Zur besten Antwort auf dieses Thema hier klicken

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Anfänger

  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    31.12.2017
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Anfänger

    Hallo erstmals.

    Mein Name ist Andre und bin 33. Ich komme aus Österreich genauer gesagt aus dem Burgenland und hätte da mal Fragen bezüglich des Kauf eines RC Elektro Offroad Cars. Da ich noch komplett unerfahren bin, bräuchte ich eure Hilfe.

    Was ich mir vorstelle:

    Preisklasse: wäre bei mir so gegen Euro 400, - 500

    Fahrzeug: Rtr, 1:10, geländetauglich, Schotter, Stein, hohe Wiesen, Rasen, Pfützen, Sprünge, also Offroad aber auch ein Geschwindigkeit wenns mal Asphalt zu fahren gibt, Hmm, .... Also fast alles, *lach*
    Rtr hätt ich mir vorgestellt da ich null Kenntnisse mitbringe.

    Fürs erste würden mir NimH Akkus reichen, bis ich mit dem Ding umgehen kann. In Zukunft möchte ich dann mit Lipos 2s oder 3s fahren, und dann welche Marke?


    Habe mir natürlich schon einiges hier durchgelesen. Was könntet Ihr empfehlen?

    Muss ehrlich sagen dass ich mich bereits in das Model von Traxxas verguckt hab. Und zwar in den TRAXXAS Stampede VXL BL 2.4GHz +TSM +12V-Lader. Wär zb ein RTR Modell das ich mir vorstellen könnte. TSM zum Anfangen gut?



    Eventuell habt ihr andere Ideen? Firmen, Model, usw


    Danke für eure Zeit, Lg aus Österreich

  2. #2
    Mitglied

    Registriert seit
    17.01.2018
    Beiträge
    7
    Renommee-Modifikator
    0


    Diese Antwort erhielt 1.00 von 10 Punkten von 1 Mitgliedern.

    AW: Anfänger

    Hallo,
    ich bin ebenfalls blutiger Anfänger und habe mit einem Racing Fighter begonnen.
    Nach meinen Erfahrungen würde ich auf jeden Fall mit einem Lipo einsteigen, mit einem NiMh kommt man schnell an Grenzen. Ein Ladegerät musst du eh kaufen? Da ist der Lipo auch nicht sooho viel teurer.
    Weitere Erfahrung: Kein RtR. Ich musste meinen Fighter nach 2 Wochen Fahrbetrieb schon 2 mal reparieren. Wenn du selbst baust, kennst du die Technik halt schon. Früher oder später musst du das Auto eh zerlegen. So schwierig war es nicht und es hat auch viel Spaß gemacht. So wie ich das Hobby kennen gelernt habe, besteht es zu einem Drittel aus Reparieren, einem Drittel aus optimieren und einem Drittel aus Fahren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •