Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    (Anfänger-)Starthilfe für Carson Virus 4.0 Verbrenner

    Hallo RC Community!

    Kürzlich erhielt ich endlich den Virus 4.0 Verbrenner von Carson welchen ich bisher auch schon eingelaufen habe.

    Nach einigen Einstellungen habe ich folgendes Problem:
    Bei ausgeschaltetem Sender und Empfänger kann ich den Motor starten wenn ich den Gashebel leicht manuell anziehe.

    Das Standgas an der Fernbedienung ist Hoch/auf Anschlag eingestellt.
    Sobald ich Sender & Empfänger anschalte springt der Gashebel natürlich kurz auf seine Grundstellung bevor er die Einstellung der Fernbedienung übernimmt und der Wagen geht sofort aus.

    Habe bereits mich mehrmals von der Werkseinstellung (Schraube voll rein, 4 umdrehungen raus/Gemisch bündig mit Rand, 1 umdrehung rein) aus in alle richtungen getastet.
    Glühkerzenstecker aufgeladen, Zündkerze funktioniert wunderbar, Sender & Empfänger aufgeladen



    Desweiteren musste ich feststellen das, obwohl der Motor aus ist, Sender/Empfänger angeschalten sind und ich mit der Fernbedienung Vollgas gegegeben habe, die Luftzufuhr(?) (Gummi mit Stellschraube am Vergaser) nichtmehr eigenständig zurückspringt.
    Dies lässt sich auch nur durch Bremsen/Manuelles rückschieben beheben. Springt auch etwas widerwillig zurück. Sieht meiner unwissenden meinung danach aus als wenn der Vergaser klemmt? Schraube zu weit drinnen/draussen? Verdreckt?

    Wollte den als Neuling auch eigentlich nicht direkt das Auto in alle einzelteile zerlegen...


    Ich hoffe ich konnte die Probleme gut genug beschreiben & ihr könnt mir behilflich sein
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken csm_32821_51_18a38875dd.jpg  
    Geändert von manodub (05.08.2018 um 13:48 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von zexel

    Registriert seit
    20.10.2008
    Ort
    Shanghai
    Beiträge
    19
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: (Anfänger-)Starthilfe für Carson Virus 4.0 Verbrenner

    Hallo manodub,


    wie du ja bereits schreibst bewegen sich die Servos immer etwas wenn man Sender und Empfänger einschaltet. Um da irgendeinen Einfluss zu vermeiden sollte man vielleicht erst Sender und Empfänger einschalten und dann den Motor starten.

    Auf dem Gestänge zwischen Servo und Vergaser ist eine Feder verbaut. Sieht aus wie eine Feder aus dem Kugelschreiber. Diese Feder sollte beim Öffnen des Vergasers über den Sender zusammengedrückt werden. Geht man am Sender wieder auf neutral zurück hilft diese Feder dem Servo den Vergaser wieder zu schließen. Eventuell muss man die Vorspannung dieser Feder etwas erhöhen.

    Das Standgas wird meines Wissens über eine kleine Schraube am Vergaser eingestellt. Diese kleine Schraube verhindert halt dass sich der Vergaser komplett schließt und immer ein kleiner Spalt offen bleibt.

    Viel Erfolg!

  3. #3
    Mitglied

    Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: (Anfänger-)Starthilfe für Carson Virus 4.0 Verbrenner

    Hallo RC Community!

    ersteinmal einen dank an zexel für die Hilfe. Kurzweilig konnte ich das Problem mit deiner Hilfe lösen.
    Als ich jedoch vor einigen Tagen mit dem Buggy ein paar testfahrten gemacht habe landete er (wie es nunmal ist) auf dem Kopf.
    Der vom Hersteller angebrachte Kabelbinder am Luftfilter hielt das nicht stand und der Luftfilter fiel ab. (Habs jetzt mit einer Schlauchschelle ausgebessert)
    Danach sprang er nichtmehr an. Mein erster gedanke war das Dreck in den Vergaser gekommen sein muss.
    Promt eine Videoaufnahme vom auseinanderbau gemacht. Vergaser, Zylinderkopf, Verbrennraum & anschluss zum Auspuff von der Grauen schlacke gereinigt (Druckluft, Wattestäbchen & Bremsenreiniger). Dank Videoaufnahme dann 1:1 wieder zurückgebaut wie es zuvor war.

    Nach erwartungsvollem startversuch heute blieb er nach wie vor aus.
    Meiner meinung nach hört er sich auch etwas danach an als würde der Luftfilter nicht draufsitzen (welches er natürlich tut, gibt eben nur dieses "leere" geräusch)

    -habe nach jeder "Fahrt" den Sprit entleert und auch die reste aus den Schläuchen geholt.
    -beim aufstecken gibt die Glühkerze direkt ein Kräftiges leuchten von sich.
    -selbstverständlich sind alle Elektrischen komponenten aufgeladen.


    ich hoffe ihr könnt mir wiedereinmal helfen

  4. #4
    Mitglied Avatar von zexel

    Registriert seit
    20.10.2008
    Ort
    Shanghai
    Beiträge
    19
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: (Anfänger-)Starthilfe für Carson Virus 4.0 Verbrenner

    Finde ich super, dass du nicht direkt aufgibst!

    Natürlich weißt nur du was wirklich passiert ist. Aber, ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass bei der Kopflandung tatsächlich Dreck in den Vergaser gekommen ist. Klar, der Luftfilter gehört schon drauf. Nur ist der Motor ja nun auch kein Staubsauger. Sprich du müsstest schon mit dem Vergaser zuerst ohne Luftfilter in einen Dreckklumpen gesprungen sein.

    Na ja, du hast ihn ja nun gesäubert. Das Video vom Zerlegen als Vorlage zum Zusammenbau ist ehrlich gesagt ne super Idee.

    Du sprichst von einem leeren Geräusch.

    Mmh, hat der Motor denn vernünftig Kompression? Sprich, wenn du den Seilzug ziehst geht das wie vorher etwas schwer oder super leicht?
    Läuft Sprit vom Tank Richtung Vergaser wenn du am Seilzug ziehst?
    Wenn nicht, mal mit nem Lappen den Auspuff zu halten und nochmal am Seilzug ziehen.
    Schließt der Tankdeckel vernünftig?

    Wenn nun tatsächlich ganz normal Sprit zum Vergaser kommt und die Glühkerze in Ordnung ist
    dann wird die Fehlersuche aus der Ferne schwierig.

  5. #5
    Mitglied

    Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: (Anfänger-)Starthilfe für Carson Virus 4.0 Verbrenner

    Hallo zexel,

    ersteinmal danke für die widerholte Hilfestellung. Ich kann aus arbeitsgründen nur selten reinschauen & noch weniger Zeit habe ich am Auto rumzubasteln

    Der Sprit wird angesaugt.
    Kompression ist vorhanden, jedoch hört es sich leicht danach an als wenn man den Luftfilter abnimmt. Schwer zu erklären.
    Der Seilzug ist wie von Anfang an "relativ" schwer, d.h. um Ihn anzureißen muss ich mit der anderen Hand den Buggy schon etwas festhalten.
    Ist nicht so wie im auseinandergebauten zustand das ich den Motor vor mir zu stehen habe und mit einer Hand dran ziehen kann.

    Der Tankdeckel schließt vernünftig.

    Eventuell wohl einfach wiedereinmal irgendeine Stellschraube 1/12 zu weit drinnen oder draussen

    Werd mich diesen Sonntag nochmal ransetzen, vielen dank schonmal

  6. #6
    Mitglied Avatar von zexel

    Registriert seit
    20.10.2008
    Ort
    Shanghai
    Beiträge
    19
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: (Anfänger-)Starthilfe für Carson Virus 4.0 Verbrenner

    Hi manodub,

    und? Hast du ihn zum Laufen gebracht?

    Ansich hört sich das gut an. Sprit kommt, Kompression ist da, Kerze glüht, alles was zu sein soll ist auch zu.

    Zumindest sollte er irgendeinen Ton von sich geben.

  7. #7
    Mitglied

    Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: (Anfänger-)Starthilfe für Carson Virus 4.0 Verbrenner

    Hallo zexel,

    Da er seit über nunmehr 2 Monaten nichtmehr vernünftig/garnicht laufen möchte hab ich ihn mal eingeschickt. Sollte kein Problem festgestellt werden kommt er weg. Hab einfach nicht die Zeit dafür

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •