Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    12.09.2016
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Einen Kanal (Motor) über Daumengas / Mini Fernbedienung steuern - Elektrisches Longboard

    Hallo Leute,
    Das ist mein erster Beitrag in diesem Forum, es tut mir leid wenn er im Falschen Fachgebiet ist aber ich fand es sehr schwierig mein Problem genauer einzuordnen.

    Ich bin gerade dabei, mir ein elektrisches Longboard zu bauen. Ich habe das Konzept schon fast fertig, die meisten Teile werde ich mir selbst anfertigen und falls Jemand Interesse hat kann ich auch ein Fotos hier rein stellen und den Bauprozess dokumentieren.



    Nur bin ich mir noch nicht sicher, wie der Motor ansteuern werden soll.
    Einen RC-Car Regler habe ich schon, aber wie soll dieser angesteuert werden?

    Meine Bisherigen Ideen:

    • Eine Alte 2-Kanal Handfunke verwenden und einen Funkempfänger an den Regler zu bauen. Der Nachteil dabei ist aber, dass ich am Ziel (hauptsächlich Uni) angekommen immer die Funke dabei habe und irgendwie verstauen muss.
    • Einen Audrino (Programmierbarer Mini-PC) und ein Bluetooth Modul kaufen, diesen mit dem Regler Verbinden und mit dem Handy über Bluetooth zu steuern. Programmieren kann ich selbst nur ein bisschen, aber es gibt ein fertiges Audrino-Programm und eine App zum downloaden. Diese hat aber als Gassteuerung einen einfachen Schieberegler, was mir überhaupt nicht gefällt. Das Board bleibt auf Vollgas stehen wenn ich einen Unfall baue und das Handy während der Fahrt in dieser Position zu halten fühlt sich nicht gut an.



    Deswegen habe ich mir folgende Alternativen Überlegt

    • Einen Carrera - Rennbahn Regler so umrüsten, dass ich das Board damit steuern kann, verbunden über Kabel
    • Einen Servo-Tester so umrüsten
    • Eine Minifernbedienung (1 Kanal Stufenlos bauen/kaufen falls es sowas gibt)



    Zum Ersten Punkt:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Evo+Regler.jpg 
Hits:	10 
Größe:	28,2 KB 
ID:	52254
    So einen Rennbahn-Regler kann man sich sehr günstig anschaffen und er hätte auch die perfekte Form. Deswegen gefällt mir diese Idee am besten. Darin befindet sich wahrscheinlich einfach ein Variabler Widerstand. Kann ich den so Umrüsten, dass ich einen Motor damit ansteuern kann? Ich weiß nicht genau was für ein Eingangssignal ein Regler hat (Diese 3-poligen Stecker), aber wenn es einfach eine Variable Spannung ist (die Kontrolliert, wie viel Strom an den Motor abgegeben wird) und jemand weiß in welchem Bereich sie liegen müsste, hätte ich folgende Idee: Den Widerstandsbereich des Rennbahnreglers messen, Ihn am Akku meines Longboards anklemmen und einen Vorwiderstand davor hängen. Würde das gehen oder habe ich wo einen Denkfehler? Wenn das geht, wie muss ich dann Lipo, Rennbahn-Regler und RC-Regler verkabeln?


    Zum Zweiten Punkt:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160912_194325[1].jpg 
Hits:	9 
Größe:	24,0 KB 
ID:	52252
    Eine Alternative wäre es, einen Servo-Tester (hier zu sehen) wie auf der Skizze umzurüsten.
    Auf den Poti würde ich einen Reifen bauen, der etwas über das Gehäuse raus steht, den ich leicht mit dem Daumen bedienen kann. Außerdem wie zu sehen einen Gummiring, der das ganze wieder von selbst in Nullstellung bringt, das ganze mit dem Regler verkabelt. Allerdings weiß ich noch nicht, wie gut sich das Umsetzen lässt. Kann ich den Poti vielleicht durch einen Schiebbaren Poti (wie im Rennbahn-Regler...) ersetzen?


    Zum Dritten Punkt:
    Weiß jemand, ob es so eine Minifernbedienung (so im Carrera Regler Style) irgendwo zu kaufen gibt? Also nicht zu groß und Unhandlich. Oder Besteht die Möglichkeit, eine RC-Auto Fernbedienung, die ich dafür Opfern würde irgendwie zu verkleinern? Ich schätze das ist sehr schwer, aber vielleicht weiß ja jemand eine Möglichkeit. Das ganze hätte den Vorteil, dass es drahtlos wäre.



    Ich hoffe sehr, dass mir Jemand bei der Umsetzung einer meiner Ideen weiter helfen kann, oder gar eine andere, bessere Idee hat. Ansonsten werde ich es übers Handy mit dem Audrino versuchen, aber das gefällt mir nicht wirklich und da ich jetzt schon ca. 450€ für das Projekt ausgegeben habe würde ich schon gerne eine angenehme Steuerung haben.

    Danke fürs Lesen und Füße Küssen für Antworten
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Evo+Regler.JPG  

  2. #2
    Mitglied Avatar von 114SLi

    Registriert seit
    13.08.2011
    Ort
    Hassenberg (Oberfranken)
    Beiträge
    887
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Einen Kanal (Motor) über Daumengas / Mini Fernbedienung steuern - Elektrisches Longboard

    Ein RC-Car Regler braucht Impulssignale als Eingang, den kannst du nicht so einfach über einen Widerstand ansteuern. Der Servotester wäre da schon eine gute Idee, denn der setzt einen Widerstandswert in entsprechende Impulse um.

    Eine Alternative wäre evtl. der kleine Quanum Pistolensender von Hobbyking. Der ist recht klein.

    Arduino und Bluetooth ist doch auch nicht schlecht, nur auf der anderen Seite kein Smartphone sondern der Carrera-Regler mit Bluetooth, oder geht das nicht?
    MfG Stefan

    Modellsportgruppe Oberfranken / RC-Team Sonneberg

  3. #3
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Einen Kanal (Motor) über Daumengas / Mini Fernbedienung steuern - Elektrisches Longboard

    Hallo!
    Finde deine Idee klasse ein ferngesteuertes elektrisches Longboard zu bauen. Ich fahre selber gerne Longboard bin aber noch bisher noch nicht auf so eine Idee gekommen. Hast du dir schon überlegt welche Kugellager du bei den Rädern einbauen willst?
    Meiner Meinung nach sind die Kugellager beim Longboard das Wichtigste.
    Ich persönlich kaufe die Kugellager für mein Longboard ja immer hier .
    Wenn du willst sieh dich dort einfach mal um, vielleicht wirst du ja für dein Vorhaben dort auch fündig.

    liebe Grüße Hannes

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •