Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 80 von 111
  1. #41
    Mitglied

    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Zitat Zitat von SledgeHammer Beitrag anzeigen
    Was der Lader anzeigt, ist nur der Innenwiderstand beim Laden mit 1C.
    Wie kommt der Akkuinnenwiderstand unter Last zustande?
    Spannungsabfall an der Zelle geteilt durch den Laststrom.
    Spannungsabfall=Leerlaufspannung-Lastspannung.
    Bei LiPo mit 4,1V, Lastspannung 3,6V, Laststrom 125A
    ergibt das 4,1-3,6=0,5V Spannungsabfall/125, macht 4 Milliohm Innenwiderstand unter Belastung.
    Was du weiter oben angeführt hast, würde stimmen, wenn du dazu sagst,
    bei konstanter Spannung.
    Aber bei einem Akku ist der Strom konstant, der fließt durch jede Zelle gleich.
    Die Spannung ändert sich, durch unterschiedlichen Innenwiderstand
    ergibt sich unterschiedlicher Spannungsabfall.
    Das heißt es fließt nicht weniger Strom durch die Zelle mit dem höchsten Innenwiderstand,
    sondern die Zelle mit dem höchsten Innenwiderstand hat den höchsten Spannungsabfall,
    also die geringste Spannung.
    Der Strom ist eine feste Größe und wird vom Motor vorgegeben.
    Die Spannung wird vom Akku bereitgestellt und die schwankt.
    Deswegen Konstantstrombedingungen beim Akku und nicht Konstantspannungsbedingungen.
    Soviel zum Thema Schulbuch.
    Falls du einen Lader hast, der für jede Zelle einzeln den Innenwiderstand anzeigt,
    kannst du mal Innenwiderstand und Zellenspannung vergleichen beim Entladen.
    Höchster Innenwiderstand entspricht kleinster Einzelzellspannung.
    hier wird jetzt wieder alles durcheinandergewürfelt, eins kommt zum anderen und der ursprung ist auf einmal nebensache. man sollte schon bei einer sache bleiben und klären. gesetzmäßigkeiten lassen sich nicht wegreden.
    du hast z.b. die 12 und 15 milliohm innenwiderstand eingeworfen, und wenn man die gesetze daran anwendet ....
    schalte doch einfach 2 zellen parallel, entnimm insgesamt einen relevanten strom (50A?) und mess nach, wieviel durch die einzelnen zellen fließt.
    "Aber bei einem Akku ist der Strom konstant, der fließt durch jede Zelle gleich.": stimmt aber nur für reihenschaltung von zellen.
    reihen- und parallelschaltung von widerständen wird hier ständig verwechselt.
    vermutlich hast du ein anderes schulbuch.

  2. #42
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Zitat Zitat von mscholz Beitrag anzeigen
    schalte doch einfach 2 zellen parallel, entnimm insgesamt einen relevanten strom (50A?) und mess nach, wieviel durch die einzelnen zellen fließt.

    Hast du das mal nachgemessen?

    "Aber bei einem Akku ist der Strom konstant, der fließt durch jede Zelle gleich.": stimmt aber nur für reihenschaltung von zellen.
    reihen- und parallelschaltung von widerständen wird hier ständig verwechselt.
    Ja, richtig, ich verwende seit Jahren parallelgeschaltete LiPo,
    achso nein in Reihe geschaltete, ich kann das nie auseinander halten.
    Meine zwei 14s, sind das also jetzt 28s? Oder zwei 4s sind dann 8s?
    Kann es sein, dass du elektronische Bauteile wie Widerstände
    mit Akkus verwechselst?
    Ein Widerstand verhält sich nicht wie ein Akku, der einen gewissen Widerstand hat.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  3. #43
    Mitglied Avatar von motorburner

    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    59073 Hamm
    Beiträge
    7.497
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Ich versteh die Welt nicht mehr.

    Der Strom durch in Reihe geschaltete Zellen ist gleich.
    Der Spannungsabfall an Zellen unterschiedlichen Widerstandes ist in Reihenschaltung unterschiedlich.

    Der Spannungsabfall bei parallelgeschalteten Zellen ist gleich da ja der gleiche Potenzialunterschied vorliegt da sie miteinander verbunden sind.
    Der Strom wird daher Unterschiedlich sein.

    Anders kenne ich es und habe noch nie etwas davon gehört.
    Kann natürlich sein das es für Akkus andere Gesetze gibt.



    Und es ist auch so dass die vollere Zelle die leerere ausgleicht und dazu muss nunmal auch ein Strom fließen.

    Hab es hier grad mit 2 Mignon Akkus getestet einer mit 1,3V der andere 1,18V habe sie parallel verschaltet dann haben sie 1,24V.
    Nach dem ich sie nun eine weile so verschaltet gelassen habe hat die Zelle die 1,3V hatte nurnoch 1.29V und die andere 1.196V.

    Und nun erwarte ich eine handfeste physikalische Erklärung wie das zustande kommen kann wenn da kein Strom fließen soll?


    Zum Thema mit Wissen pralen und Formel umherwerfen. Es ist Schulwissen der ich schätze 8. Klasse das sollte jeder wissen.
    Es spricht also meiner Meinung nach nichts dagegen mit Hilfe von Physikalischen Gesetzen unter Verwendung von Formeln anderen näher zu bringen worum es geht.

    Wenn man aber dinge behauptet die auf mir nicht bekannten physikalischen Gesetzmäßigkeiten beruhen sollen, möchte ich es auch erklärt bekommen.

    töö

  4. #44
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Warum eine Mignon-Zelle von 1,18 auf 1,196V steigt, weiß ich nicht.
    Ich weiß aber folgendes: ich verwende LiPo seit 2007, also seit 5 Jahren
    in den Konstellationen 3s3p, 4s2p, 5s2p, 7s3p, 8s2p und 14s2p.
    Dass eine Zelle mit niedriger Spannung von einer mit höherer Spannung angeglichen wird,
    habe ich seit 5 Jahren und mit 6 verschiedenen Konstellationen von LiPo nicht gesehen.
    Ich denke, das ist genug Zeit und genug Kombinationsmöglichkeiten,
    um zu sagen, dass bei Parallelschaltung nicht die Zelle mit niedriger Spannung
    von der mit höherer angeglichen wird.
    Wenn jemand mit anderen Konstellationen den Effekt hat,
    dass die niedrigere Zelle von der mit höherer Spannung angeglichen wurde,
    ich bin durchaus lernfähig.
    Desweiteren geht es nicht darum, zwei Zellen mit unterschiedlichen Innenwiderständen zusammenzuschließen.
    Es geht darum, zwei Packs von identischen LiPo zusammenzuschalten.
    Auch ist es falsch, dass durch die Zellen unterschiedliche Ströme fließen.
    Um im Beispiel mit den 50A zu bleiben, sollten sich die Ströme auf 28 und 22A aufteilen, statt 25/25,
    würde das folgendes ergeben.
    Angenommen eine Motorlaufzeit von 10 Minuten, macht bei 28A eine Kapazität von 4,6Ah.
    Bei 22A ergibt sich bei 10 Minuten Motorlaufzeit eine Kapazität von 3,6Ah.
    Ergäbe einen Kapazitätsunterschied von 1Ah.
    Ich wüßte daher gern von denen die sagen, dass unterschiedliche Ströme
    in parallegeschalteten Zellen fließen, warum sich in der Praxis nur Kapazitätsunterschiede im Bereich 50-100mAh ergeben.
    Und ich wüßte gerne von denen, die LiPo parallel betreiben, ob sie Kapazitätsunterschiede von 1Ah haben.
    Oder wie erkärt es sich, dass bei gleicher Motorlaufzeit und gleicher geladener Kapazität
    unterschiedlich starke Ströme durch die Zellen fließen?
    Denn Unterschiede von 0,1Ah bei 4Ah oder 4,6Ah LiPo kommen nicht von
    unterschiedlichen Entladeströmen, sondern daher, dass es absolut identische Zellen nicht gibt.
    mscholz, bitte nicht an 12 oder 15Milliohm aufhängen, das ist lediglich
    der Wert, den der Lader beim Laden mit 1C anzeigt.
    Der tatsächliche Innenwiderstand beim Entladen mit 20, 30 oder 40C ist viel kleiner
    und hat nichts mit dem Innenwiderstand beim Laden zu tun.
    Lade einen leeren Akku, da ist der Innenwiderstand kleiner, als wenn du
    einen dreiviertel vollen Akku nachlädst.
    Wo wir gerade dabei sind, welche Kapazitätsunterschiede haben deine parallelgeschalteten Zellen?
    Achso, vergessen.
    Ein Akku (mit seinem Innenwiderstand) ist was anderes als ein Widerstand (passives elektronisches Bauteil).
    Ein Akku in einem Stromkreis bewirkt etwas anderes als ein Widerstand.
    Was du geschrieben hast, stimmt unter der Bedingung Konstantspannung. (für Widerstände)
    Für Akkus gilt aber Konstantstrom, also Spannungsabfall durch Innenwiderstand.
    Deswegen gleicher Strom durch alle Zellen, unterschiedliche Zellenspannungen.
    Ob ich damit Recht habe oder nicht, mag ich nicht beurteilen.
    Aber in der Praxis weichen die Zellen in der Spannung voneinander ab und die geladenen Kapazitäten sind gleich.
    Ich lasse mir gern erklären, warum gleiche Kapazitäten und unterschiedliche Spannungen
    von unterschiedliche Strömen herrühren.
    Wenn ich zwei Packs mit verschiedenen Kapazitäten lade, müssen sie auch mit verschiedenen Strom entladen worden sein.
    Sie sind aber beide an der gleichen Stromquelle zur gleichen Zeit entladen worden.
    Und haben identische Kapazitäten beim Laden.
    Ob ich 4 oder 4,1 bei 4Ah LiPo oder 4,5 oder 4,6Ah lbei 4,6Ah LiPo lade, bezeichne ich als identisch.
    Denn wie gesagt, auf die Milliamperstunde genau sind auch selektierte Zellen nicht.
    Wo fließen da unterschiedlich starke Ströme?
    Geändert von SledgeHammer (24.02.2012 um 02:28 Uhr)
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  5. #45
    Mitglied Avatar von motorburner

    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    59073 Hamm
    Beiträge
    7.497
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    So nun erkläre mir mal wie du die unterschiedlichen Spannungen bei parallel geschalteten Zellen messen willst? Das hast du ja in 5 Jahren sicher mit deinem Lader schon hin bekommen. Weil dein Lader sicher zum Laden die den Akku öffnet und die Zellen einzeln lädt und nachher wieder zusammen lötet.

    Mal ehrlich es ist klar dass du beim Lipo immer nur die Mittelspannung der Parallel verlöteten Zellen mist.

    Die Zellen gleichen sich aus, daher fließt auch ein Strom der die andere Zelle "auflädt" je größer der Potenzialunterschied umso größer ist auch der Strom der dort fließt.
    Der Ladezustand wird sich also auch anpassen sonst würden ja reihenweise Akkus hoch gehen.
    Wenn das nicht so währe könnte man die Akkus ja garnicht parallel schalten, da spätesten nach der 10. Ladung die eine Zelle Über- und die andere Unterspannung hat.

    Es sei denn man hat ein Ladegerät, welches parallel geschaltete Zellen einzeln laden kann dann würde dieses Phänomen natürlich nicht auftreten.

    Ich meine, man darf natürlich nicht vergessen dass die Parallel verschalteten Zellen ja schon lange so zusammen gelötet sind und daher auch wenn man sie trennt vermutlich die gleiche Spannung haben weil sie bereits vollkommen ausgeglichen sind.

    töö

  6. #46
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    In den Modellen sind zwei Packs, jeweils über Y-Kabel verbunden.
    Das Y-Kabel ist immer angesteckt, nur mit dem Regler nicht verbunden.
    Auch wenn ich mal 2 oder 3 Wochen nicht fahre und dann jeden Pack
    einzeln an den Lader hänge, haben alle Einzelzellen unterschiedliche Spannungen.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  7. #47
    Mitglied

    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Zitat Zitat von SledgeHammer Beitrag anzeigen
    Warum eine Mignon-Zelle von 1,18 auf 1,196V steigt, weiß ich nicht...
    ..Ich denke, das ist genug Zeit und genug Kombinationsmöglichkeiten,
    um zu sagen, dass bei Parallelschaltung nicht die Zelle mit niedriger Spannung
    von der mit höherer angeglichen wird.
    Wenn jemand mit anderen Konstellationen den Effekt hat,
    dass die niedrigere Zelle von der mit höherer Spannung angeglichen wurde,
    ich bin durchaus lernfähig.
    das versuchen wir dir ja zu erklären!!!
    man könnte hier auch mit den entsprechenden versuchsbeschreibungen, formeln, literaturverweisen, vorlesungsschriften etc. anrücken, aber es ist zwecklos. von lernfähigkeit keine spur.

  8. #48
    Mitglied Avatar von RobertvonGoess

    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.352
    Renommee-Modifikator
    17

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Ich würde nicht anfangen jemandem etwas zu erklären, der die Sache schon seit 5 Jahren erfolgreich betreibt.

    Die Tatsache ist (und bleibt halt'), dass es funktioniert - wenn man es richtig macht.

    Geil ist die Diskussion ja schon: Sledge schreibt, dass er seit mehreren Jahren macht und diese Schaltung in vielen Bereichen des Modellbaus so gemacht wird. Jetzt erklären ihm über mehrere Seiten hinweg die Leute warum es theoretisch nicht geht. Und dann kriegt Sledge noch vorgeworfen, dass er a) zu sehr mit seinem Wissen angibt und b) unbelehrbar ist.

    Fesch...
    Tamiya Boomerang (SuperStock RZ) | Tamiya DF-03XX BL (Sportsman 9,5T) | Tamiya Super Clod Buster
    Tamiya Blitzer Beetle BL (eZRun 13T) | Tamiya TA05-IFS XX BL (LRP Eraser 9,5T) | Tamiya Fire Dragon BL (eZRun 13T)

  9. #49
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Danke, Robert.
    mscholz, auf welchen Erfahrungsschatz kannst du zurückgreifen?
    Was sind deine Erfahrungen?
    Immer nur sagen, was nicht geht, hast du lange genug.
    Sag doch auch mal, was bei dir geht.
    Und wenn du keine LiPo parallel betreibst, dann halte bitte in Zukunft die Klappe,
    statt mich vollzunölen!!

    Nicht persönlich gemeint, nur im Kontext zu Roberts Beitrag.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  10. #50
    Mitglied

    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Zitat Zitat von RobertvonGoess Beitrag anzeigen
    Ich würde nicht anfangen jemandem etwas zu erklären, der die Sache schon seit 5 Jahren erfolgreich betreibt.

    Die Tatsache ist (und bleibt halt'), dass es funktioniert - wenn man es richtig macht.

    Geil ist die Diskussion ja schon: Sledge schreibt, dass er seit mehreren Jahren macht und diese Schaltung in vielen Bereichen des Modellbaus so gemacht wird. Jetzt erklären ihm über mehrere Seiten hinweg die Leute warum es theoretisch nicht geht. Und dann kriegt Sledge noch vorgeworfen, dass er a) zu sehr mit seinem Wissen angibt und b) unbelehrbar ist.

    Fesch...
    falsche herangehensweise. niemand hat behauptet, das es nicht geht (das parallelschalten von akku-zellen bzw. akku-packs)! es wird nur versucht zu erklären, wie man elektrotechnisch die zusammenhänge sehen muss. er schreibt ja selbst, er versteht ein paar sachen nicht. diese werden erklärt, er läßt sie aber nicht gelten.

  11. #51
    Mitglied

    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Zitat Zitat von SledgeHammer Beitrag anzeigen
    Danke, Robert.
    mscholz, auf welchen Erfahrungsschatz kannst du zurückgreifen?
    Was sind deine Erfahrungen?
    Immer nur sagen, was nicht geht, hast du lange genug.
    Sag doch auch mal, was bei dir geht.
    Und wenn du keine LiPo parallel betreibst, dann halte bitte in Zukunft die Klappe,
    statt mich vollzunölen!!

    Nicht persönlich gemeint, nur im Kontext zu Roberts Beitrag.
    ok, macht echt keinen sinn. auf dieses niveau kann ich verzichten.

  12. #52
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Ja genau, ich hab keinen Plan von nichts,
    du erklärst mir die Zusammenhänge und ich kapier gor nix.
    Du hast in allen Punkten recht, alles was ich bisher geschrieben habe,
    ist der totale Quark.
    Kann ja nicht gehen, weil ich keine Ahnung hab.
    Und nicht lernfähig bin.
    Ich bin nur froh, dass ich durch meine Unwissenheit noch kein
    Modell abgefackelt habe.
    Aber so deppert wie ich bin, kommt das schon noch.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  13. #53
    Mitglied

    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Zitat Zitat von SledgeHammer Beitrag anzeigen
    Ja genau, ich hab keinen Plan von nichts,
    du erklärst mir die Zusammenhänge und ich kapier gor nix.
    Du hast in allen Punkten recht, alles was ich bisher geschrieben habe,
    ist der totale Quark.
    Kann ja nicht gehen, weil ich keine Ahnung hab.
    Und nicht lernfähig bin.
    Ich bin nur froh, dass ich durch meine Unwissenheit noch kein
    Modell abgefackelt habe.
    Aber so deppert wie ich bin, kommt das schon noch.
    genau das meine ich. überleg mal was und wie du hier schreibst.
    wenn du sachlich nicht weiterkommst fährst du halt auf der anderen schiene weiter.

  14. #54
    Autor Avatar von Blubbel

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ergoldsbach
    Beiträge
    9.646
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Zitat Zitat von mscholz Beitrag anzeigen
    ok, macht echt keinen sinn. auf dieses niveau kann ich verzichten.
    Irgendwo muss man den zweien schon recht geben !
    Viel kommt von dir aber auch nicht
    Das Niveau wurde ja anfangs von dir gesengt, wunder das es nicht mehr steigt ?

  15. #55
    Mitglied Avatar von motorburner

    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    59073 Hamm
    Beiträge
    7.497
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Ich möchte doch sehr bitten auf persönliche Beleidigungen und Anschuldigungen zu verzichten.

    Zitat Zitat von SledgeHammer Beitrag anzeigen
    In den Modellen sind zwei Packs, jeweils über Y-Kabel verbunden.
    Das Y-Kabel ist immer angesteckt, nur mit dem Regler nicht verbunden.
    Auch wenn ich mal 2 oder 3 Wochen nicht fahre und dann jeden Pack
    einzeln
    an den Lader hänge, haben alle Einzelzellen unterschiedliche Spannungen.
    Um das nochmal zu verstehen.

    1. Du hast 2 14S Lipos die du Parallel schaltest?

    2. Nach 3 Wochen wo sie mit Y Kabel verbunden waren haben die beiden 14S Packs unterschiedliche Spannungen? Denn das kann eigentlich nicht sein. Oder redest du jetzt von den 14 Seriell verschalteten Zellen des jeweiligen Packs die unterschiedliche Spannungen haben? Letzteres wäre ja völlig normal.
    Denn ich weiß echt nicht wie du die Einzelzellen Spannungen parallel verschalteter Zellen messen willst das geht schließlich nicht solange sie noch verschaltet sind.

    töö

  16. #56
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Wenn ich das Y-Kabel abziehe, wird aus 14s2p zwei 14s1p.
    Und da kann ich sowohl Einzel-als auch Gesamtspannung
    jedes einzelnen Packs messen.
    Die Gesamtspannung der beiden Einzelpacks ist nicht gleich,
    die Einzelzellen differieren im Bereich 20-40mV.
    Das mal 14 macht den Unterschied zwischen beiden Einzelpacks.
    Zum Thema lernfähig, ich bin gern bereit, mir Wissen anzueignen,
    wenn hier aber Theoretiker Aussagen machen,
    die im völligen Widerspruch zur Praxis stehen,
    frage ich mich schon, ob die Praxis falsch ist oder die Theorie.
    Und was ich von wem lernen sollte und was nicht.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  17. #57
    Autor Avatar von Blubbel

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ergoldsbach
    Beiträge
    9.646
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Soll ich an den Balancerkabel auch ein Y-Kabel anbringen oder reicht Plus und Minus ?

  18. #58
    Mitglied Avatar von motorburner

    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    59073 Hamm
    Beiträge
    7.497
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Wenn ich das Y-Kabel abziehe, wird aus 14s2p zwei 14s1p.
    Und da kann ich sowohl Einzel-als auch Gesamtspannung
    jedes einzelnen Packs messen.
    Ja und was sagt uns das? Dann sind sie ja auch wieder Seriell Die kann man ja auch selbstverständlich messen und da gleicht sich auch nichts aus.
    Wenn man die beiden 14S 1P Packs nun zusammenfügt kann man natürlich auch Einzelzellenspannungen der Zellen in beiden Packs messen.
    Man kann aber nicht sofern sie zusammen stecken sagen welcher der beiden 14S 1P Packs welche Spannung hat.

    Wenn die Akkus also ne Weile parallel verschaltet sind wird die Summe der Einzelzellenspannungen aus Pack A gleich der Summe der Einzelzellenspannungen aus Pack B sein.

    Die Spannung der einzelzellen der jeweiligen Packs kann aber durchaus unterschiedlich sein.

    Tu uns doch mal bitte den Gefallen und nimm einen 14S2P Pack nimm nach 2-3 Tagen das Y Kabel ab und messe die Gesamtspannungen der einzelnen 14S1P Packs denn ich kann nicht glauben das sie unterschiedlich sind. Eine Differenz von mehr als 0,1V kann ich mir grad nicht vorstellen

    Habe es hier grad nochmal mit 2 Satz Einzelzellen probiert und die sind schon nach 3 Stunden von mehr als 0,1V Differenz auf unter 0,01V Differenz angeglichen, mals chaun ob sie sich noch völlig ausgleichen oder nicht.


    töö

  19. #59
    Mitglied Avatar von RobertvonGoess

    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.352
    Renommee-Modifikator
    17

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Wenn es jetzt etwa 3 Stunden gedauert hat, einen Spannungsunterschied von ca. 0,1V abzubauen, beweist das doch, dass die Kriechströme extrem klein sein müssen?

    Die zweite Sache, die mich interessieren würde: Gleichen sich die Spannungen tatsächlich an, oder sinkt die Spannung des "höheren" Packs (bzw. Zelle) einfach auf das Niveau des "niedrigeren" Packs?
    Tamiya Boomerang (SuperStock RZ) | Tamiya DF-03XX BL (Sportsman 9,5T) | Tamiya Super Clod Buster
    Tamiya Blitzer Beetle BL (eZRun 13T) | Tamiya TA05-IFS XX BL (LRP Eraser 9,5T) | Tamiya Fire Dragon BL (eZRun 13T)

  20. #60
    Autor Avatar von Blubbel

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ergoldsbach
    Beiträge
    9.646
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    3S LiPo ca 15 Minuten

    Anfangszellenspannung und letzte Messung (15Min)

    LiPo 1 --> 3,89V, 3,86V, 3,87V / LiPo 2 --> 3,82V, 3,81V, 3,81V
    LiPo 1 --> 3,85V, 3,83V, 3,84V / LiPo 2 --> 3,85V, 3,83V, 3,84V

  21. #61
    Mitglied Avatar von RobertvonGoess

    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.352
    Renommee-Modifikator
    17

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Vielleicht noch ein bisserl länger dran lassen und anschließend Laden? Dann sollte man doch abschätzen können, wieviel Strom geflossen ist.
    Tamiya Boomerang (SuperStock RZ) | Tamiya DF-03XX BL (Sportsman 9,5T) | Tamiya Super Clod Buster
    Tamiya Blitzer Beetle BL (eZRun 13T) | Tamiya TA05-IFS XX BL (LRP Eraser 9,5T) | Tamiya Fire Dragon BL (eZRun 13T)

  22. #62
    Mitglied Avatar von motorburner

    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    59073 Hamm
    Beiträge
    7.497
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Ja, aber je größer der Unterschied umso schneller gleicht es sich an ( steht auch schon weiter oben) das letzte bischen dauert dann natürlich ewig.

    Ja es gleicht sich tatsächlich an, die schwächere Zelle nimmt Ladung auf wären die Zelle mit mehr Spannung Ladung abgibt. Hab grad mal nachgemessen die Gesammtspannung ist dann das aritmetische Mittel der Teilspannungen.
    Ich gehe allerdings davon aus, dass die Zellen wenn sie wieder eine weile getrennt sind wieder etwas auseinander driften. Sie werden aber vermutlich nie wieder so unausgeglichen sein wie zuvor.

    Leider kann ich den Strom mit meinen Mitteln nicht messen.

    töö

  23. #63
    Autor Avatar von Blubbel

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ergoldsbach
    Beiträge
    9.646
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Den Strom kann ich auch nicht Messen....
    Nach einer Stunde mit meinem billig Multimeter keine Unterschiede mehr messbar.
    Kann ja gerne bis Morgen oder Sonntag mal hängen lassen

  24. #64
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Mein Meßgerät hat einen Mikroampere-Meßeingang.
    Es zeigt aber nur Nullen an.
    Schlußfolgerung, wenn nicht mal ein einziges Mikroampere fließt?
    1 Mikroampere ist 1 Millionstel Ampere.
    Da kann man Jahre warten, bis sich die Zellen angeglichen haben.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  25. #65
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Zitat Zitat von motorburner Beitrag anzeigen
    Tu uns doch mal bitte den Gefallen und nimm einen 14S2P Pack nimm nach 2-3 Tagen das Y Kabel ab und messe die Gesamtspannungen der einzelnen 14S1P Packs denn ich kann nicht glauben das sie unterschiedlich sind. Eine Differenz von mehr als 0,1V kann ich mir grad nicht vorstellen
    Da ich eh nicht mit dem Rennboot fahren kann, weil der See noch hart ist,
    steht es eh rum.
    Pack 1: 55,7V
    Pack 2: 55,1V
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  26. #66
    Autor Avatar von Blubbel

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ergoldsbach
    Beiträge
    9.646
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Also wenn man das Messgerät auf der Minus Leitung einpflegt

    dsc00698vp

    bekommt man je nach Einstellung (A Gleichstrom) und Dauer folgende Werte....

    Messbereich 200m

    dsc00697dp

    Messbereich 20m

    dsc00699hr

    Mögliche Messbereiche:

    A Gleichstrom --> 2m, 20m , 200m, 20
    Anschlüsse COM und mA am Messgerät

    Nicht das noch jemand behauptet so ist das nicht richtig
    Messe auch gerne an der Plusleitung.
    Ich habe einen der beiden LiPo's zuvor etwas entladen.
    Mir ging es nur um die Messbarkeit der Ströme.....

  27. #67
    Mitglied Avatar von Preile

    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    1.116
    Renommee-Modifikator
    11
    Das ganze zeigt nun das minimale Ströme zwischen den lipo's fließen. Um aber der Sache mit der (nicht) unterschiedlichen Entladung bei Belastung auf den Grund zu gehen, müsste man wohl mal an jedem Lipo nen Datenlogger hängen und das ganze dann mal vergleichen.
    LRP S8 TXe MMM 2650 KV
    Tamiya TT01 E "R" Nosram Matrix Brushless, Cobra 10,5Turn
    Team Durango DEX 410 V3 Team Tekin RS Pro, Redline 6,5T

  28. #68
    Autor Avatar von Blubbel

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ergoldsbach
    Beiträge
    9.646
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Zitat Zitat von Preile Beitrag anzeigen
    Das ganze zeigt nun das minimale Ströme zwischen den lipo's fließen. Um aber der Sache mit der (nicht) unterschiedlichen Entladung bei Belastung auf den Grund zu gehen, müsste man wohl mal an jedem Lipo nen Datenlogger hängen und das ganze dann mal vergleichen.
    Richtig....
    Datenlogger hab ich aber leider nicht.
    Einzig Leerlauf-Messung vor und nach dem Betrieb wäre bei mir möglich.
    Ob's hilft ?

  29. #69
    Mitglied Avatar von RobertvonGoess

    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.352
    Renommee-Modifikator
    17

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Beide Akkus aufladen und dann parallel unter Last auf z.B. 50% entladen. Beim anschließenden Laden müsste man kucken, ob bei beiden Akkus annähernd die gleiche Kapazität wieder reingeht.
    Tamiya Boomerang (SuperStock RZ) | Tamiya DF-03XX BL (Sportsman 9,5T) | Tamiya Super Clod Buster
    Tamiya Blitzer Beetle BL (eZRun 13T) | Tamiya TA05-IFS XX BL (LRP Eraser 9,5T) | Tamiya Fire Dragon BL (eZRun 13T)

  30. #70
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Mit einem Stromsensor kann man nur die Gesamtstromaufnahme messen.
    Zwei Stromsensoren in einem Stromkreis könnte zu Knalleffekten führen.
    Srtromaufnahme=Kapazität/Fahrzeit.
    Fahrzeit ist logischerweise bei beiden Akkus gleich.
    Wenn die Kapazität bei beiden Akkus gleich ist,
    ist auch die Stromaufnahme gleich.
    Wenn ich zwei parallele Akkus habe, die 10 Minuten Fahrzeit hinter sich haben
    und jeder 4Ah geladen wurde, sind durch jeden 24A geflossen.
    Oder wie kommt man auf unterschiedlichen Strom,
    wenn Fahrzeit und Kapazität gleich sind?
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  31. #71
    Autor Avatar von Blubbel

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ergoldsbach
    Beiträge
    9.646
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Soweit hat er ja recht...
    Interessant auch die Spannungslage der einzelnen Zellen.

    Vor der Fahrt / nach der Fahrt

    LiPo 1 --> 4,16V, 4,15V, 4,15V / 3,92V, 3,91V, 3,91V
    LiPo 2 --> 4,16V, 4,10V, 4,13V / 3,91V, 3,90V, 3,90V

    Ergebnis:

    Die Spannung gleicht sich unter den parallel geschalteten LiPo's aus.

    Wer kann nun Thema Strom mittels Datenlogger testen ?
    Meine Wenigkeit hat dazu keinerlei Möglichkeit...

    (Physik x'te Klasse)

  32. #72
    Mitglied Avatar von motorburner

    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    59073 Hamm
    Beiträge
    7.497
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    So, meine 2700er NiMh Einzelzellen hatten sich gestern abend zu 100% ausgeglichen.
    Hab sie dann über Nacht getrennt liegen lassen und dann war wieder eine kleine Differenz von 0.03V da welche aber viel kleiner war als die 0,12V zuvor.

    Dass sie nachher wieder etwas auseinander driften erkläre ich mir dadurch, dass ja eine Zelle entladen wird und nach "lastwegnahme" wieder leicht ansteigt und die andere geladen wird und nach " ladeende" wieder leicht abfällt.
    Die Frage ist dann nur noch wie es sich verhält wenn sie noch länger verschaltet sind.


    Dass durch 2 Parallel geschaltete Lipos nicht der gleiche Strom fließt kann ich leider nicht durch einen kleinen Versuch zeigen, ist aber auch nicht so wichtig da sie sich ja eh ausgleichen.

    töö

  33. #73
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    In Ermangelung zweier Unilogs ud zweier Stromsensoren
    hab ich das Unilog in der Hauptstromleitung belassen, an jeden Einzelpack ein Amperemeter.
    Mit dem Gasknüppel Gas gegeben, bis ein Amperemeter 7A anzeigte.
    Das Ganze eine Minute laufen lassen.
    Das Amperemeter im zweiten Pack zeigte auch 7A.
    Das Unilog in der Hauptstromleitung 14A.
    Danach beide Packs geladen.
    Ausgang 1 Pack 1: 0,11Ah.
    Ausgang 2 Pack 2: 0,12Ah.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  34. #74
    Autor Avatar von Blubbel

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ergoldsbach
    Beiträge
    9.646
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: E-Revo Brushless Mamba Monster Parallel-Schaltung bastel

    Man könnte sagen die physikalischen Gesetze haben also Ihre Gültigkeit nicht verloren.
    Nicht alle rechnerischen Ergebnisse sind in der Praxis richtig und umgekehrt.

  35. #75
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: LiPo-Parallelschaltung Was es zu beachten gilt

    Ich hab das Thema umbenannt, den Titel etwas allgemeiner gehalten,
    da es ja nicht nur um den E-Revo geht, sondern allgemein um Parallelschaltung,
    das Thema in Akku und Ladetechnik verschoben und oben angepinnt,
    weil es doch immer wieder zu Fragen kommt.
    So verschwindet es nicht in den Tiefen des Forums.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  36. #76
    Autor Avatar von Blubbel

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ergoldsbach
    Beiträge
    9.646
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: LiPo-Parallelschaltung Was es zu beachten gilt

    Zitat Zitat von SledgeHammer Beitrag anzeigen
    Ich hab das Thema umbenannt, den Titel etwas allgemeiner gehalten,
    da es ja nicht nur um den E-Revo geht, sondern allgemein um Parallelschaltung,
    das Thema in Akku und Ladetechnik verschoben und oben angepinnt,
    weil es doch immer wieder zu Fragen kommt.
    So verschwindet es nicht in den Tiefen des Forums.
    War eine gute Entscheidung
    Theorie weicht oft von der Praxis ab.
    Praktische Werte sind vorhanden und für jeden auch nachvollziehbar.

    Meine Werte Stammen von Turnigy 3S 2200mAh LiPo's.
    Die Zellen sind sehr offensichtlich nicht aufeinander abgestimmt.

  37. #77
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: LiPo-Parallelschaltung Was es zu beachten gilt

    Meine Werte stammen von Zellen von SLS und Schübeler.
    Die kleinen "Ungereimtheiten" nenne ich es jetzt mal so,
    sind der Qualität der Turnigys geschuldet.
    Obwohl man auch die problemlos parallelschalten kann.
    Solange man darauf achtet, dass die Packs gleich alt ud gleich viele Zyklen
    hinter sich haben.
    SLS und Schübeler mit ihren praktisch kaum vorhandenen Unterschieden
    zwischen den Einzelzellen sind vor allem auf die Qualität zurückzuführen.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  38. #78
    Autor Avatar von Blubbel

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ergoldsbach
    Beiträge
    9.646
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: LiPo-Parallelschaltung Was es zu beachten gilt

    Ja, da hast du recht.
    Die Turnigy's kann man ohne Probleme parallel-schalten, Reihe auch kein Problem.
    Auch schon als 6S im Mugen MBX6 gehabt.
    Ob das Sinn macht und gut für die ist mal dahingestellt...

    Die nanotech sind wesentlich besser als die normalen blauen Packs.

    Die kleinen "Ungereimtheiten" nenne ich es jetzt mal so,
    sind der Qualität der Turnigys geschuldet.
    Ist Fair ausgedrückt
    Trifft aber auch andere Hersteller und von daher auch Praxis bezogen

  39. #79
    Mitglied Avatar von motorburner

    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    59073 Hamm
    Beiträge
    7.497
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: LiPo-Parallelschaltung Was es zu beachten gilt

    Ja, du sagst ja selbst dass die Zellen kaum bis keine Abweichungen haben.
    Dann ist dein Ergebniss auch vollkommen klar.

    töö

  40. #80
    Mitglied

    Registriert seit
    03.09.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    131
    Renommee-Modifikator
    13

    AW: LiPo-Parallelschaltung Was es zu beachten gilt

    Omg, wenn ich das hier lese.

    So Sledge, dann nimm mal 2 iedntische 2S 5.000er Akkus von Dir.

    Den einen lädst Du auf 8,4V auf.
    Den anderen fährst Du leer (6,5V reicht).

    Wenn Du sie jetzt parrallel schaltest wirst Du sehen, das beide sich auf ca. 8V "ändern". Den leeren kannst Du danach wieder fahren, bzw. Du kannst nicht so viel rein laden. Den vollen Akku kannst Du danach auch wieder laden. Wieso, wenn sich nach Deinen Angaben nichts ändert?
    Es reicht dafür, dass Du + an + und - an - schaltest.

    Bitte versuche es nicht mit den 14S Akkus.

    Es gibt ja auch massen 2S2P Akkus. Wenn man also 2 x 2S1P parrallel schaltet, dann gleich diese sich zu 100% an.
    Das es kleine Differenz gibt ist klar.

    Ich habe früher auf Rennen (sehr selten) wenn es schnell gehen sollte meine 7,2V NiCd Akkus parrallel an die Autobatterie gehalten. Die waren nach 3 Minuten sehr warm und wieder voll. Bitte NICHT mit Lipos ausprobieren.!!!

    MfG
    Haudegen

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •