Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Lipokoffer

  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    30.07.2008
    Ort
    Rheinberg / Niederrhein - Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.291
    Renommee-Modifikator
    19

    Lipokoffer

    Habe mir vorhin mal bei Amazon [ame="http://www.amazon.de/gp/product/B00BJ0ND0O/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1"]SOWAS [/ame]bestellt

    da ich meine Lipos im Haus in einem Holzschrank (mit Feuermelder!) lagere und immer ein ungutes Gefühl hatte, musste der Schritt mal sein. Videos bei YouTube haben mich doch überzeugt sowas anzuschaffen. Werde ich wohl für Lagerung uns Transport nutzen, auch wenn das Teil 8,5kg wiegt. Hatte auch den Robbe Lipotresor im Auge, aber der ist kleiner und dabei noch teurer. Da muss schon Platz für ein paar Lipos sein.

  2. #2
    Mitglied Avatar von tomitom

    Registriert seit
    16.02.2013
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    404
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Lipokoffer

    Naja so ein Lipokoffer wär nicht schlecht, kostet aber wiederum viel Geld. Aber könnte man die Lipos auch zuhause z.B in einem Kochtopf oder sonst in einem selbstgebauten feuerfesten Kasten lagern?
    I BIN A CITYROLLER.

  3. #3
    Mitglied Avatar von dirt

    Registriert seit
    04.07.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    84
    Renommee-Modifikator
    12

    AW: Lipokoffer

    Also ich nutze diese Feuerfeste Dokumentenbox:

    http://www1.westfalia.de/shops/neuhe...fKey=NGMNp--Tt

    Sie ist optisch baugleich mit dem Lipokoffer von robbe bis auf die Farbe, nur halt preiswerter. Die Lipos lasse ich im Liposack und packe sie in die Kiste.
    Wichtig ist denke ich bei dieser Sache, das die Box nicht abgedichtet ist.
    Sollte ein Lipo hochgehen kann der Druck entweichen und die Kiste wird nicht zur Splitterbombe.
    Meine irgendwo auf der Verpackung was von 800 oder 900 Grad Hitzefest gelesen zu haben.
    OFFROAD: TeamC TM2SC mit 17,5T Tenshock, TeamC TM2 mit 8,5T Tenshock
    ONROAD: Serpent S411 Eryx mit 17,5 X20
    www.westfalia-racing-team.de

  4. #4
    Mitglied Avatar von Havoc1

    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Osttirol
    Beiträge
    2.059
    Renommee-Modifikator
    13

    AW: Lipokoffer

    Hoffentlich ist er stabiler als der robbe Liposafe, den du ja GSD nicht gekauft hast. Bei dem ist mir der Deckel nach hinten gefallen und hat sofort die Scharniere ausgerissen. Und sowas soll einer Lipo-Explosion standhalten? Qualität: Preis: Design:
    Fuhrpark: umfasst 39 Modelle zu Wasser, zu Lande und in der Luft.

  5. #5
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: Lipokoffer

    Mädels, was soll diese Panikmache?
    Kein Lipo fliegt in die Luft wie eine Bombe.
    Da habt ihr euch von youtube schön ins Bockshorn jagen lassen.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  6. #6
    Mitglied

    Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    240
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Lipokoffer

    Guten Morgen,

    dachte auch schon, dass es übertrieben ist. Was soll der Akku machen, wenn er ohne Leistungsabgabe (die geringe Selbstentladung mal ausgeschlossen), also reaktionslos in einem kühlen Raum ohne direkte Sonneneinstrahlung liegt? Wenn LiPos wirklich von alleine zu spontanen Entzündungs- oder Explosionsreaktionen neigen würden, wären wir noch bei NiMHs oder bei LiFe-Akkus ... alle Youtube-Videos (hab auch schon einige gesehen) zeigen unsachgemäßes Benutzen, meist sogar gewaltsames Erzwingen von Entzündungen ... also völlig realitätsfern. Meine LiPos liegen ungeschützt im Keller ...

    Und ein Modellbau-Händler hat sogar unzählige LiPos in Kunststoff-Folie verpackt an der Wand hängen. Das müsste dann ja fast schon als "tickende Zeitbombe" durchgehen

    Wenn man möchte, kann man so vorsichtig vorgehen. Aber es ist nicht zwingend notwendig, LiPos in einem Panzersafe aufzubewahren ... normale Vorsicht und bewusster Umgang reichen.

    Gruß

  7. #7
    Mitglied

    Registriert seit
    30.07.2008
    Ort
    Rheinberg / Niederrhein - Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.291
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Lipokoffer

    es geht nicht ums explodieren eines Lipo, dass ist Nonsens. Es geht um die Brandgefahr wenn mal was defekt ist, verbunden mit der dann resultierenden starken Rauchentwicklung. Der hält hier ganz schön was ab. Auf jeden Fall wird mir das Teil ein gutes (besseres) Gewissen vermitteln. Akkus werden ganz bald mehr werden - neues Projekt

  8. #8
    Mitglied

    Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    17
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Lipokoffer

    Ich lagere meine Lipos in einem Fotokoffer, wie meine MX12 auch. Der Koffer hatte eine Schaumstoff Einlage, wo ich die Größe der einzelnen Akkus ausgeschnitten habe. Somit werden die Akkus dort fest sitzend eingesteckt.

    Wenn je mal ein Akku explodieren sollte oder durch Kurzschluss brennen würde,würde das Feuer eh gleich wieder aus gehen, da der Koffer zu ist und die Flammen ersticken.

    Hoffe zumindest das es in der Theorie so funktioniert,da ich auf ein praxistest gerne verzichten kann.

  9. #9
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: Lipokoffer

    Das ist aber eine Milchmädchenrechnung,
    denn der Koffer ist weder luftdicht und enthält Luft im Innern,
    noch ist Schaumstoff unbrennbar.
    Im Gegenteil, der fackelt schön mit.
    Was du da hast, ist kein Schutz, sondern ein potenzieller Brandsatz.
    Ein LiPo-Koffer sollte doch luftdicht sein und unbrennbare Materialien enthalten?
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  10. #10
    Mitglied Avatar von markus2911

    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Buldern
    Beiträge
    2.490
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    14

    AW: Lipokoffer

    Entwickelt ein Lipo beim hochgehen nicht enorm viele Gase und kann sogar Munitionskisten aufsprengen?
    Minicopter Diabolo 550 und 700 / Align T-Rex 450 und L / Gaui X5 Lite Spezial / Compass Warp 360 / E-Flite Nano CPX- 130X / Parkzone Mustang / 20ccm³ Extra 330L / Blade Inductrix / HPI Savage X und als Flux / Hydro&Marine Intruder S

  11. #11
    Mitglied Avatar von yoshi

    Registriert seit
    23.06.2013
    Ort
    Meschede
    Beiträge
    8.484
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: Lipokoffer

    Ich habe den Dokumentensafe vom Aldi (gab es vor ein paar Wochen) zum LiPo-Safe umfunktioniert. Der ist feuerfest, luftdicht und extrem stabil. Einem Brand wird er auf jeden Fall standhalten. Ob der auch eine Explosion von innen aushält ist fraglich.

  12. #12
    Mitglied

    Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    17
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Lipokoffer

    Der Koffer ist so dicht, das bei einem Feuer der Sauerstoff nicht so schnell nachströmt wie es das Feuer verbraucht.

    Teste es selbst in dem du ein Teelicht nimmst und ein Glas darüber hebst. Selbst wenn das Glas nicht ganz auf dem Boden aufsteht und Sauerstoff nachströmen kann wird das Teelicht aus gehen. Das Feuer braucht mehr Sauerstoff als unter dem Glasspalt nachströmt.

    Durch die Einlage mit dem Schaumstoff ist im Koffer eh schon weniger Volumen für den Sauertoff als bei einem leeren Koffer.

    Aber egal.

  13. #13
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    30

    AW: Lipokoffer

    Zitat Zitat von markus2911 Beitrag anzeigen
    Entwickelt ein Lipo beim hochgehen nicht enorm viele Gase und kann sogar Munitionskisten aufsprengen?
    Deswegen haben LiPo-Koffer, die diesen Namen verdienen, ein Überdruckventil mit Rauchfilter.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  14. #14
    Mitglied Avatar von dragondriver

    Registriert seit
    10.11.2014
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    222
    Renommee-Modifikator
    6

    AW: Lipokoffer

    LiPo's brennen auch ohne Luftzufuhr aus. Habe dies bei einem unserer Powerboot Treffen bei der Elektrofraktion mitbekommen. Ein 6S LiPo kam schon aufgebleht aus dem Boot. Der jenige war aber mutig und wollte den noch mal laden. Beim Schnellladen fing das Teil dann an zu qualmen. Vom Ladegerät ab in den Sand geschmissen - da kamen dann schon Flammen aus dem Teil - Sand drüber und festgetrammpelt. Der qualmte dann noch fast eine halbe Stunde vor sich her. Aber die Moral der Geschichte ist: ein LiPo der schon geschädigt ist, dann noch mal zu laden und sogar schnell, sollte man tunlichst unterlassen. Der jenige wusste aber worauf er sich einließ und hätte das zu Hause im Hobbykeller niemals gewagt.
    Geändert von dragondriver (07.11.2015 um 07:38 Uhr)
    3 Powerboote, Tarot 680 Pro Hexa, TRex 450 Pro, Nano CPX und Buggy CF II, 1:5er, 4wd

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •