Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    02.09.2017
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Cool RC-Trucks auf karibisch und ein Strauß voll Fragen!

    Tja, da bin ich nun, ein Newby, von nichts ne Ahnung umd
    gespickt mit vielen Fragen, um dem hier versammeltem Forum auf dem Nerv zu gehen.
    Was ich für Fragen habe?
    Dazu gebe ich am besten ein paar Infos vorab:
    Ich lebe 5-6 Monate des Jahres i.d. Karibik und dort soll der Truck auch hin, nicht nur (aber auch), um das Kind im Mann zu befriedigen, sondern auch um einen praktischen Nutzen zu erfüllen.
    1. Der RC-Truck, den ich noch kaufen muß, wenn ich ab Ende September wieder in Deutschland bin) soll:
    a) Eine Appartmentanlage mir tropischem Garten und
    Betonwwegen überwachen.
    b) In umserem Apartment Kleinigkeit transportieren wie
    z.B. einen Teller oder ein Glas oder sonstigen Krimskrams,
    denn ich bin recht krank, das Gleichgewichtsorgan hat
    sich zum großen Teil verabschiedet und ich nin nur
    teilmobil, alles was weiter ist, als 200m geht eigentlich
    nur mit dem Rollstuhl, leider ohne RC und Motor:
    2. Ich will auf dem Truck, bzw. auf der Ladefläche oder dem Anhänger u.A. eine Web-Cam und ggf. einen zusätzlichen Akku installieren um mit einem Ad-Hoc Netzwerk mit meinem Ipad das Ding zu steuern.
    An deutsche Normen muß,ich mich hier nicht halten, da
    wir recht zurückgezogen am Meer wohnen und es so ein
    Füllhorn an Vorschriften hier nicht gebt.
    Allerdings möchte ich möglichst vermeiden Echte
    Hubschrauber oder Verkehrsjets frenzusteuern, die in der
    Nähe, in Puerto Plata landen.

    So, dies zum Hintergrund umd jetzt meine Frage.
    Fast jede drohen kann ein Videosignal an das Wlan senden, mit entsprechendem Equipment sind ja auch ein paar 100m kein Problem, das Möchte ich auch, aber mit dem Truck, denn für Drohnen ist es hier zu windig und fliegen tuen sie bestenfalls 10-20 Minütchen.
    Warum gibt es kaum Trucks mit Kameras?
    Klar, dass es in Europa das Problem mit der Aufteilung 2,4 Giga (Fernbedienung) und 5,8 Giga (Kamera) gibt umd mit 5,8 Giga ist die Reichweite mies.
    Doch warum geht das bei Drohen und nicht bei RC-Bodenfahrzeugen, das kapiere ich nicht; wie schon erwähnt, ich bin Newby.

    Jetzt wäre toll, wenn man mir hier im Forum mit Tipps und Tricks weiterhelfen könnte, ggf. würde ich auch gebrauchtes Equipment kaufen, denn ich bin Frührentner daher muß ich knausrig leben, dennoch würde ich für Umbauten und Schraubereien auch ein kleines Honorar zahlen, denn ich selbst habe zwei linke Hände,u d schlechte Augen.
    Aus Ausgleich besitze ich jedoch manchmal einen listigen, subtilen Humor und würde mich ggf. auch als dankbar bei Helfenden erweisen, die mal hier einen netten Urlaub verbringen möchten.

    Ahhhh, noch etwas:
    Bisher fand ich den Carson Unimog U300, Typ Dickie mit Hänger ganz interessant und in Sachen Kameras dachte ich an eine kleine Wlan-fähige Action Cam, die ch dann auf die Ladefläche installiere, ggf. mit einem Kombigerät aus SSD, Repeater und Powernank.
    Als Cam könnte ich mir auch eine kl. Spio-cam vorstellen,
    z.B. diese hier:
    https://www.amazon.de/dp/B0092FCVKQ

    So, das war jetzt meine hoffnungsvolle Anfrage und ich hoffe
    dass mir der Eine oder Andere aus diesem Forum mit Tipps und Tricks unter die Arme greifen kann.
    Schonmal ein dickes -DANKESCHÖÖÖÖÖN- im voraus.
    gez. Don Ronny (Mein Spitzname)

  2. #2
    Mitglied

    Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    45
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: RC-Trucks auf karibisch und ein Strauß voll Fragen!

    einem Ad-Hoc Netzwerk mit meinem Ipad das Ding zu steuern.
    Das würde ich lassen, das ist nur Spielerei, Ipad bzw Router hat nicht genug Leistung um 30M weit zu kommen.

    Kauf dir eine normale 2,4ghz Anlage , die haben genug Reichweite da mehr Sendeleistung

    Dazu eine FPV Brille wie Sie beim Drohnenrennen eingesetzt werden, und schon kann der Spaß losgehen. (musst halt nur überall Repeater setzen)

  3. #3
    Mitglied

    Registriert seit
    13.09.2017
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: RC-Trucks auf karibisch und ein Strauß voll Fragen!

    Ich hatte vor Jahren mal ein ähnliches Projekt umgesetzt. Zutaten waren eine GoPro, ein Immersion Rc Sender, ein Immersion Rc Empfänger, speziell gefertigte Antennen und eine Bildschirm aus dem Auto wo man an der Kopfstütze DVDs gucken kann. Entsprechend umgelötet eben. In Deutschland sind nur 25 mW Sendeleistung erlaubt. Allerdings war mit 2 Watt eine Signalreichweite von 1 km drin.
    Später kam dann eine Dominator HD FPV Brille dazu. Als Auto würde ich dir Traxxas Summit oder nen Revo empfehlen. Das ganze Equipment liegt ungenutzt bei mir auch noch in n ner Schublade... Google mal "Henry the FPV car"...


    Gruß Tino

  4. #4
    Mitglied

    Registriert seit
    02.09.2017
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: RC-Trucks auf karibisch und ein Strauß voll Fragen!

    @Lithium500\Timo "Henry the FPV Car'
    Danke für die Antwort Timo,
    ein tolles Teil, was Du da zusammengebastelt hast und einen sozialen Touch hat es, wie man in einigen Videos gesehen hat, auch noch.
    Schau mal in Deine pribate im Mail?

    Chauuu DonRonny

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •