Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    11.07.2018
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Optimaler antrieb

    Hallo zusammen und vielen Dank für die Aufnahme im Forum. Ich bin seit gestern Besitzer von 2 1:10 kyosho onroad Modelle, verbaut sind gx 15 motoren.
    Ich habe gebraucht gekauft und habe deswegen keine weiteren Angaben zum Model, Es handelt sich auf jedenfall um Bastler Zeug und ich habe nach 3 langen Nächten jetzt beide wieder am laufen. Meine eigentlichen Fragen: Welcher Motor passt Plug and play auf mein chassis, wie genau bekomme ich mehr High speed,übersetzung ändern? Was passt, was muss/kann ich Da kaufen und was ganz Interessant wäre, wo bestellt ihr Zubehör? XD ich finde kaum Seiten mit kyosho motoren außer eBay. Ich bin für jede Hilfe dankbar und wünsche allen einen schönen Tag. Lg

  2. #2
    Mitglied Avatar von zexel

    Registriert seit
    20.10.2008
    Ort
    Shanghai
    Beiträge
    19
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Optimaler antrieb

    Hallo Dome08,

    ich bin hier nicht sehr aktiv. Allerdings bin ich gerade über deinen Post gestolpert und diese ganz Kyosho Motoren Thematik hat mich auch eine zeitlang beschäftigt.

    Vielleicht solltest du mal gerade schreiben welche Modelle es denn sind. Haben Sie Riemenantrieb oder Kardanantrieb? Bzw. ist der Motor quer
    zur Fahrtrichtung oder längs zur Fahrtrichtung eingebaut?

    In aller Regel haben die längs eingebauten Motoren eine etwas kürzere Kurbelwelle. Das sollte man beim Kauf eines anderen Motors berücksichtigen.

    Ebenso, und das ist das Hauptproblem, die Motoren sind bei Kyosho direkt ohne Motorblock auf dem Chassis verschraubt. Mir ist kein anderer Hersteller bekannt der das so macht. Insofern ist es schwierig Motoren anderer Hersteller zu verbauen.

    Sei es drum, wenn die Motoren laufen ist doch super! Zumindest bei mir liefen die 15er Motoren gut und ließen sich gut einstellen. Ein Kumpel hatte seinerzeit den 28er. Und der war...., furchtbar.

    Schau mal im Netz nach ner Explosionszeichnung von den Motoren. Da stehen alle Ersatzteile drauf. Gerade das Pleuel mit Kolben sollte man sich vielleicht mal zu Hause hinlegen. Habe selber mal eins wechseln müssen weil ein Pleuelauge gerissen war. Danach lief das Motörchen wieder wie vorher.

    Viel Spaß!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •