Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    31.05.2018
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    Segelwinde selbstgemacht

    Ja, ich bin ein alter Indianer. Nix ist mit "ready to fly, run, swim! Natürlich kann man Segelwinden fertig kaufen, das kann ja Jeder.
    Ich habe mir überlegt dass ein Servo, egal welche Größe, ja einen Motor und ein Getriebe hat. Und so eine seltsame Kontaktscheibe mit der wohl der Servo-Weg definiert wird. Was ist wenn ich den Servomotor direkt ansteuere z.B. mit einem Mini-Motorregler? Dann müßte sich die Servowelle doch solange drehen wie ich sie ansteuere? Eine eventuelle mechanische Wegbegrenzung kann ich sicher entfernen. Hat das jemand schon mal probiert?

  2. #2
    Mitglied

    Registriert seit
    18.11.2018
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Segelwinde selbstgemacht

    Hi, für einen spielzeug Segelkatamaran habe ich vor zig jahren einfach einen Servo zerlegt, die Wegbegrenzung (Kunststoffnase in einem der Zahnräder) entfernt und ne selbstgebaute Seilrolle drauf geschraubt. Das Poti hatte ich aus dem servo nach draußen gelegt, am Mast unterhalb des baums befestigt und mit diesem so verbunden (Quasi ein langes Servohorn aufs Poti, die andere seite am Baum befestigt) das der ausschlag des Baums das Poti gestellt hat und somit ein "Anschlag" für den Baum vorhanden war.
    Diese Konstruktion war nicht die allerschnellste aber es hat wunderbar funktioniert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •