Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Gesperrt

    Registriert seit
    05.09.2013
    Beiträge
    4.583
    Renommee-Modifikator
    0

    Der "neue? Blade 230s"

    Hier kann jeder seine Erfahrungen damit mitteilen. Könnte sein, dass ich mir den 230s auch noch zulege.



    blh1500 action17
    Geändert von Gast489026 (15.04.2016 um 09:48 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Yellowsporty

    Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    1.127
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Den Blade 230s kann ich wirklich sehr empfehlen! Er ist ja auch schon ein halbes Jahr auf dem Markt und hat das erste FW-Update weg.

    Er ist hervorragend als Weiterentwicklung für 200SRX-Piloten geeignet.
    Man steigt da sehr schnell vom "Kampfschweber" eines CP-Helis zum "Rundflieger" auf. Eine echte Erweiterung für den Hangar.

    Gruß
    Yellowsporty

  3. #3
    Mitglied Avatar von lupusprimus

    Registriert seit
    25.11.2009
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    1.187
    Renommee-Modifikator
    11

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Ich habe inzwischen den vierten. Zwei sind schon verbaut (Mi-8 und Sea King), der dritte wartet auf die Fertigstellung des UH-1B.
    Gestern hatte ich mit dem vierten (der kommt in den UH-1D) beim "Testfliegen" innerhalb geschlossener Räume ein eher negatives Erlebnis. Sowas passiert nur Leuten, die dauernd verschiedene Modelle fliegen. Ich hatte vergessen, daß der 230er kein normales Umschalten zwischen Modus Normal und Stunt 1 hat, sondern dieser Agilitätsmodus vorher gewählt werden sollte. Bei ca. 55 % Gas umgeschaltet! Das Ergebnis war ein Raketenstart Richtung Decke (Drehzahl geht von 50 auf schlagartig 75 %), ein Einschlagen an dieser, das Wegrasieren einer Flurlampe und ein mit totalem Rahmenbruch verbundenem Aufschlagen auf dem Boden nach Gaswegnahme.
    Dachte erst, die neue Software wäre dran schuld. Habe aber erst Parameter im Sender geprüft und meinen Lapsus kopfschüttelnd bemerkt. Man lernt auch bei Heli Nr. 210 nicht aus.
    Ansonsten kann ich HH zu dem Modell nur gratulieren. Es hat auch so seine kleinen Schwachstellen, aber für das Geld sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen. Auf jeden Fall ein Beispiel dafür (ähnlich wie der Walkera Master CP), wie man seine Helifliegereigenschaften im CP-Bereich testen kann. Wer es mit dem nicht schafft, sollte dieses Hobby eher sein lassen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_3010.jpg  
    Modell-Hubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
    Gute Rümpfe für die Kleineren findet man bei Heli Scale Quality.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Yellowsporty

    Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    1.127
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Hallo Lupus,

    mir ist dieser "Hopser" auch aufgefallen, aber in der freien Wildbahn.
    Vielleicht kann man die Gaskurven etwas besser anpassen, dass man im Scheben halbwegs vernünftig umschalten kann.
    Beim Zurückschalten in den Normalmodus geht es nämlich dann abwärts und das kann draussen in Bodennähe auch mit einem Teilekauf enden.

    HH ist bei den Empfehlungen für die Einstellungen davon ausgegangen, das die Piloten vorher ihren Level wählen und dann erst starten. Es wird aber allen mal passieren, dass man am Fmode-Schalter mal neugierig rumschaltet.

  5. #5
    Gast489026
    Gast

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Ich habe heute mal nachgesehen, was der 230s ca. kostet. Die Preise liegen bei den verschiedenen Anbietern mit Abweichungen um die 10-15€ relativ dicht beieinander. Es hat auch schon den ersten Preisrutsch gegeben. Derzeit liegt der 230s bei Modellbau Berlinski in Dortmund bei 243,59€ für die BNF Variante und bei 268,79 € RTF. Bei den 25€ Unterschied könnte man durchaus in Erwägung ziehen das RTF-Paket zu nehmen um evtl. Einstellereien aus dem Weg gehen zu können.

    Was mich aber etwas erschreckt hat ist der Preis für einen neuen Heckmotor, der mit ca. 28€ zu Buche schlägt. Tuningangebote sind natürlich auch schon bei helizone.de zu finden. Dort kann man den 230s mit einem stylischen Landegestell für 22€ oder mit einer chicen Haube für 24€ optisch aufwerten. Natürlich gibt es auch für den Rotorkopf, Taumelscheibe und das Heck Upgrademöglichkeiten aus Alu. Wer es auf die Spitze treiben möchte, kann auch weitere Teile in farbigem Alu ersetzen. Ob das technisch nötig ist, sei einmal dahin gestellt.
    Geändert von Gast489026 (15.04.2016 um 09:40 Uhr)

  6. #6
    Mitglied Avatar von Yellowsporty

    Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    1.127
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Ja, die neue DXe wäre sicher die 25€ wert und kann mit Storm oder ORX Empfängern für weitere kleine Modelle genutzt werden. Meine BNF-Version kam auf 239,-€ bei Live-Hobby.

    Die Alu-Teile für den Kopf muss man sich genau anschauen.
    Wenn sie sehr leicht sein sollen, wir ähnliches passieren, wie ich es von den FBL Walkeras kenne. Die Blatthalter waren so "dürr", dass der Spurlauf sich schon durch falsches Anfassen verstellt hat. Bei den FB-Köpfen hat sich das Zentralstück ständig verbogen/verdrillt.
    Sind die Teile solide gebaut, bringen sie nur höheres Gewicht, aber keinen wirklichen funktionellen Vorteil.

    Wenn schon Gewichtserhöhung, dann beim Akku. Damit (1200 mAh) wird der Heli richtig ausgewogen und bekommt eine Flugzeit von rund 10 min.

    Ein rubustes Landegestell für FP-Umsteiger wäre vielleicht nicht schlecht. Es dauert ein bischen, bis man den Gas-auf-Null-Reflex wieder los ist.

  7. #7
    Gast489026
    Gast

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Wie ausgeprägt der Reflex ist hängt mit der Länge der Zeit zusammen, die man nur FP geflogen ist. Der Reflex sollte zeitig durch den "Motor Aus"-Reflex ausgetauscht werden, damit der Heli sich nach einem Absturz nicht noch am Boden herumwälzt.

    P.S.

    Hast Du Dir das AS3X Programmierkabel USB-Interface (PC) dazu gekauft? Liegt preislich bei Freakware um die 19,79€.

    Ich habe mir auch auf der Horizonseite die Kommentare der Besitzer angesehen. Zentrale Schwierigkeiten liegen wohl beim Trimmflug. Hier ein Link zur Trimmanleitung.

    Anleitung Erweiterte Einstellungen


    Bedienungsanleitung Blade 230s
    Geändert von Gast489026 (15.04.2016 um 10:51 Uhr)

  8. #8
    Mitglied Avatar von Yellowsporty

    Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    1.127
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Ja, ich hab das Kabel gleich mit bestellt.

    Ich hoffe ja, dass es noch ein weiteres Update gibt, denn nur dazu taugt das Kabel.
    Einstellungen können nur über den Sender gemacht werden. Wer läßt sich schon gern in die Karten schauen, aber vermutlich könnte der Kunde auch zuviel Unsinn machen.

    Ich denke, bevor man mit Einstellerei rumfummelt, sollte man erst mal fliegen (lernen). Viele Anfänger kommen nicht gleich zurecht und wollen an die Elektronik ran. M.E. sind die aktuell ausgelieferten Helis bestens eingestellt. Wer allerdings glaubt, dass "eingeflogen" heißt, ein Chinese hat da Platzrunden gedreht, der erwartet zu viel. Der Chinese sitzt an einem Prüfstand ünd läßt die Elektronik für ein paar Minuten lernen.
    Geändert von Yellowsporty (15.04.2016 um 17:04 Uhr)

  9. #9
    franz12
    Gast

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Nun Tach auch

    Kabel ja , nur die verbauten RTF oder BNF Combis mit Empfänger sind gelockt , nicht updatfähig .
    Bei einem Replacement Empfänger da geht diese Angelegenheit .

    Bin selber schon über die SAX Datei gestolpert für den kleinen Apache und SAX Datei für den
    180er sowas kann auch auf den Nano Lite Empfänger gespielt werden .



    Gruß Franz

  10. #10
    Mitglied Avatar von Yellowsporty

    Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    1.127
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Bei mir wird der Empfänger und dessen Seriennummer von der heruntergeladenen Software angezeigt.

    Ebenso wird mir die Auswahl einer .sax Datei zum Update angeboten. Mangels neuem File kann ich die volle Fähigkeit zum Update aktuell nicht nachweisen. In anderen Foren wird aber ein Update des Empfängers auf die aktuelle FW 4.23 belegt.

    AR636 Uptate

  11. #11
    franz12
    Gast

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Nun Tach auch Gerhard

    Jo , ist auch ein regulärer Empfänger ohne ein Kürzel wie H , B oder A nach Ar636 .
    Beim Ar636H wird auch die Seriennummer angezeigt mit dem Vermerk man könnte eine
    SAX Datei aufspielen geht bloß nicht keine da .
    Eben dieser Empfänger hat zwar die Seriennummer , ist nicht updatefähig , da im
    Empfängerkatalog jener nicht gelistet ist , ein übertragen der Seriennummer schlägt fehl .

    Da bei Dir die aktuelle Firmware drauf ist keine Sorgen .
    Andererseits beim Erwerb eines Empfängers mit dem Stabi drin , liegen auch zwei USB
    Adapterkabel mit bei , eins für PC und eins für Handy oder Taplet .


    Gruß Franz

  12. #12
    Mitglied Avatar von Yellowsporty

    Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    1.127
    Renommee-Modifikator
    7

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Franz, willst du mir jetzt schonend beibringen, dass ich den im 230er verbauten Empfänger niemals eine neuere FW aufspielen kann?

    Soweit ich das im anderen Forum auf 100 Seiten finden konnte, muss der Empfänger vorher bei Spektrum registriert sein. Damit soll scheinbar möglichen China-Clonen Einhalt geboten werden. Meine Seriennummer konnte ich jedenfalls einwandfrei registrieren.

    Schau ma moi, ob es jemalss ein neues SAX-File geben wird.

  13. #13
    Mitglied

    Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    608
    Blog-Einträge
    2
    Renommee-Modifikator
    5

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Moinsen.

    Mein Händler des Vertrauens schafft es auch nicht eine neue Firmware zu installieren. Und sein Empfänger ist auch registriert. Da der Händler BD´s usw. proggt unterstelle ich ihm einfach mal das er nicht zu dusselig ist eine neue Firmware zu installieren. Es funktioniert anscheinend nicht.

    Gruß
    Christian

  14. #14
    Mitglied

    Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    608
    Blog-Einträge
    2
    Renommee-Modifikator
    5

    AW: Der "neue? Blade 230s"

    Moinsen.

    Ich habe mir das Video von Gerhard angeschaut.

    Das Heli wäre absolut nichts für mich. Das Heckgeräusch nervt mich. Dadurch erscheint mir der Heli extrem giftig, auch wenn er es nicht sein sollte.
    Gibt man nur etwas heftiger Pitch macht sich der Heckmotor akustisch so in den Vordergrund...ne, ist nichts für mich.

    Ich frage mich wo bei dem 230er nun wirklich ein Vorteil sein soll zu einem Heli mit konventionellem Heck?

    Gruß
    Christian

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •