Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    25.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    190
    Renommee-Modifikator
    8

    Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Da ich jetzt lange drann gebaut habe und mit dem Zwischenergebnis
    selbst ganz zufrieden bin, wollte ich ihn hier mal kurz vorstellen. Auch
    um zu zeigen, dass Multicopter auch anders als üblich aussehen können.

    Mein PVL-Hexa:

    picture.php?albumid=1238&pictureid=9619

    picture.php?albumid=1238&pictureid=9618

    picture.php?albumid=1238&pictureid=9616

    Rahmen: PVL-HEXA PRO AE
    Motoren: Mikrocopter MK2832/35
    Regler: Flyduino Hexfet 20A SimonK
    LIPO: 4S 3600


    Flugregler wird die NAZA und auf GPS werde ich verzichten, da ich
    an FPV kein Interesse habe und die Dinger hauptsächlich zum umher
    heizen baue.



    Grüße aus Berlin

  2. #2
    Gast489026
    Gast

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Das Teil sieht ja klasse aus. Mal was Anderes.

    Was wiegt der Copter denn?

  3. #3
    Mitglied

    Registriert seit
    25.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    190
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Z.Z. mit Akku 1530 Gramm. Jetzt kommt noch die Naza und Props
    dazu.


    Grüße

  4. #4
    Mitglied

    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    133
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Krass und super in der Optik !!!
    Grosses Kompliment !!!

    Frage: Zuladbares Gewicht ?

    Gruss
    Harald

  5. #5
    Mitglied Avatar von Sponge

    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    420
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Das Teil sieht ja mal geil aus!
    Kyosho Inferno GT2 Race Spec mit LRP ZR.30X und LRP Enduro-46 |Tamiya TA-04 full Carbon |
    Savage 25 -> Savage XL mit LRP ZR.30 und LRP Enduro-46
    @@www.rcwerkz.de@@

  6. #6
    Mitglied

    Registriert seit
    25.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    190
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Zitat Zitat von 101Film Beitrag anzeigen
    Krass und super in der Optik !!!
    Grosses Kompliment !!!

    Frage: Zuladbares Gewicht ?

    Gruss
    Harald
    Die Motoren sollen maximal 820g/Stück können. Macht dann, rein
    rechnerisch, schlapp 3Kg Zuladung.


    Grüße

  7. #7
    Autor Avatar von Blubbel

    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Ergoldsbach
    Beiträge
    9.647
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Zitat Zitat von Horatio Beitrag anzeigen
    Die Motoren sollen maximal 820g/Stück können. Macht dann, rein
    rechnerisch, schlapp 3Kg Zuladung.


    Grüße
    Abzüglich Eigengewicht oder zusätzlich ?

  8. #8
    Mitglied

    Registriert seit
    25.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    190
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Zusätzlich, 6x820g (~4,9Kg) Schubkraft - 1600g flugfertiges Eigengewicht.

    Da kommt aber nichts mehr drann. Der soll nicht unbedingt was tragen,
    der soll schnell und wendig sein.



    Grüße

  9. #9
    Mitglied

    Registriert seit
    25.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    190
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Aufwand:

    Der Rahmen, schlapp 120 Teile. Die Teile sind sauber geschnitten
    und von hoher Qualität. Trotzdem ist die Feile unabdingbar und
    man braucht Geduld, um nichts zu verbiegen. Es passt aber alles.

    Serienseitig soll er verklebt werden, dass ist aber Mist und deshalb
    habe ich mir auf Arbeit passende Abstandsbolzen drehen lassen
    (29,9mm x 5,9mm mit 3mm Gewinde, 25 Stück). Der Rahmen hat
    an den entscheidenden Stellen Schraubenlöcher und man bekommt
    ihn mit den Bolzen und den insgesamt 104 Schrauben absolut steif.


    Zum verbauen der Elektronik musste ich ihn wieder teilzerlegen,
    weil wohl doch mehr die Optik, als die Montagefreundlichkeit im
    Mittelpunkt steht. Letztlich bekommt man aber alles bequem unter.
    Bis alles montiert ist, hat man 52 mal Stecker und Kabel verlötet.

    Zu den Motoren kann ich noch nicht viel sagen, außer, dass sie
    Klasse aussehen, von Mikrocopter sind und bei den Tests leise
    und ohne Vibrationen liefen.

    Die Regler von Flyduino, nun, einer von ihnen ging sofort in Rauch
    auf. Ersatz hatte ich natürlich nicht und ich musste warten bis neue
    kamen. Den Pyromanen habe ich dann aufgeschnitten und einen
    verbrannten FET gefunden. Kann vorkommen, aber insgesamt war
    ich von der Verarbeitungsqualität nicht begeistert. Mal sehen, wie
    die sich im Einsatz machen.

    Props werden erstmal EPP 10x4,5 (verstärkt). Später kommen
    Graupnerflügel rauf. Dazu muss ich aber erst andere Mitnehmer
    besorgen.

    Nächsten Monat kann ich mir dann die Naza leisten. Dann mach
    ich ihn fertig, Bilder und n Video.



    Grüße

  10. #10
    Mitglied

    Registriert seit
    25.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    190
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    So Mädels, er is fertsch.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SAM_3788.jpg 
Hits:	19 
Größe:	46,0 KB 
ID:	32050 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SAM_3787.jpg 
Hits:	17 
Größe:	45,8 KB 
ID:	32051 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SAM_3785.jpg 
Hits:	17 
Größe:	46,8 KB 
ID:	32052

    ... und weil ich das mit den Bildern hier nicht
    so richtig schön hinbekomme, gibts noch n
    Video vom Erstflug.

    Mit 1,61 Kg Abfluggewicht ist er so schwer wie
    mein Alu-Eco 8 und doppelt so schwer wie meine
    anderen Multicopter. War ungewohnt so einen
    Klotz zu fliegen.

    Bei insgesamt sechs Minuten Testschweben war
    der Akku (3400) noch auf 78 % Restkappazität.
    Das lässt gutes hoffen.

    Ansonsten eben typisch Naza. Einbauen,Freude
    haben.



    Grüße

  11. #11
    Mitglied Avatar von chemman

    Registriert seit
    13.06.2012
    Beiträge
    155
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Gibt's den als Bausatz? Bzw woher hast die teile?

    Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk 2

  12. #12
    Mitglied

    Registriert seit
    25.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    190
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Zitat Zitat von chemman Beitrag anzeigen
    Gibt's den als Bausatz? Bzw woher hast die teile?
    Ein Bausatz ist es erst, wenn alle Teile, aus vier verschiedenen
    Shops, vor einem auf dem Tisch liegen.

    Aber es sind alles Shops in Deutschland. In einer Suchmaschine
    nach folgendem suchen:

    PVL HEXA Pro AE (Rahmen und Landegestell)
    Flyduino HexFet 20A SimonK (Regler)
    MikroKopter MK2832/35 (Motoren)
    DJI Naza + GPS-Modul (Lageregler)
    Graupner E-Prop 10x45 (Propeller)

    Dazu noch Kabel,Stecker, Akku, Empfänger, etc

    Ob es sich lohnt, sowas zu bauen ? Eher nicht. Für die Schippe
    an Kohle bekommt man schon ganz andere Flieger. Als Winterprojekt
    für Bastelwütige ist der aber ideal.


    Grüße

  13. #13
    Mitglied Avatar von chemman

    Registriert seit
    13.06.2012
    Beiträge
    155
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Was hat er denn so ungefähr gekostet? Wenn ich fragen darf
    Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk 2

  14. #14
    Mitglied

    Registriert seit
    25.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    190
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Zitat Zitat von chemman Beitrag anzeigen
    Was hat er denn so ungefähr gekostet? Wenn ich fragen darf
    Geld ist nicht die Welt.

    Trotzdem, da kommt schon was zusammen. Kauft man
    alles neu liegt man so bei 1100 Euro, vorhandenen Sender
    vorrausgesetzt.

    Bischen was sparen kann man am Rahmen. Der wird garnicht
    so selten in er Bucht zum halben Preis angeboten. Meistens
    von Leuten, denen das dünne Alugefrickel zuviel wurde. Man
    muss dann was richten und den Sekundenkleber entfernen,
    aber wenn nichts gebrochen ist bekommt man es hin.

    Den Rest muss man aber neu kaufen, das gibts nirgends
    billiger. Vor allem die Naza nicht.


    Grüße

  15. #15
    Mitglied

    Registriert seit
    29.06.2017
    Beiträge
    22
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Hallo,

    gibt es den Hexacopter noch ?

  16. #16
    Mitglied

    Registriert seit
    29.06.2017
    Beiträge
    22
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Gibt es den noch ?

  17. #17
    Mitglied Avatar von Pickard

    Registriert seit
    28.07.2018
    Beiträge
    148
    Renommee-Modifikator
    1

    AW: Vorstellung, mein neuer Hexacopter

    Gibt es den noch? Lebt denn der alte Holzmichl noch?

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •