Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    13.05.2018
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Frage NiMH Akku laden - mal ganz konkret

    Hallo zusammen,
    ich bin absoluter Beginner im Modellbau und brauche Hilfe bei der richtigen Einstellung des Ladegeräts.

    Ich möchte mit dem Ladegerät I-Peak 200 DUAO - AC/DC - 2x100 Watt von DF einen 6 Zellen Sub-C 5000mAh NiMH Akku von Pichler erstmals laden.
    Die Produktinformationen des Akkus beschränken sich ungefähr auf "Nicht unbeaufsichtigt laden" und "kann anfangen zu brennen".
    Ich will meine Wohnung nicht in Brand stecken und auch nicht 16 Stunden neben dem Akku sitzen und hoffe, dass ihr mir gute Erfahrungswerte geben könnt.

    In den "Akkus und Ladetechnik - Grundlagen" aus diesem Forum heißt es, ich muss den Akku formieren bei 1/10C.
    An anderer Stelle habe ich gelesen, die Lebensdauer und Leistung wird erhöht, wenn ich zuerst einen Lade/Entladezyklus durchführe.

    Entladen
    Bei wie viel A und V entlade ich am besten?
    Die Grundlagen geben an: nicht unter 0,9 -1,0V entladen.
    Das Ladegerät kann mit 0,1 - 3A und 0,1 - 24V entladen.

    Idealerweise könntet ihr mir Werte (Ladestrom und Spannung und Delta Peak Abschaltung) für Formierungs-, beschleunigte und Schnellladung nennen.

    Schönen Sonntagabend und Grüße aus Bonn
    Kai

  2. #2
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    13.05.2018
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: NiMH Akku laden - mal ganz konkret

    Danke Siebenlocke für die vielen Tipps. Hätte ich mal früher in diesem Forum reingeschaut...
    Muss nun mit den MiMHs leben, aber wenn die Brei sind, werde ich deinen Rat beherzigen und auf Lipo umsatteln.

    schöne Pfingsttage
    Kai

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •