Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 41 bis 46 von 46
  1. #41
    Mitglied Avatar von Subzero2k

    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    423
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Einheitsreifen

    Hi.
    Ich fahr ja kein Rally, aber drei andere Rennserien. On und Offroad. Und kann euch sagen das es nichts besseres als eine Einheitsreifenregelung gibt. Was Chancengleichheit, Kosten und Einsteigerfreundlichkeit angeht ist das absolut top.
    Chancengleichheit erklärt sich ja von selbst.
    Kosten is ne Sache. Man braucht nur einen Satz Reifen, vielleicht einen Zweiten auf Ersatz. Nicht fünf verschiedene und die dann nicht doppelt und dreifach.
    Und hier kommen wir gleich zur Einsteigerfreundlichkeit. Der Anfänger schaut ins Reglement und weis gleich was er kaufen muss um die gleichen Chancen zu haben. Er muss sich nicht alle Arten von Reifen kaufen. Um zu probieren. Oder denkt ihr es kommt nen Anfänger mit Baukastenslickreifen und will dann mitfahren?
    Habt ja schon Vorschläge gemacht wie ihrs den Einsteigen leichter macht.
    Meckerer wirds immer geben aber ich denk mal der Rennserie wirds zu gute kommen.

    Gruss
    Matze
    Offroad: Kyosho MP9e TKI, Kyosho MP9 TKI3, Kyosho Rb6, Hot Bodies D413
    Onroad: ARC R10 2013, Edam eRazor, Tamiya M05 Pro vers. II, Tamiya TT02, Sakura D3 CS
    www.orf-hassfurt.eu ....... www.mcc-kg.de.tl

  2. #42
    Mitglied

    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    1.210
    Renommee-Modifikator
    11

    AW: Einheitsreifen

    Zitat Zitat von elmoo3 Beitrag anzeigen
    Sieht dem Kyosho Rally Reifen sehr sehr ähnlich. Den hab ich auch schon seit meinem ersten Modell und wurde bei den Rallye Events schon zig mal eingesetzt. Wenn der HPI genauso gut ist umso besser.
    Ähm, aber das auf der Abbildung ist doch der 1:9er Reifen. Der passt doch nicht auf 1:10er Felgen?

    Gruß
    Uli

  3. #43
    Mitglied Avatar von elmoo3

    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    160
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Einheitsreifen

    Zitat Zitat von ulie Beitrag anzeigen
    Ähm, aber das auf der Abbildung ist doch der 1:9er Reifen. Der passt doch nicht auf 1:10er Felgen?

    Gruß
    Uli
    Ah ok sorry aber genau das Profil hatte mein Peugeot 206 Kyosho Werksseitig montiert. Scheint also das gängige Kyosho Rallye Muster zu sein.

  4. #44
    Mitglied Avatar von VTR1000

    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    177
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Einheitsreifen

    Einheitsreifen: dann bin ich raus! Denn (teilweise schon erwähnt):

    Zu meinem/unserem Problem: Die Reifen werden uns früher oder später ausgehen, obwohl noch einige da sind. Alternativen gibts meiner Meinung nach nicht vom Grip her.
    Gilt nicht! Ich habe noch Reifen für die nächsten 10 Jahre (und das ist nicht übertrieben!) und kann genug zu den Rennen mitbringen oder bei Bedarf vorher versenden! Und das inkl. Felgen (ok, es sind nicht die schönsten... )

    Bin auch dafür,für Schotter den Tamiya Rally Block und für Asphalt den Tamiya Semi Slick mit X Profil.Außer bei Regen auf Asphalt,da müsste man noch ein Reifen finden.
    Ja, und auf Rasen und auf feuchtem Rasen und bei Schnee......nene...auch: und immer noch schöne Felgen dazu...

    was kommt dann: Einheitsreifen, Chassis, Motor, Regler....wir fahren doch zum Spaß, sonst können wir alle LOC oder Challenge fahren...

    Also ich bin ja noch keine Rallye mitgefahren, aber schon das ein oder andere Rennen. Meine Erfahrung ist, dass Einheitsreifen eher positives bringen. Schon alleine deshalb, weil man sich um einen sehr bedeutenden Teil des Setups nicht mehr zu kümmern braucht.
    sätap, wie schreibt man das??? ich habe noch nie mein setup verändert, außer in seesen (wenn ich mich richtig erinnere). Und Seesen ist wohl eher untypisch...

    Weiterhin werde ich die restlichen Reifensätze aufbrauchen, die ich noch hier hab und mich dann wieder umschauen.
    genau! und ich habe ja auch die Rallye Block und Dash anzubieten, die halten auf Asphalt auch deutlich länger....

    Meine Meinung zu Ashaltrallye egal ob in Göttingen oder woanders: Geht nur mit relativ Grifflosen Einheitsreifen, alles andere wäre ein normales Tourenwagenrennen. Ich würde dann einen Sakura mit 400Watt Antriebsleistung einsetzen und dann würde außer Sammy vielleicht niemand Licht sehen. Das ganze muss also so grifflos sein das man mit einer Cupmaschine eine Chance hätte.
    teils/teils...nichts vorschreiben, aber so ändern, daß es eben KEIN TW-Rennen ist: enge Schikanen, Engstellen, kleine Sprünge, Schotter- und Sand- bzw. Eis- und Schneepassagen etc.....eb so wie im Video aus der Tschechei.

    ...das sind doch auch ARPs...oder Ulie?

    Die Diskussion lässt sich wie bei allen Sachen endlos fort führen. Es wird auch immer jemanden geben der gegen etwas sein wird. Ich denke das wäre etwas für das Anschlusstreffen als Diskussionspunkt mit Abstimmung.
    Genau, bei Bier und Glühkorn besprechen wir das

    Angenommen als einheitsreifen kommt der Block. Damit würde Sammy sicher langsamer werden bei gleichem können. Das gleiche spiegelt sich aber auf alle anderen nieder oder warum sollte der Reifen bei anderen das können steigern?
    So siehts aus....einfach mal zum Eisspeedway nach Frankfurt: Alles wird gestellt, alle fahren sogar die gleichen Autos...und wer gewinnt...immer die selben Fahrer...

    Vielleicht kann man auch mal 26mm Bruggy Reifen testen
    Was sollen das für Reifen sein? Buggyreifen sind doch deutlich größer.

    ich bin mit einem satz 3 events gefahren und das profil ist immer noch ausreichend.
    dem stimme ich zu, ich fahre je nach Untergrund immernoch die Reifensätze von meiner ersten Rallye (auf Asphalt z.B. alte, weil neue keinen Sinn machen)...

    Wenn man überlegt das zur Zeit eigtl der ARP Minipin der mit Abstand beste Reifen und eigentlich nichtmehr zu bekommen ist haben ja schonmal die enorme Vorteile die im nächsten Jahr genug davon haben.
    zum X-ten mal vorgetragen und daher sicher eines der wichtigsten Argumente. Wie oben schon beschrieben: Niemand hat einen Vorteil! Jede Rallye, die ich dabei war, habe ich die Reifen angeboten. Und es wird sie die nächsten Jahre noch geben, versprochen.

    Diesen Vorteil verschaffen sich aber vor allem meistens auch jene die von Anfang an die Favoriten auf den Sieg sind.
    Sehe ich nicht so, die meisten fahren aus Spaß an der Freude!

    Wie wäre es denn die Reifenwahl auf 3 oder 4 gängige Reifen zu begrenzen die dann jedem zur Verfügung stehen ?
    Dann werden die Leute (die über das Material gewinnen wollen) wieder meinen: Jetzt brauch ich alle Reifentypen....und das zweimal, denn wenn der eine abgefahren ist....

    Wer bei der RC-Rally Hann Münden schon mit diesen mitfahren möchte, soll sich einfach bei mir melden. Habe einen sehr sehr guten Preis bekommen.
    Weil auch mir das Profil gefällt: Bitte 1x
    Ob ich die dort fahre, weiß ich aber noch nicht! Ich will meine alten aufbrauchen.

    Ich fahr ja kein Rally, aber drei andere Rennserien. On und Offroad.
    Micha, Ulie, Sammy usw. fahren aber alles. Du hast recht, wenn es um ein paar spezielle Serien geht...aber hier nicht! Komm mal vorbei, dann siehst Du den Unterschied...

    Ich stimme also Chris voll zu:
    Mein Gegenvorschlag: Sammy, wenn es Dir kein Spass macht mit den Reifen und Dir der Verschleiss zu hoch ist, nimm doch einfach andere


    MfG,
    Sascha

    PS: Freue mich auf die nächste Rallye

    Edit: hatte ich vergessen zu erwähnen: nehmt nicht alles so ernst. vor allem nicht das, was ich geschrieben habe ;-)
    Geändert von VTR1000 (27.12.2012 um 14:47 Uhr)

  5. #45
    Mitglied Avatar von Sunni

    Gewonnene Turniere: 1
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    83
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Einheitsreifen

    Meinetwegen kann jeder den Reifen fahren den er möchte. Schnell werden immer die sein, die am meisten trainieren und das meiste Talent haben.

    Was mir am wichtigsten ist, dass Reifen und Felgen (der Rest des Fahrzeuges natürlich auch) nach "RALLYE" aussehen!

  6. #46
    Mitglied

    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    1.210
    Renommee-Modifikator
    11

    AW: Einheitsreifen

    Das unterstreich ich dann noch mal...

    Was mir am wichtigsten ist, dass Reifen und Felgen (der Rest des Fahrzeuges natürlich auch) nach "RALLYE" aussehen!

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •