Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    13.12.2015
    Beiträge
    23
    Renommee-Modifikator
    0

    Bullet ST Flux Servo quittiert Dienst

    Hallo allerseits,
    folgendes Problem - ich habe vor einigen Wochen einen gebrauchten Bullet ST Flux erstanden. Nun ist ja der standard Servo bekanntermassen sehr schlecht und schwach...dieser fing an, nach einigen schnellen Lenkbewegungen sich nicht mehr zu bewegen, die komplette Lenkung also weg.

    So, also neuen Servo her, einen mit 18kg stellkraft bei 6V...gefreut wie ein Schneekoenig, aber zu frueh - das gleiche Problem tritt auch bei diesem Servo auf. Nun habe ich beobachtet das wenn der Fehler auftritt, veraendert sich der "sound" - also die Luefterdrehzahl - vom ESC...ist es moeglich das dass ESC das problem ist? Kann es nicht genug Power liefern?

    Das Problem nochmal kurz beschrieben: Schnelle Lenkbewegungen von Rechts nach Links, nach ca. 6-8 mal hoert der Servo auf zu stellen und die Lenkung ist weg komplett. Das Problem ist "beseitigt" wenn man das Auto aus und wieder an schaltet.

    Die Elektronik ist die Flux Reloaded V2.

    Danke!

  2. #2
    Mitglied Avatar von renner
    Army Speeder Champion!
    BMX Extreme Champion!

    Registriert seit
    06.12.2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.075
    Renommee-Modifikator
    6

    AW: Bullet ST Flux Servo quittiert Dienst

    Das klingt sehr nach Stromproblem. Was fährst du denn für Akkus (Spannung, Kapazität?) ? Nicht dass die nämlich tot sind, und der Regler einfach den LiPo-CutOff schaltet. Geht denn noch das Gasgeben, wenn die Lenkung schon ausgestiegen ist? Bzw wird er langsamer wenn die Lenkung weg ist? Das interne BEC liefert wohl 6V bei 1,5A, das sollte eigentlich reichen den Servo zu befeuern.
    Vaterra V100S Alu-Chassis Castle SW3/1406-5700kV , LRP S8 Rebel TX VB, Vaterra TwinHammers MMP Pro + ROC412, HPI Baja Q32, COX PropRod Tether Car, Monstertronic MT100, MT200 , Blade 120SR, COX SkyCopter Freiflugheli, Master CP; Lama400d,Idroid,LRP Twister S10 fürs Kind

  3. #3
    Mitglied Avatar von yoshi

    Registriert seit
    23.06.2013
    Ort
    Meschede
    Beiträge
    8.484
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    14

    AW: Bullet ST Flux Servo quittiert Dienst

    1,5 A ist eher wenig. Viele Servos ziehen mitlerweile unter Last mehr Strom. Das könnte also die Ursache sein.

    Dann wäre dir mit einem externen BEC geholfen. Das wird parallel zum Stecker des Reglers angelötet und direkt aus den Akku gespeist. Die Ausgangsseite in einen freien Steckplatz des Empfängers stecken. Und ganz, ganz wichtig, unbedingt am Empfängerstecker des Reglers die rote Ader entfernen und isolieren.

  4. #4
    Mitglied

    Registriert seit
    13.12.2015
    Beiträge
    23
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Bullet ST Flux Servo quittiert Dienst

    Als Akku kommt ein Floureon 3000mha 3S Lipo zum Einsatz der jeweils voll geladen ist (Yuki Karate BlueBelt B6). Denke das sollte reichen?

    Fahren tut er auch dann noch, nur die Lenkung ist weg

  5. #5
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    10.01.2015
    Beiträge
    1.088
    Blog-Einträge
    2
    Renommee-Modifikator
    5

    AW: Bullet ST Flux Servo quittiert Dienst

    Zitat Zitat von mlax Beitrag anzeigen
    Das Problem nochmal kurz beschrieben: Schnelle Lenkbewegungen von Rechts nach Links, nach ca. 6-8 mal hoert der Servo auf zu stellen und die Lenkung ist weg komplett.
    Da derselbe Fehler auch beim zweiten Lenkservo auftritt, kann das Lenkservo selbst als Ursache schon mal ausgeschlossen werden.

    Da es ein gebrauchter Bullet ST ist, ist die Fehlersuche noch mal um einiges schwieriger, da du letztendlich nicht weißt, wo genau überall dein Vorbesitzer am Auto "rumgefummelt" hat.

    Mir kommt es so vor, als ob das Lenkservo bei den schnellen Lenkbewegungen gegen einen zu starken Widerstand "anlenken" muss und dadurch die weiße Fahne raushängen lässt.

    Stößt denn die Mechanik bei vollem Lenkeinschlag irgendwo an und das Lenkservo will immer noch weiter einlenken?

    Hast du die Möglichkeit, den ESC gegen einen neuen zu tauschen, um Fehler ausschließend vorzugehen?
    (evt. einen bei ebay bestellen, testen und dann innerhalb von 14 Tagen wieder zurückschicken)





    Zitat Zitat von yoshi Beitrag anzeigen
    1,5 A ist eher wenig. Viele Servos ziehen mitlerweile unter Last mehr Strom. Das könnte also die Ursache sein.
    Das Problem tritt aber mit dem Stock-Servo auch auf, so wie ich das verstanden habe.
    Das dürfte also kein Problem der zu geringen Stromlieferung sein.

    Ich habe auch einen Bullet ST Flux und ich kann dieses Problem nicht nachvollziehen.
    Bei mir arbeitet das Lenkservo über 60 Min. lang problemlos beim Fahren.
    Geändert von Opiumbauer (07.01.2016 um 10:08 Uhr)
    Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war...

  6. #6
    Mitglied Avatar von renner
    Army Speeder Champion!
    BMX Extreme Champion!

    Registriert seit
    06.12.2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.075
    Renommee-Modifikator
    6

    AW: Bullet ST Flux Servo quittiert Dienst

    Zitat Zitat von Opiumbauer Beitrag anzeigen
    Da es ein gebrauchter Bullet ST ist, ist die Fehlersuche noch mal um einiges schwieriger, da du letztendlich nicht weißt, wo genau überall dein Vorbesitzer am Auto "rumgefummelt" hat.
    Stimmt, das kann ein Problem sein
    Zitat Zitat von Opiumbauer Beitrag anzeigen
    Stößt denn die Mechanik bei vollem Lenkeinschlag irgendwo an und das Lenkservo will immer noch weiter einlenken?
    An die Möglichkeit hab ich garnicht gedacht, kann aber durchaus möglich sein, wenn der Servo permanent gegen die mechanischen Anschläge donnert

    Zitat Zitat von Opiumbauer Beitrag anzeigen
    Hast du die Möglichkeit, den ESC gegen einen neuen zu tauschen, um Fehler ausschließend vorzugehen?
    (evt. einen bei ebay bestellen, testen und dann innerhalb von 14 Tagen wieder zurückschicken)
    ist ne Idee, aber wenn was anderes die Ursache ist und der dann ne Meise hat, biste am A****

    Zitat Zitat von Opiumbauer Beitrag anzeigen
    Das Problem tritt aber mit dem Stock-Servo auch auf, so wie ich das verstanden habe.
    Das dürfte also kein Problem der zu geringen Stromlieferung sein.
    Doch, wenn nämlich der Regler einen weg hat, oder irgendwo was korrodiert ist, dann reicht der Strom nicht mehr aus
    Vaterra V100S Alu-Chassis Castle SW3/1406-5700kV , LRP S8 Rebel TX VB, Vaterra TwinHammers MMP Pro + ROC412, HPI Baja Q32, COX PropRod Tether Car, Monstertronic MT100, MT200 , Blade 120SR, COX SkyCopter Freiflugheli, Master CP; Lama400d,Idroid,LRP Twister S10 fürs Kind

  7. #7
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    10.01.2015
    Beiträge
    1.088
    Blog-Einträge
    2
    Renommee-Modifikator
    5

    AW: Bullet ST Flux Servo quittiert Dienst

    Zitat Zitat von renner Beitrag anzeigen
    ist ne Idee, aber wenn was anderes die Ursache ist und der dann ne Meise hat, biste am A****
    Du meinst, das Auto macht den neuen Regler bei Anschluss sofort kaputt?
    Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war...

  8. #8
    Mitglied Avatar von renner
    Army Speeder Champion!
    BMX Extreme Champion!

    Registriert seit
    06.12.2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.075
    Renommee-Modifikator
    6

    AW: Bullet ST Flux Servo quittiert Dienst

    Wenn ne fiese Spannung kommt, kann das schon sein - wobei man davon in diesem Fall wohl eher nicht ausgehen muss
    Vaterra V100S Alu-Chassis Castle SW3/1406-5700kV , LRP S8 Rebel TX VB, Vaterra TwinHammers MMP Pro + ROC412, HPI Baja Q32, COX PropRod Tether Car, Monstertronic MT100, MT200 , Blade 120SR, COX SkyCopter Freiflugheli, Master CP; Lama400d,Idroid,LRP Twister S10 fürs Kind

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •