreis drin.

    Aktuell ist dort auch ein Verkäufer der das Vorderteil und das Hinterteil des ST-1 (ohne Räder) für je ca. 60 Euro anbietet , was auch ein super Kurs ist.

    Den kompletten ST-1 in rot hab ich am Sonntag für 220 Euro ersteigert.

    Den Verbrennermotor mit Tank, ST-1 Chassis , Auspuff, Funke etc. werde ich verkaufen.

    Die Servos, die Karosserie, die Räder und die MT4 g3 kompatiblen Teile werde ich behalten.

    Wird am ende nicht sehr viel gekostet haben...
    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  30. #30
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    So heute sind meine neuen Felgen und Reifen gekommen.
    Werde das morgen mal im Berliner Sandboden testen

    Ach ja hab mal ein Karosserie Experiment gemacht, die Lexankaro ist nicht lackiert sondern mit weißem Heißkleber ausgefüllt.
    Wiegt ca. 500 gramm und die ganze Karo ist jetzt wie ein Gummilappen.
    Bin mal gespannt ob das hält.

    MT4 G3 Sandschaufler Edition

    Sollte euch mal eine weisse Hartplastik Karosse im Brezelkäfer Design über den Weg laufen, Finger weg das Ding taugt nicht und sieht nach eine halben Stunde dann so aus...

    Brezel kaefer schrott
    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  31. #31
    Mitglied Avatar von schuchi

    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Kreis Rendsburg - Eckernförde
    Beiträge
    1.745
    Renommee-Modifikator
    13

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Moin auch,

    sieht cool aus! Irgendwie bullig! Kannst Du ein Video machen? Den würde ich gerne mal in Action sehen!

    Grüße,
    schuchi
    Meine Modelle: HPI Savage XL Octane, HPI Savage Flux XS, 2 x HPI Savage X SS, HPI Savage Flux 2350, HPI Baja 5 B, Kyosho Inferno ST US Sports, TT e-MTA, TT Tomahawk VX, Traxxas E-Revo VXL 1/16, HPI Mini Recon, Asso TC6.1, LRP Twister BX, HPI Micro RS4, TT Outlaw JR, Kyosho Airstream VE...und und und

  32. #32
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Zitat Zitat von schuchi Beitrag anzeigen
    Moin auch,

    sieht cool aus! Irgendwie bullig! Kannst Du ein Video machen? Den würde ich gerne mal in Action sehen!

    Grüße,
    schuchi
    Leider hat es mit dem Video heute nicht geklappt.

    Ich war so blöd einen neuen Platz ausprobieren zu wollen (Baggerloch) ,welcher ungeeignet war.

    Dann war ich kurz auf einem Sandstück um die Ecke, hab aber die Cam im Auto liegen lassen.

    Wäre besser mal direkt nach Münchehofe gefahren, das wär maximaler Spaß geworden.

    Aber, die Sandpellen/Schaufelräder rocken !!!

    Der Sand heute war relativ fein und wurde meter hoch umher geschleudert und das auch schon wenn man ganz langsam fährt.
    Das war wirklich völlig verückt was die Karre für eine Wolke produziert hat, Spaziergänger und Hunde sind geflüchtet

    Nach 20 minuten war die Karre dann wohl überhitzt, dachte erst die Lipos sind schon leer (halten sonst länger).
    In der Anleitung steht auch, dass man mit dem Temps aufpassen muss wenn die Übersetzung verändert wird.
    Tatsächlich sind die Räder ja etwas kleiner und mein Auto auch etwas schwerer (Heißkleber Karosse).


    *Update**
    Da waren wohl doch die Lipos leer, sagt mir mein Ladegerät also vermutlich doch kein Temp Problem.
    *Update**


    Wie dem auch sei, ich werde das noch mal mit 6s auf 22 Volt in Münchehofe testen und mir mal die Programmierkarte für den Regler besorgen...

    Geändert von Hacky (06.07.2011 um 22:37 Uhr)
    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  33. #33
    Mitglied Avatar von st16

    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    901
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    bist also auf 4s gefahren?? Ich bin heute auf Rasen gefahren(relativ hoch) da wurde bei mir aber nur der Motor recht heiß und nicht der Regler, also solltest du vielleicht nächstes mal wenn der Regler abschaltet mal den Motor fühlen

  34. #34
    Mitglied Avatar von Hacky

    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Zitat Zitat von st16 Beitrag anzeigen
    bist also auf 4s gefahren?? Ich bin heute auf Rasen gefahren(relativ hoch) da wurde bei mir aber nur der Motor recht heiß und nicht der Regler, also solltest du vielleicht nächstes mal wenn der Regler abschaltet mal den Motor fühlen
    Ja war mit 4s.

    Entwarnung:

    Sehe gerade mein Hype X7 hat die Lipos bis 5800 mA (programmierte Kapazitätsgrenze) aufgeladen.
    Die Lipos waren somit beim Schaufelrad-Sandsturm-Test völlig leer am ende.
    Die Karre (Bodenplatte, Motor etc.) war schon ganz schön warm oder heiß, Ursache vermutlich aber doch nur ein leerer Akku wie es aussieht.
    Nach Akkutausch mit kleiner Pause fuhr die Kiste auch problemlos weiter...
    Verkaufe Thunder Tiger MT4 G3 , St-1 brushless, Konvolut Ersatzteile etc.

  35. #35
    Mitglied Avatar von Der-Selbermacher

    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    212
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Also, ich würde mir auch so einen zulegen, giebt es irgendetwas was man (außer Schrauben sichern/nachziehen ) machen sollte, um länger Spaß zu haben?

    Und bei den Akkus bin ich auch noch unschlüssig, könnte mir da jemand sagen welche Akkus er verwendet?
    Ich weiß nicht wo ich hin will, werde aber als erster dort sein! :D

  36. #36
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Man kann die Diffs sperren, um ihn kontrollierbarer zu machen. Habe ich bisher aber auch noch nicht gemacht. Von Werk aus sollen die schon recht gut geshimt sein und so dürften sie auch lange halten.

    Ansonsten verabschieden sich gerne die Reifen von den Felgen (mir aber noch nicht passiert) aber die kann man dann einfach wieder festkleben. Sind eh nicht die besten, da sie stark zum Baloonen neigen und werden von den meisten wohl frühzeitig gegen bessere getauscht.

    Prinzipiell kannst Du nahezu alle Akkus fahren, nur kann es sein, daß Du dann auf die Chassisabdeckung verzichten musst. Ich fahre SLS mit 26 mm Dicke und die passen mit Abdeckung nicht mehr rein, da sie auch noch recht lange und dicke Kabel haben. Man kann die Akkus aber problemlos mit einem oder zwei Klettbändern am Chassis sichern. Habe ich auch so gemacht.

    Ansonsten einfach noch mal die vorherigen Beiträge lesen, da steht eigentlich schon viel informatives drin.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  37. #37
    Mitglied Avatar von Der-Selbermacher

    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    212
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Ok, danke erstmal
    Ich weiß nicht wo ich hin will, werde aber als erster dort sein! :D

  38. #38
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Ich war vorhin noch ne Runde bashen. Das Problem mit den Antriebsknochen hat sich durch das geänderte Setup tatsächlich erledigt. Sebst bei heftigen Sprüngen halten die jetzt endlich. Allerdings ist der MT dadurch auch deutlich weniger leicht dazu zu bewegen mit 4s Wheelies zu machen.

    Dafür hat sich heute, trotz verklebter Madenschraube, wieder das Motorritzel losgerappelt. Anscheinend kann man die Schraube nicht fest genug anziehen, daß sie hält.

    Ich habe jetzt kurzerhand das Ritzel selbst zusätzlich mit Schraubensicherungslack fixiert und seitdem hält es endlich.

    Der MT4 G3 ist wirklich für hartes Gelände gemacht. Sprünge machen einen Wahnsinns Spaß damit und er kommt problemlos auch durch etwas höheres Gras.

    Die Reifen halten bei meinem auch immer noch und das Baloonen hält sich bisher in Grenzen. Werde die wohl erstmal fahren bis die auf sind.

    Werde aber wohl auf Dauer einen etwas stärkeren Servo einbauen. Der originale Ist zwar für nen RTR schon recht gut, aber ich kann mir das noch besser vorstellen.

    Trotz der paar Kinderkrankheiten kann ich den MT4 G3 bedenkenlos weiterempfehlen.
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

  39. #39
    Mitglied Avatar von Der-Selbermacher

    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    212
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Ich habe gerade meine Eltern dazu gebracht, dass sie mich den MTA 4 g3 kaufen lassen. ( Kinder können nerven XD ).

    Aber die Liposuche ist schwieriger, als ich gedacht hatte! 8s:

    Nun habe ich nach Lipos gesehen und da ist mir einiges aufgefallen einige werden als 2S bezeichnet, andere als 2S1P oder 2S2P, was bedeuten diese
    Bezeichungen ( z.B. 2S2P)?

    Dann, wieviel Ampere muss der Lipo abgeben können, um nich gleich zu explodieren?

    Und was ist besser, wenn die Kabel direkt aus dem Akku kommen und man dort Stecker/Goldis anlötet oder die die 2(3) Buchsen haben, und man dort die Kabel ansteckt?

    Entschuldigt die Leienfragen, aber früher hatte ich immer nur nihm oder Softkase-Lipos und da hat mich das nicht interesiert. (Leistung also mah und V müssen stimmen, guter Preis und ich kaufte ihn ).
    Ich weiß nicht wo ich hin will, werde aber als erster dort sein! :D

  40. #40
    Mitglied Avatar von ALEK3CM1

    Registriert seit
    11.06.2011
    Ort
    Coesfeld-Lette
    Beiträge
    50
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: MT4 G3 Sammelthread/Erfahrungen

    Zitat Zitat von Der-Selbermacher Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade meine Eltern dazu gebracht, dass sie mich den MTA 4 g3 kaufen lassen. ( Kinder können nerven XD ).
    Meinen Glückwunsch!

    Zitat Zitat von Der-Selbermacher Beitrag anzeigen
    Aber die Liposuche ist schwieriger, als ich gedacht hatte! 8s:
    Ja, das ging mir auch so. Irgendwie wollte bei meiner Recherche niemand damit rausrücken welche Akkus er selbst genau fährt. So habe ich einfach nach dem besten Preis/Leistungsverhältnis recherchiert und es darauf ankommen lassen, ob meine Akkus auch in den MT passen.

    Zitat Zitat von Der-Selbermacher Beitrag anzeigen
    Nun habe ich nach Lipos gesehen und da ist mir einiges aufgefallen einige werden als 2S bezeichnet, andere als 2S1P oder 2S2P, was bedeuten diese
    Bezeichungen ( z.B. 2S2P)?
    Parallelschaltung (2P) verdoppelt die Kapazität und somit auch die maximal verfügbare Stromstärke und Leistung. Das war aber eher in der Anfangszeit von LiPos wichtig und sollte heute keine Rolle mehr spielen. Ich selbst fahre 2S1P und bin wunschlos glücklich damit. Zudem habe ich gelesen, daß 1P zuverlässiger sein sollen. Aber keine Ahnung was da dran ist, habe selbst erst wenig LiPo-Erfahrung.

    EDIT: Habe ganz vergessen den ersten Teil der Frage zu beantworten:
    2S steht für zwei Zellen. Die Anzahl der Zellen ist verantwortlich für die Leistung des Akkus. Mit mehr Zellen kannst Du ein RC-Car quasi tunen und mehr Speed rausholen. Für den MT benötigst Du je zwei Akkus mit 2 oder 3 Zellen. Man spricht dann auch von 4s (2x2s) oder 6s (2x3s). wobei der MT mit 6s schon sehr schwer zu kontrollieren sein dürfte. 2x2s genügen also völlig für den Anfang.

    Zitat Zitat von Der-Selbermacher Beitrag anzeigen
    Dann, wieviel Ampere muss der Lipo abgeben können, um nich gleich zu explodieren?
    Thunder Tiger gibt 35C als Entladerate an, die für den MT4 G3 benötigt werden. Da viele Hersteller diese Daten aber schönen, kann es nicht schaden beim Kauf etwas höhere Werte zu wählen. Viele fahren im G3 wohl auch Turnigy Akkus 30C, die allerdings kurzfristig auch 40C verkraften können sollen.

    Generell liest man häufig, daß es sich lohnt lieber ein paar C zuviel zu wählen, da die Akkus dann länger halten sollen. Ein Grund mehr, weshalb ich mich für die SLS APL 5000mAh 2S 7,4V 45C/90C CAR entschieden habe.

    Zitat Zitat von Der-Selbermacher Beitrag anzeigen
    Und was ist besser, wenn die Kabel direkt aus dem Akku kommen und man dort Stecker/Goldis anlötet oder die die 2(3) Buchsen haben, und man dort die Kabel ansteckt?
    Prinzipiell ist das egal. Bei den Akkus, bei denen die Kabel angesteckt werden hat man höchstens den Nachteil, daß diese dann "nur" 4 mm Goldstecker haben. Meine SLS haben dagegen festverbaute 5,5 mm Goldies.

    Der MT4 G3 bringt schon passende Kabel mit, um 4mm Goldstecker-Akkus anzuschließen. Für meine musste ich mir noch einen Adapter von 5,5 mm auf Deans löten.

    Die Kabel bei den Akkus mit 5,5 mm Goldies sind auch meist länger und dicker, wodurch halt viele Akkus nicht mehr unter die Chassisabdeckung passen. Wie das zu lösen ist habe ich ja bereits geschrieben.

    Zitat Zitat von Der-Selbermacher Beitrag anzeigen
    Entschuldigt die Leienfragen, aber früher hatte ich immer nur nihm oder Softkase-Lipos und da hat mich das nicht interesiert. (Leistung also mah und V müssen stimmen, guter Preis und ich kaufte ihn ).
    Ich würde auch hauptsächlich nach Preis/Leistungsverhältnis entscheiden. Lieber einen gut bewerteten Akku mit ein paar C mehr, als einen günstigeren, der nicht die gewünschte Leistung bringt und schlimmstenfalls eine kurze Lebenserwartung aufweist. Und teurer muß nicht unbedingt besser heißen.

    Wenn Du Deine Akkus kaufst, bedenke, daß Du evtl. noch einen Adapter für den Balanceranschluß benötigst. Ich hatte das bei meiner Bestellung leider noch nicht gewusst und stand dann da mit Akkus die ich nicht laden konnte. Und das wegen einem Kabel, das 3 bis 5 Euro kostet.
    Geändert von ALEK3CM1 (09.07.2011 um 23:49 Uhr)
    TT MT-4 G3 / Tamiya TA05 Ver. II / CEN SP1 2WD
    Jesus built my car, it's a love affair, mainly Jesus and my Hot Rod (Ministry)

Seite 1 von 34 1 2 3 11 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •