Ergebnis 1 bis 28 von 28
  1. #1
    Mitglied Avatar von mrnova

    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7

    Helm RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Testbericht
    RC-Offroad Car Desert Warrior Brushless XL
    CARSON - Art.-NR: 500404048

    Ich habe mich schon sehr auf das Modell gefreut. Viele Tage habe ich auf den Internetseiten von CARSON-Modelsport über das RC-Car gelesen und so ein bisschen mehr erfahren. Meine Vorfreude und Ungeduld stieg täglich ein bisschen an. Dann war der große Tag gekommen – das Modell stand vor mir auf dem Tisch und der erste Eindruck war Überwältigung von einer sehr imposanten Verpackung und einem ausnahmslos übersichtlichen Inhalt.

    Dessert Warrior XL Carson 01

    Dessert Warrior XL Carson 02

    Dessert Warrior XL Carson 03

    Hier vorab die technischen Daten zum Modell:

    • Chassis X10ET-XL
    • 12T Brushless-Set Waterproof
    • Allradantrieb
    • komplett kugelgelagert
    • Alu-Motorhalterung
    • 12 mm Alu-Sechskantmitnehmer
    • einstellbare Alu-Öldruckstoßdämpfer
    • verklebte und montierte Reifen
    • Stabilisator vorne/hinten
    • Sturz v/h einstellbar
    • Spur vorne einstellbar
    • zentrale Alu-Hauptwelle
    • komplett fahr-fertig eingestellt
    • 3-Kanal Fernsteueranlage Reflex Wheel Pro2 LCD 2,4 GHz „HV“ mit Fail-Safe
    • Reflex Pro2 Empfänger Waterresistant
    • CS-6 MG Lenkservo Waterresistant
    • 4 weiße LED vorne/4 rote LED hinten zuschaltbar
    • 2S LiPo-Fahrakku 7,4 V/3000 mAh 25C mit T-Stecker
    • 2S/3S Balancer-Ladegerät LiPo Compact mit 850 mA Ladestrom



    • Maßstab 1:10
    • Länge 515 mm
    • Breite 300 mm
    • Höhe 169 mm
    • Radstand 330 mm
    • Bodenfreiheit 50 mm
    • Fehlgenmitnehmer 12 mm
    • Gewicht ca. 2350 g
    • Top Speed 55 km/h



    Das lässt sich schon sehr gut lesen. Mit vielen Features ausgerüstet, mit allem Zubehör ausgestattet ist das RTR Modell seinem Namen mehr als gerecht geworden. Die Vorankündigungen auf der Hersteller Homepage haben nicht zu viel versprochen. Nach der Anleitung ist nicht mehr viel zu montieren?

    Dessert Warrior XL Carson 05

    Nach der Installation der Reifen und Felgen stand das Modell fahr-fertig vor mir – nur noch Akkus und Batterien um das Modell zur ersten Ausfahrt zu führen? NEIN – ich habe den Sitz der einzelnen Bauteile noch kontrolliert. Wir wissen aus Erfahrung, dass Industrie gefertigte Modelle immer mal einen kleinen Fehler haben können. Eine lose Schraube, ein nicht festgestecktes Bauteil, ein nicht festgeschraubter Dämpfer ? Nichts war zu bemängeln! Anscheinend habe ich mit diesem Modell eines der richtig gut voreingestellten Fahrzeuge erhalten.

    Dessert Warrior XL Carson 06

    Dessert Warrior XL Carson 07

    Dessert Warrior XL Carson 08

    Dessert Warrior XL Carson 09

    Das einsetzen des Akkus, nun hier wurde es etwas schwieriger! Mit meinen Fingern muss ich mich erst an diese kleine „Fummelei“ gewöhnen. Nichts negatives, aber wenn man bei anderen Modellen das schnelle rein / raus kennt, dann ist das hier bei diesem CARSON Dessert Warrior schon gewöhnungsbedürftig.

    Dessert Warrior XL Carson 11

    Ich probierte auch die Positionierung einer meiner Akkupakete aus und stelle fest, dass die normalen, mit Rundungen konfigurierten Akkupakete etwas leichter in diesen Schacht zu schieben gingen.
    Die Halteplatte für die Akkus sitzt auf höhenverstellbaren Bolzen,so kann man die Höhe noch anpassen.

    Dessert Warrior XL Carson 14

    Das Fahrzeug wurde nun aufgebockt – die Räder sollen frei drehen können. Der erste Kontakt mit der Funksteuerung fand statt. Das Binden der Anlage mit dem Fahrzeug verlief ohne Probleme. Es wurde sofort eine Verbindung der beiden Komponenten hergestellt. Nun langsam Gas geben. Das rechte Hinterrad lief nicht richtig mit. Was war da los?
    Geändert von Dee Jay (09.02.2015 um 15:56 Uhr) Grund: Autor falsch gesetzt
    MSG Weidhausen

  2. #2
    Mitglied Avatar von mrnova

    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Bei genauer Betrachtung ist aufgefallen, dass sich der Sturz in der Grundeinstellung zu negativ präsentierte und den äußeren Kardan blockierte. So wurde von mir der Negativsturz in die positive Richtung verändert und schon lief das Rad sauber mit den anderen Rädern mit.

    Die Reifen sind nicht so 100%ig auf die Felgen aufgeklebt. Man spürt ein bisschen das Schlagen und somit eine Unwucht die sich bei höheren Drehzahlen langsam wieder verabschiedet. Das ist ebenfalls kein großer Fehler – aber wir wollen hier schon darauf hinweisen.

    Besonders beeindruckt war ich von der Beleuchtung des RC-OffRoaders. Nach vorne weg in grellem weiss und nach hinten grelles rot – einfach ein echter Hingucker! Bequem zuschaltbar über die Fernsteueranlage ist das ein nettes Spielzeug, was besonders bei Dunkelheit die Blicke auf sich ziehen dürfte.

    Dessert Warrior XL Carson 33

    Dessert Warrior XL Carson 16

    Jetzt hatte ich mich mit den Funktionen der Fernlenkanlage beschäftigen müssen. Es hat sich gelohnt. Mit einer zusätzlichen Einstellung am Gashebel haben wir zwei verschiedene Möglichkeiten das Verhältnis des Hebelweges einzustellen. Entweder wähle ich die 50:50 oder die 70:30 Version. Ich habe mich erstmal für die 70:30 entschieden und die Einstellung entsprechend vorgenommen.

    Jetzt gab mir die Anleitung noch die Information, was ich alles über das Display einstellen kann. Ich gebe zu, dass mich das ganz schön in Erstaunen versetzt hat. Die verschiedenen Einstellmöglichkeiten sind wie folgt vorzunehmen:

    • Servodrehrichtung/begrenzung,
    • ABS,
    • Expowert Lenkung/Vorwärts/Bremse,
    • Modellname,
    • Trimmung Lenkung/Gasweg/Bremse,
    • Dualrate Lenkung/Gashebel einstellen



    ist schon beeindruckend was CARSON da für das Geld alles mitliefert! Sicherlich wird das von anderen Herstellern auch angeboten – aber ich war mit diesen Zusatzfeatures ziemlich gut bedient!

    Dessert Warrior XL Carson 32

    Der im Lieferumfang enthaltene elektronische Regler lässt sich kalibrieren auf die Grundeinstellungen die da wären:

    • Neutral
    • Vollgas
    • Bremse



    Dessert Warrior XL Carson 34

    Aber auch auf weitere 10 Punkte, die ich für sehr wichtig halte, um sie hier zu erwähnen:

    • Fahrmodus,
    • Bremswirkung,
    • Unterspannung-Abschaltung,
    • Beschleunigung,
    • Bremskraft,
    • Rückwärtsfahrt,
    • Sensivität Anfangs-Bremswirkung,
    • Sensivität Neutralstellung,
    • Motortiming,
    • Überhitzungsschutz



    Mit diesen Einstellungen ist das Fahrzeug im Grunde exakt auf jeden Fahrertyp einstellbar und jeder hat die Möglichkeit die für sich beste Verhaltensweise aus dem Sender herauszuholen. Eine geniale elektronische Spielerei, die dem Piloten am RC-Car viele Optionen eröffnet mit dem Fahrzeug und seinen Möglichkeiten zu wachsen.

    Dessert Warrior XL Carson 36

    Ich hatte vor die Beschleunigung von der werksseitigen Level 7 auf die von mir gewünschte Level 9 zu programmieren. Dazu müsste man an dem Fahrzeug die oberen Bauteile entfernen um an den fast mittig liegenden Reset-Schalter zu gelangen. Um ein Zerlegen des Fahrzeugs zu verhindern, habe ich mir aus einem 4 mm Rundmessing einen „Drücker“ gebogen. Mit diesem komme ich nun ohne Probleme an das Resetknöpfchen und kann ohne große Demontage des RC-Car Einstellungen am Regler vornehmen.

    Hier habe ich mal abgebildet, wie man sich durch das Menü des Reglers arbeitet und welche Möglichkeiten dort geboten werden. Diese Abbildung ist eine der gut beschriebenen Seiten der Bauanleitung die hier nur zeigen soll was möglich ist.

    Dessert Warrior XL Carson 35

    Interessant ist die Art, wie man durch das Menü gelangt. Die Seite 5/6 sollte jeder genau lesen, da erst rote und dann grüne Dioden in verschiedenen Frequenzen blinken und man sich so durch die Zeilen und Spalten des Menüs wählt. Beachtet man das nicht, kann es sein, dass man sich in einem anderen Bereich befindet – als der, in dem man etwas ändern wollte. Ein langer Piep Ton / Blinkfrequez bedeutet zum Beispiel die Zahl 5 während ein kurzer Piep Ton die Zahl 1 bedeutet. Als Beispiel: 1 mal langer Piep Ton plus 2 kurze Piep Töne bedeuten dann die Zahl 7.

    Mag etwas verwirrend daher kommen – aber ich versichere, das es sehr einfach in der Handhabung ist, wenn man das ein paar Mal gemacht hat.

    Wenden wir uns nun dem Fahrwerk zu. Ein sehr schön aufgebautes und mit vielen Einstellmöglichkeiten ausgestattetes Chassis das dem Desert Warrior erst das richtige Eigenleben auf der Strecke geben soll.

    Bei diesem Fahrwerk sind die Dämpfer stufenlos über eine Rädelmutter einstellen. Sehr gut kann man auch die 4 mm Spannschrauben erkennen mit denen die Spur und der Sturz der Räder einstellbar sind. Dazu benötigt man eine 4 mm Maulschlüssel der einem die Handlungsfreiheit gibt, in dem recht engen Bereich zu hantieren.

    Dessert Warrior XL Carson 22

    Dessert Warrior XL Carson 21

    Das Fahrzeug von CARSON bringt neben dem Akku auch das passende Ladegerät mit. 800 mAh stehen dem Besitzer zur Verfügung um 2 oder 3s Lipo Akkus zu laden. Wer bereits stärkere Ladegeräte besitzt kann den mitgelieferten Akku natürlich auch mit seinem eigenen Ladegerät aufladen. Der LipoLader im Lieferumfang ist für die Aussage RTR aber unerlässlich und muss dem Baukasten beiliegen um das Paket zu komplettieren.

    Dessert Warrior XL Carson 23

    Der Umfang und die Ausstattung aber auch die Funktionen sind nun geprüft. Alles im Grünen – es kann nun der 2. Teil unseres Berichtes aufgebaut werden. „Raus auf die Strecke“, wird der Titel lauten und dort fühlen wir diesem RC-Buggy dann richtig auf den Zahn.

    Bis zum 2. Teil
    Alles Gute Euer
    Ilja
    Geändert von Dee Jay (09.02.2015 um 15:52 Uhr)
    MSG Weidhausen

  3. #3
    Mitglied Avatar von Lausi78

    Registriert seit
    18.01.2015
    Ort
    Weidhausen bei Coburg, Germany
    Beiträge
    145
    Renommee-Modifikator
    5

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Nabend

    der Bericht ist ja klasse geworden. Da ich der Gerät ja auch mal testen durfte kann ich nur sagen Fahrspass pur mit geiler Optik. Und JA die Beleuchtug macht bei einsetzender Dunkelheit was her allerdings würde mich interessieren ob sie bei völliger Dunkelheit zum Fahren ausreicht?
    LG Tom
    MSG Weidhausen

  4. #4
    Mitglied Avatar von mrnova

    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Hab dies auch schon mal ausprobiert,auch wenn der Wagen weiter weg ist,kann man deutlich erkennen,wo er sich befindet,jedoch leuchtet dieser natürlich den Weg nicht aus,wie bei einem richtigen Auto,wenn man einen Platz zur Verfügung hat,ohne jegliche Hindernisse,kein Problem.
    Wäre es ein z.b. Parkplatz mit Laternen,Randsteinen usw.sieht man diese natürlich dann nicht....
    MSG Weidhausen

  5. #5
    Mitglied Avatar von yoshi

    Registriert seit
    23.06.2013
    Ort
    Meschede
    Beiträge
    8.484
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Schöner Bericht! Da hat DeeJay wieder was für die Titelseite.

    Es ist schon möglich mit LEDs den Weg auszuleuchten, nur halt nicht mit den 5mm LEDs. Da braucht es schon Power-LEDs mit ein paar Watt. Meine Taschenlampe auf der Arbeit bringt 120 Lumen und damit läßt sich schon ganz gut was beleuchten.

  6. #6
    Administrator Avatar von Dee Jay

    Registriert seit
    09.01.2000
    Ort
    Weidhausen
    Beiträge
    4.048
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Das ist bestimmt eine Anregung für Mrnova - würde mich nicht wundern, wenn in der nächsten Zeit eine LED Wand auf den Nebenstrassen von Weidhausen unterwegs ist
    Mit den besten Grüßen
    DeeJay
    [B]MSG - Weidhausen[/B]

  7. #7
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.231
    Renommee-Modifikator
    29

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    yoshi, da täuschst du dich gewaltig.
    Auf meinem Truck sind im Lampenbügel 6 superhelle 5mm LED mit Reflektor.
    Drei Meter vorm Modell ist es taghell.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  8. #8
    Mitglied Avatar von yoshi

    Registriert seit
    23.06.2013
    Ort
    Meschede
    Beiträge
    8.484
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Zitat Zitat von SledgeHammer Beitrag anzeigen
    yoshi, da täuschst du dich gewaltig.
    Auf meinem Truck sind im Lampenbügel 6 superhelle 5mm LED mit Reflektor.
    Drei Meter vorm Modell ist es taghell.

    Das ist bei meinem Wraith auch so, aber der fährt auch maximal 10 km/h. Da reicht das. Bei einem schnelleren Modell sollte man entsprechend auch weiter sehen können.

    Da finde ich schon interessant was man aus einer 1 W Cree-LED rausholen kann. Mit zwei Stück davon kann man locker fünf bis zehn Meter taghell ausleuchten.

  9. #9
    Mitglied Avatar von mrnova

    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Ja,das könnt man mal testen,was man in die scheinwerfer unterbekommt,gehe jedoch auch von aus,das man die elektronik noch anpassen muss,zwecks der höheren leistung/stromaufnahme der led's
    MSG Weidhausen

  10. #10
    Gast489026
    Gast

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Die Stromaufnahme der High Power LEDs (Cree) liegt typisch bei 350mA um die 1W abzuliefern. Dabei ist besonders auf die Kühlung zu achten. Ich beschicke deshalb meine farbigen HPLs auch nur mit 150mA. Ich habe mit den Cree Q2 meine Flurbeleuchtung gemacht und nehme dafür richtige Alukühlkörper.

  11. #11
    Mitglied Avatar von yoshi

    Registriert seit
    23.06.2013
    Ort
    Meschede
    Beiträge
    8.484
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Bei Taschenlampen und Modellbeleuchtung kann man auch ein entsprechendes Alugehäuse als Kühlkörper nutzen. Das sieht dann nicht so bescheiden aus und der Fahrtwind kühlt ja auch noch zusätzlich.

  12. #12
    Mitglied Avatar von mrnova

    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Zitat Zitat von BAXL Beitrag anzeigen
    Die Stromaufnahme der High Power LEDs (Cree) liegt typisch bei 350mA um die 1W abzuliefern. Dabei ist besonders auf die Kühlung zu achten. Ich beschicke deshalb meine farbigen HPLs auch nur mit 150mA. Ich habe mit den Cree Q2 meine Flurbeleuchtung gemacht und nehme dafür richtige Alukühlkörper.
    Was für eine Lichtstärke und Abstrahlwinkel hätten diese LED"s?
    Die Optik wollt ich nicht weiter verändern,da würde es mit einer extra kühlung schwierig werden.
    MSG Weidhausen

  13. #13
    Mitglied Avatar von yoshi

    Registriert seit
    23.06.2013
    Ort
    Meschede
    Beiträge
    8.484
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Zitat Zitat von mrnova Beitrag anzeigen
    Was für eine Lichtstärke und Abstrahlwinkel hätten diese LED"s?
    Die Optik wollt ich nicht weiter verändern,da würde es mit einer extra kühlung schwierig werden.

    Da fangen die Probleme an. High-Power-LEDs haben meist einen Abstrahlwinkel von ~120°. Ohne passenden Reflektor leuchtet man dann alles aus, nur auf dem Weg vor sich sieht man dann immer noch nicht viel mehr.

    Am einfachsten wäre es in deinem Fall wirklich auf extrem helle 5 mm LEDs zu wechseln.

    Bei Reichelt gibt es welche mit 25000 mcd. Die haben aber nur einen Abstrahlwinkel von 15° und leuchten damit eine relativ geringe Fläche aus.

    Grundsätzlich sind LEDs mit hoher mcd-Zahl und hohem Abstrahlwinkel heller, als welche mit geringer mcd-Zahl und geringem Abstrahlwinkel. Demnach ist eine LED mit 25000 mcd bei 15° dunkler als eine LED mit 25000 mcd bei 30° Abstrahlwinkel.

  14. #14
    Mitglied Avatar von mrnova

    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Habe gerade schon mal gestöbert,habe welche gefunden bei ELV.
    27000cmd/30 grad

    27000cmd/30 grad

    Diese könnte man dann auch eher einfach gegen die Originalen austauschen,hätten auch keine höhere Stromaufnahme,somit müßte man nicht viel ändern,wäre dann nur noch interessant,welche Spannung die originalen LED (eventuell 2V) hätten,im Vergleich z.b. den bei ELV zwecks passenden Vorwiderstand.
    Geändert von SledgeHammer (11.02.2015 um 19:27 Uhr)
    MSG Weidhausen

  15. #15
    Mitglied Avatar von mrnova

    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Bekommt man Reflektoren auch einzeln oder nur mit Gehäusen? Beim Warrior sind keine drin.
    MSG Weidhausen

  16. #16
    Mitglied Avatar von yoshi

    Registriert seit
    23.06.2013
    Ort
    Meschede
    Beiträge
    8.484
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Die hellen, weißen LEDs haben alle eine Nennspannung zwischen 3 V und 3,8 V. Man muß die auch nicht auf der letzten Rille fahren. Selbst mit einem geringern Strom sind die immer noch ausreichend hell und halten dann ewig.

    Mit den 30° Abstrahlwinkel solltest du keinen Reflektor brauchen. Der ist erst bei größeren Abstrahlwinkeln nötig/hilfreich.

  17. #17
    Mitglied

    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    Edemissen
    Beiträge
    712
    Renommee-Modifikator
    6

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Toller Bericht ,Danke erstmal für deine Mühe.
    Mich würde nochmal interessieren mehr über den Stab zu erfahren und wo du ansetzt usw. um den Set Knopf zu drücken.

    Zur Accu Halterung habe ich in einem anderen Beitrag schon mal erwähnt das ich einfach den Bügel weggelassen habe und ein Schaumstoffblock zwischen accu und Fahrerfigur klemme, das funktioniert super und erspart den ganzen ärger.

    LG. Stomper

  18. #18
    Mitglied Avatar von mrnova

    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Was den "Stab/Drücker" betrifft setz ich leicht an den Kabeln oberhalb des Reglers an,den Taster ertasten,mit ganz wenig Druck läßt sich der Taster drücken,hört man an einem leisen Klick.
    Was bei dir die Bremse/Rückwärtsfahrt betrifft,kommt drauf an wie dein Regler programmiert ist.
    Auf Seite 6 der Anleitung ist dies ganz gut erklärt.

    In Auswahl 1. Fahrmodus kann man z.b. zwischen Racing(Ohne Rückwärtsfahrt)/Normal(mit Rückwärtsfahrt) und Crawler wählen.
    Im Normal Modus wird die Double Click Methode verwendet,um das Auto rückwärts fahren zu lassen.

    In Auswahl 2. Bremswirkung/Motorbremse in Prozent verändern.

    In Auswahl 5. Bremskraft
    In Auswahl 6. Rückwärtsfahrt
    In Auswahl 7. Sensivität Bremswirkung

    Denke mal,da wirst du dich wohl mit Programmierung beschäftigen müssen,wenn die von dir beschriebenen Funktionen nicht ganz passen.
    Man kann recht viel verstellen und somit auf seine Bedürfnisse/Wünsche einstellen.
    Du kannst somit aber auch jede einzelne momentane Einstellung kontrollieren ob sie paßt.
    MSG Weidhausen

  19. #19
    Administrator Avatar von Dee Jay

    Registriert seit
    09.01.2000
    Ort
    Weidhausen
    Beiträge
    4.048
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Hallo Ilja,

    Deinen gebastelten Drücker für den Taster - den kannst noch hier vorstellen. Und dann wolltest ja noch den Teil 2 online bringen. Ggf. kannst Du da die Programmierung noch etwas genauer abhandeln. Ist ein sehr interessantes Thema, das sicher vielen anderen User helfen könnte.
    Mit den besten Grüßen
    DeeJay
    [B]MSG - Weidhausen[/B]

  20. #20
    Mitglied Avatar von mrnova

    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    ja,das könnte ich im Anschluß des 2 Teils noch mal drauf eingehen und etwas zu schreiben :-)
    MSG Weidhausen

  21. #21
    Mitglied Avatar von mrnova

    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Testbericht Teil 2 Carson Desert Warrior XL

    Heute das erste mal draußen…..
    Sender,Fahrzeug einschalten und los gings…..


    Neustadt 19


    Der Desert Warrior machte gleich auf den ersten paar Metern richtig Spaß,der kräftige Brushless-Antrieb beschleunigt den Buggy richtig flott nach vorne und man hatte schon gut zu tun,ihn auf dem nassen Unterboden auf der Spur zu halten.
    Auch durch Laub,kein Problem….


    DSCF4623

    Neustadt 4

    Neustadt 3


    Nachdem von Carson die Elektronik als wasserresistant beschrieben wird,hab ich das gleich mal getestet,mit flotten Durchfahrten der Pfützen vor Ort, ohne Ausfälle.


    DSCF4618


    Der Empfänger sitzt geschützt in einer Box,die Spritzwasser auf jeden Fall abhält,man sollte nur nicht durch zu tiefes Wasser fahren,da sonst das Nass durch die seitliche Aussparung am Gehäuse eindringen könnte,ich habe daher ein kleines Stück Schaumstoff in diese Dürchführung gestopft,sodaß,das Innere der Box besser geschützt ist,auch gegen Staub.


    CAM00305


    Beim rumheizen auf dem Platz,hatte sich dann leider ein kleiner Bolzen unerlaubt entfernt,von der linken,äußeren ,vorderen Antriebswelle,der Vorwärtstrieb war dadurch deutlich eingeschränkt.

    DSCF4610


    Hier nochmal besser zu sehen,der Aufbau der Welle,bereits zerlegt.


    CAM00220


    Um weiter fahren zu können habe ich kurzerhand vor Ort,eine M2 Schraube,dem Kopf beraubt,passend auf Länge gekürzt und eingesetzt,wie auf dem Bild zu sehen,weiter ging die Fahrt,bis es dunkel wurde,man wollte garnicht mehr aufhören zu fahrn,so gefesselt wurde man von dem starken Gefährt.
    Gleich am nächsten Tage habe ich mir 4 Stifte angefertigt aus Silberstahl,da man die Stifte einzeln leider nicht bekommt,sondern nur als kompletten Antriebswellensatz vorne.


    CAM00204


    Da ich schon wußte,wie es ging,war der Austausch des Schraubenersatzes durch den richtigen Stift,kein Problem und ging recht flott,das einzig etwas fummelige,ist die Feder erst zur Seite und dann wieder an passende Position zu rutschen,diese muss richtig in der Nut sitzen,damit später die Welle richtig in der Aufnahme drehen kann.


    CAM00221


    CAM00225


    Ein paar Tage später ging es wieder raus,diesmal auf einen Bolzplatz mit schönen Sandboden,da war der Desert Warrior in seinem Element,richtig geil zu fahren auf diesem Boden.
    Durch den Allradantrieb,dem starken Brushlessmotor und die grobstolligen Reifen biss sich der Buggy förmlich in den Boden und katapultierte die vielen,kleinen Steinchen in sämtlichste Himmelsrichtungen.Die seitlichen Wiesenhänge am Platz,mit den unterschiedlichen Stufen konnte mit ordentlich Tempo bezwungen werden und endete oben mit Sprüngen auf der Wiese.


    CAM00188


    CAM00184


    Mit dem 2s Lipo-Akku war reichlich Leistung vorhanden,die beide Akkutypen,bei dem Original-Akku mit einer Kapazität von 3000mAH bei 35C und bei dem NVision Akku eine Kapazität von 4500mAH bei 45C wurden beide hintereinander gefahren.
    Mit dem Original-Akku wurde eine Fahrzeit von ca. 20min erreicht,mit dem Nvision ca. 35min


    CAM00185


    CAM00186


    Das Fahrwerk steckte die Bodenunebenheiten super weg,auch beim Wechsel zwischen den Untergründen wirkte das Fahrzeug immer recht stabil,beherrschbar.Sehr angenehm auch bei höheren Geschwindigkeiten,die Dämpfer (vorne/hinten identische Einstellung der Rändelschrauben) sind momentan noch eher weich eingestellt,somit kann der Federweg gut genutzt werden,und das Fahrzeug schlägt beim einfedern nicht mit der Bodenplatte auf dem Boden auf.
    Hier vor Ort hatte ich dann garnicht mehr genug Akkus zum nachladen,soviel Spaß machte es den Carson auf dem Platz zu bewegen und leider kam auch wieder die Dämmerung.


    Einige Tage später schneite es und was gab es besseres,als wieder raus mit dem Warrior,diesmal auf Schnee…..


    CAM00315


    CAM00319


    Auch beim Schnee krallten sich die Reifen in den lockeren,weißen Untergrund und das kühle Etwas flog mir entgegen,jedoch war hier die Leistung nicht mehr so einfach auf den Boden zu bekommen.Mit dem passenden Feingefühl in den Fingern und etwas Übung konnte man aber auch hier den Allradler flott und mit schönen Drifts in den Kurven bewegen,das machte besonders Spaß.
    Gut das die Elektronik wassergeschützt ist,sogar das Innere des Fahrzeugs füllte sich in kürzester Zeit mit Schnee,die kleinen Spalte der Karosse reichten aus.


    CAM00313


    CAM00310


    Habe nach dem fahren,die seitlichen Verkleidungen abgenommen und den Schnee weitgehenst entfernt,da es sich um Pulverschnee handelte,hätte man diesen noch besser mit Pressluft ausblasen können,danach kam der Wagen auf die Heizung zum trocknen.
    Die Antriebswellen und Stabilisatoren,sind leider nicht gegen Korrosion geschützt,wie z.b. durch eine Beschichtung,diese hatten am nächsten Tag bereits teilweise leichten Rostansatz.
    Habe die Wellen/Stabilisatoren mit einer leichten Schicht Balistrol-öl eingesprüht,um weiteres rosten zu verhindern.
    Würde dies z.b. nach mehrmaligen fahren im Schnee oder Betrieb bei nassen Untergrund wiederholen.


    Nun wird noch auf schöneres Wetter gewartet und angenehmere Temperaturen und weiter geht das fahren

    Fazit:

    Wer in der Preisklasse von 300 Euro ein Fahrzeug sucht,bekommt mit dem Desert Warrior durchaus einen guten Gegenwert.
    Mechanisch,wie auch elektronisch läßt sich einiges nach eigenen Wünschen einstellen und anpassen.
    Der Antrieb ist recht kräftig,die Elektronik gegen Wasser geschützt,was einen Einsatz in feuchter/nasser Umgebung möglich macht.
    Mit dem Allradantrieb kam ich bisher überall durch,frisch gepflügte Äcker und 1/2 Meter hohe Wiesen habe ich natürlich nicht gefahrn

    Die Ersatzteilversorgung ist gut,Preise sind durchschnittlich.
    Einziger kleiner Kritikpunkt daran wäre nur,das es einige Teile immer nur als Set gibt, wie z.b. 4 Querlenker(vorne/hinten) oder 4 Reifen.
    MSG Weidhausen

  22. #22
    Mitglied Avatar von yoshi

    Registriert seit
    23.06.2013
    Ort
    Meschede
    Beiträge
    8.484
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Zum Sichern der Stifte kannst du auch einen O-Ring aus Gummi verwenden. Der hält die Stifte zuverlässiger in Position.

    Sind in dem kleinen Zilinder des Gelenks Gewinde? Denn dann würde es Sinn machen den Stift zusätzlich mit Madenschrauben zu sichern.

  23. #23
    Mitglied Avatar von mrnova

    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    130
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Zitat Zitat von yoshi Beitrag anzeigen
    Zum Sichern der Stifte kannst du auch einen O-Ring aus Gummi verwenden. Der hält die Stifte zuverlässiger in Position.

    Sind in dem kleinen Zilinder des Gelenks Gewinde? Denn dann würde es Sinn machen den Stift zusätzlich mit Madenschrauben zu sichern.

    Das wäre auch eine Möglichkeit mit den O-Ringen,da habe ich ein ganzes Sortiment,mal nachschauen ob eine passende Größe dabei ist.
    Es sind keine Gewinde vorhanden,der Stift sitzt in dem Bolzen,der wiederum in der Welle,alles ist drehbar,daher bleibt momentan nur die Sicherung mit Feder oder dann O-Ring.
    MSG Weidhausen

  24. #24
    Mitglied Avatar von yoshi

    Registriert seit
    23.06.2013
    Ort
    Meschede
    Beiträge
    8.484
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Probier mal aus. Bei meinem MT4-G3 hält das sehr gut.

  25. #25
    Mitglied

    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    Edemissen
    Beiträge
    712
    Renommee-Modifikator
    6

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Danke für den Bericht.
    Kann die agilheit und rubustheit bestätigen und mit besseren Noppenreifen ist er noch viel beweglicher in der butanik.

  26. #26
    Mitglied Avatar von MWildeman

    Registriert seit
    20.08.2015
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Hey hallo,

    Ich bin neu hier und möchte gleich mal eine Frage stellen an die Desert Warrior bezitzer =)

    Ich habe andere größere Reifen drauf und möchte mein Motorritzel ändern. Jetzt weiß ich aber nicht welchen drauf ist. Ich vermute einen 32dp.

    Hoffentlich kann jemand mir hierbei weiterhelfen =)

    Ich danke euch schon im Voraus!

  27. #27
    Mitglied Avatar von trantarian

    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Mein Bruder hat auch einen Desert Warrior und wir haben etwas an Tunig daran gemacht...

    Tuningliste
    Geändert von SledgeHammer (17.04.2016 um 01:30 Uhr) Grund: falscher Link

  28. #28
    Mitglied

    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    Edemissen
    Beiträge
    712
    Renommee-Modifikator
    6

    AW: RC Car Offroad Desert Warrior Brushless XL

    Tut mir leid, öffne keine fremden listen, die Welt ist schlecht.
    Kannst du das nicht einfach kopieren und hier als Klartext einfügen?

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •