Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    0

    Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Hi,

    nachdem mein Kraton nun also endlich wirklich einsatzbereit ist, fällt mir auf, dass die mögliche Fahrtzeit mit Max 9 Minuten doch sehr gering ist.
    Er lässt sich noch ganz langsam fahren (ich denke aber das ist die Schutzabschaltung).

    Dabei fällt auf, dass ich den 5000er Akku nur mit ca. 4000 mAh wieder füllen kann. 20% gehen mir also flöten...
    Ich setze 2x S2 5000 und im Wechsel einen 4S 5200 ein (lädt bis ca. 4700).

    Schaltet der BLX 180 zu früh ab? Lt. Anleitung steht die Zwangsabschaltung bei 3,2 V / Zelle an. Im Leerlauf gemessen (Auto an, aber kein Gas gegeben) messe ich 14,7 V (3,7 V).

    Mein Tamyia Tallion (2S brushed) macht den Akku leer bis Schutzabschaltung. Ich lade dann ca. 5000 wieder nach.

    Martin

  2. #2
    Mitglied Avatar von yoshi

    Registriert seit
    23.06.2013
    Ort
    Meschede
    Beiträge
    8.484
    Blog-Einträge
    1
    Renommee-Modifikator
    14

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Die Einstellung ist so aber schon ganz gut. Deine Akkus leben so länger.

    Vielleicht solltest du deinen Regler im Tallion etwas früher abschalten lassen.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Darkside

    Registriert seit
    12.06.2010
    Beiträge
    699
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Wie lange halten denn die Akkus im Tamiya?
    Wenn ein Akku stark gefordert wird, sollte man nicht noch dass letzte rausquetschen...


    Gesendet mit Tapatalk

  4. #4
    Mitglied

    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Der 2S hält im Tallion unter Vollast 50 bis 60 Minuten...
    Aber das ist sicherlich nicht vergleichbar, da eine ganz andere Klasse.

    da ich das vom Tallion aber so kenne, bin ich doch etwas enttäuscht wegen der kurzen Laufzeit.

  5. #5
    Mitglied

    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Ach Quatsch Tallion - ist natürlich ein Asterion...

  6. #6
    Mitglied

    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    Edemissen
    Beiträge
    712
    Renommee-Modifikator
    5

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    3,2V ist schon recht wenig, aber das kann man so auch nicht einfach im Kraton ändern.
    Was für Akkus fährst du denn genau damit?

  7. #7
    Co-Administrator

    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    15.232
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    9 Minuten Fahrzeit und 4Ah verbrauchte Kapazität ergibt einen Durchschnittsstrom von 26A.
    Da müßte man ständig Vollgas heizen, damit so ein hoher Durchschnittsstrom zustande kommt.
    Normal sind 10-15A.
    Ich denke eher, der Akku macht vorzeitig schlapp.
    [COLOR="#FF0000"][FONT=Impact]Traxxas E-Revo mit Integy Ketten, Mikado Logo 600SE Hughes 500, Tamiya King Hauler 10x10x4, Hydro&Marine M-1 Superkat XL, Axial Yeti XL, Robbe Air Beaver, Sender Futaba T14 MZP, Ladegerät Schulze 14-500, Netzteil maas SPS-9400 Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein[/FONT][/COLOR]

  8. #8
    Mitglied

    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Also, die 2S Akkus habe ich bisher im Asterion 3x benutzt und sind sicherlich noch wie neu.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image.jpg 
Hits:	12 
Größe:	37,0 KB 
ID:	51776
    Der 4S ist ein Branergy. Sicherlich eher günstig...

    Das mit dem Dauer-Power stimmt allerdings auch, denn ich heize zZt auf einem Schotterplatz rum.

    Mir geht's ja vor allem darum, ob es normal ist, dass ich den Akku nur mit 80% auffüllen kann. Wie gesagt, der Asterion macht sie so leer, dass hinterher auch annähernd 5Ah wieder reingehen.

    Ist es beim Arrma denn normal, dass die Schutzschaltung ihn nicht völlig lahm legt, sondern nur auf Schritt Geschwindigkeit ausbremsen? Der Tamiya Asterion bleibt komplett stehen.

  9. #9
    Mitglied

    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    64
    Renommee-Modifikator
    3

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Bei meinem Carson Dragster Sport ist das auch so.
    Erst wird der Dirt Warrior langsamer bzw. nimmt kaum Gas an und dann bleibt er irgendwann stehen.
    Eingestellt ist der Regler auf 3,4V. Mein zusätzlicher LiPo Warner ist auch auf 3,4V eingestellt, aber dieser piept noch nicht, wenn der Regler drosselt oder abschaltet.
    Ruhespannung liegt dann bei 3,7 bis 3,8V.
    Werde den Regler mal auf 3V Abschaltspannug einstellen und dann nochmal schauen.

  10. #10
    Mitglied

    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Wie verhält es sich dann mit dem Nachladen? Kriegst Du die volle Kapazität nachgeladen oder nicht?

  11. #11
    Mitglied

    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    64
    Renommee-Modifikator
    3

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Kann ich dir grad nicht sagen.
    Ich hab bis gestern noch meine NiMh Akkus gefahren. Hatte den Regler gestern Morgen erst auf 3,4V umprogrammiert.
    Wenn ich's schaffe werd ich das heute Nachmittag nochmal testen.
    Die Akkus hatte ich gestern noch wieder aufgeladen, und nicht drauf geachtet.
    Ich geb bescheid, wenn ich's getestet hab.

  12. #12
    Gast489026
    Gast

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Zieht euch nicht an der Ruhespannung hoch, die liegt immer höher als die Abschaltspannung (Spannung unter Last) und sagt nichts darüber aus, in welchem Zustand sich der Akku befindet. Auch ein total plattgefahrener Akku kann im Leerlauf gut Werte bringen.

  13. #13
    Mitglied

    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    64
    Renommee-Modifikator
    3

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Das die Last- und die Abschaltspannung unterschiedlich sind weiß ich.
    Darum hatte ich ja geschrieben, das sich mein Lipowächter noch nicht bemerkbar gemacht hatte, als der Regler abgeschaltet hatte. Beide auf 3,4V eingestellt.
    Meine Vermutung ist, das mein Regler verkehrt misst.

  14. #14
    Gast489026
    Gast

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Die Spannungsmessung im Regler und auch im LiPo-Wächter sind keine exakten Ergebnisse. Beide werden Meßfehler haben und sind bestenfalls Schätzeisen. Die Genauigkeit wird wahrscheinlich nicht im 10 mV-Bereich liegen. Es wird bei konservativer Einstellung ausreichen, um nicht gerade den Akku zu zerstören.

  15. #15
    Mitglied

    Registriert seit
    13.01.2013
    Ort
    Hamburger Süden
    Beiträge
    1.185
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Wächter sind auch alles andere als genau, ebenso viele Reglerabschaltungen, offenes Geheimnis.
    Bzw die Reglerabschaltung sind sowieso Ansichtssache, die schalten nach Gesamtspannung aller Zellen ab.
    Kann also durchaus sein, dass dein Regler meint 3.4V, dein Wächter 3.5V und 2 Messgeräte 3.3V und 3.35V.

    Zum Thema reinladen: 15-25% Rest bleibt eigentlich immer im Akku, würdest du den wirklich leer fahren, wäre der Akku weit in der Tiefenentladung und lebt sehr ungesund, verkürzt zumindest die Lebensdauer des Akkus ungemein.
    Weiter, dass Ladegerät zeigt die Ah an, die durch die Messung im Lader gegangen sind, also auch Überladung des Akkus kurz vor der Abschaltung.
    Und die Messung ist auch nicht unbedingt genau.


    wurde mit tatsch geschrieben.
    Ich kenne da ein andere Portal, welches besser ist als dieses.

  16. #16
    Mitglied

    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Also heißt das jetzt, dass ein 5000er Akku bis zur Abschlatung leer gefahren noch 1000 mAh haben kann oder sollte und somit völlig normal ist?
    Dann ist es immer noch blöd, dass ein 5000er für den Kraton nur 9 Minuten Saft bietet...

    Naja. Aber Danke an alle.

  17. #17
    Gast489026
    Gast

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Zitat Zitat von Mortimor Beitrag anzeigen
    Also heißt das jetzt, dass ein 5000er Akku bis zur Abschlatung leer gefahren noch 1000 mAh haben kann oder sollte und somit völlig normal ist?
    Dann ist es immer noch blöd, dass ein 5000er für den Kraton nur 9 Minuten Saft bietet...

    Naja. Aber Danke an alle.
    Das ist normal. Du kannst allerdings die Schutzeinstellung abschalten und den Akku fahren, bis der Motor nur noch zuckt. In dem Fall ist der Akku dann leer. Das geht aber nur einmal, weil der Akku dann auch kaputt ist. Ob Du das blöd findest oder nicht. Wirf mal einen Blick in das Thema:

    Warum sterben LiPos?


  18. #18
    Mitglied

    Registriert seit
    13.01.2013
    Ort
    Hamburger Süden
    Beiträge
    1.185
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Allgemein erscheint mir ein LiPo Guide und allgemeine Akkukunde nicht verkehrt...


    Aber um mal auf die 9 Minuten eingehen, die erscheinen mir schon ein wenig kurz kurz...
    Nicht auszuschließen, dass der Akku einen weg hat, aber...
    Alles leichtgängig?
    Untergrund?
    Motor und Übersetzung?
    Dauervollast oder gemischt?

    wurde mit tatsch geschrieben.
    Ich kenne da ein andere Portal, welches besser ist als dieses.

  19. #19
    Mitglied

    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Untergrund 1x Wiese und 1x Schotter. Da ergab sich kein Unterschied.
    Die Akkus sind (fast) neu, aber das Fahrzeug wurde unter Volllast gescheucht :-)
    Das waren jetzt die 2. und 3. Ausfahrt des Kraton, die ich hier zu Grunde gelegt habe. Da sollte eigentlich noch alles leichtgängig sein. Bessere Kugellager kommen erst später rein...
    Motor ist glaube ich ein 2050 KV mit Standart-Übersetzung.

    Wenn ich hier einen richtigen Bash-fähigen Parcour finde, wo ich nicht ständig nur Vollgas fahren kann, siehts bestimmt auch besser aus. Aber auf planer großer Fläche - wie willst Du da fahren als mit Vollgas?
    Wir haben hier in 15km Entfernung einen Club mit Strecke. Ich werde da mal demnächst Kontakt aufnehmen. Vielleicht macht das auch Sinn.

  20. #20
    Gast489026
    Gast

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Du weißt schon, dass man LiPo-Akkus "einfahren" muß. Wenn die neu sind, haben die nicht sofort die volle Leistung, weil den Akkus zur Lagerung bis zum Verkauf, ein Reaktionshemmer zugefügt wird. Diese zusätzliche Chemikalie muß sich bei den ersten Lade- und Entladezyklen abbauen. Darum soll man neue Akkus nicht sofort voll belasten und auch nicht so weit entladen. Beherzigt man das nicht, sind die Chancen sehr groß, dass man seine Akkus bereits am Anfang vorschädigt, was sich in verminderter Leistung und/oder verkürzter Lebensdauer bemerkbar machen kann.

  21. #21
    Mitglied

    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Ne, die 2S wurden ja vorher im Asterien brushed betrieben und somit nicht wirklich belastet.
    Aber der Hinweis ist natürlich gut.

  22. #22
    Mitglied

    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    64
    Renommee-Modifikator
    3

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Bin jetzt wieder von der Arbeit zurück.
    Hab mir grad nochmal die Anleitung von meinem Fahrregler angeschaut.
    Es gibt einmal ein Schaubild/Diagramm für die Programmierung und dann nochmal eine Tabelle.
    Bei dem Diagramm sind völlig andere Werte angegeben, als in der Tabelle.
    So wie es aussieht habe ich die Abschaltung auf 3,7V statt auf 3,4V umgestellt.
    Jetzt hab ich nochmal umprogrammiert, und der Regler sollte jetzt bei 3,3V abschalten.
    Den Lipowächter lasse ich zur Sicherheit erstmal auf 3,4V stehen.

    Gleich muss ich erstmal noch meinen Sohn aus dem Kindergarten holen, aber dann teste ich das nochmal bei uns auf der Strasse.

    Edit:

    Vorhin hab ich meinen 3000mAh Carson Lipo leer geprügelt. Ca. 30min. Fahrzeit bei ca. 70% Vollgasanteil.
    Der Lipowächter sprang passend bei 3,4V Zellspannung an. Ich bin dann noch etwas gemächlich bei uns im Garten rumgecruised bis der Regler abgeschaltet hat.
    Die Abschaltung kam 0,2V zu Spät. 6,2V Gesammtspannung. Die Zellspannungen lagen bei 2,9V und 3,3V.

    Mein SkyRC iMAX B6 hat jetzt bei 1C 2430mAh reingepummpt und beide Zellen auf 4,2V gebalanced.
    Mein Multimeter gibt für die Zellen 4,14 und 4,15V an (8,29V Gesammtspannung).
    Geändert von Joungmerlin (11.04.2016 um 19:15 Uhr)

  23. #23
    Mitglied

    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    20
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    welches Auto betreibst du denn damit?

  24. #24
    Mitglied

    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    64
    Renommee-Modifikator
    3

    AW: Wie leer könnt ihr den Lipo im Kraton fahren?

    Carson X-10EB Dirt Warrior Pro BL RTR
    War mein erstes RC Car, und ich hab den im Januar als nachträgliches Weihnachtsgeschenk von meiner Frau bekommen.
    Motor/Reglercombi ist das Hauseigene wasserdichte Combo aus dem Carson Dragster Sport Programm.
    Der Motor hat 12T bei 3300KV.
    Der Regler kann 45A Dauerlast und 120A kurzfristig.
    Das Serienmäßige 6kg "wasserdichte" Servo hab ich vor kurzem gegen das 10kg Graupner DES 708 MG BB getauscht, weil das Carson Servo einfach nur grottig ist.
    Ansonsten hat der Serienmäßig ein paar zusätzliche Alu-Teile (Stossdämpfer und vorderer Achshalter). Nachträglich nachgerüstet hab ich bisher den vorderen Diffhalter/Querlenkerhalter.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •