Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    04.10.2019
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Neuling braucht Hilfe bei der Instandsetzung eines Futterbootes

    Hallo Forum ich bräuchte Hilfe.
    Ich habe ein Futterboot der firma Carplounge,dieses ist schon älter nun ist ein Motor aufgrund eines wasserschadens defekt.
    Auf Anfrage bei der oben genannten Firma bekam weder eine Liefernummer bzw. eine Teilenummer noch sonst irgend einen Tipp....


    Hmm wollte ich den Motor tauschen ....was anscheinend nicht so leicht ist da ich nix passendes finde da dieser eine lange Welle hat..

    Und dann noch eine Frage....kann ich jeden Motor an fie Steuerung klemmen..Also brushless wäre leistungsfähiger dat wäre ganz nett...

    Also dann hoffe ich mal ihr könnt mir helfen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20191004_164220.jpg   20191004_164401.jpg   20191004_164416.jpg  

  2. #2
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.165
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: Neuling braucht Hilfe bei der Instandsetzung eines Futterbootes

    Hallo
    So eine Lange Welle habe ich bei einem Motor noch nicht gesehen.
    Du kannst nur Bürsten Motoren nehmen keine Brushless

  3. #3
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    04.10.2019
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Neuling braucht Hilfe bei der Instandsetzung eines Futterbootes

    Danke für die schnelle Antwort.
    Das der Motor nicht so 1zu 1 getsucht werden kann dachte ich mir schon.


    Wie erkenne ich denn die Motorleistung bzw. Wie hoch die Spannung ist.
    Oder ist diese nur mit einem Messgerät bestimmbar.
    Messe ich die Spannung im oder Motor?

    Fragen über Fragen....

  4. #4
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.165
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: Neuling braucht Hilfe bei der Instandsetzung eines Futterbootes

    Hallo
    wenn du Vollgas gibst kannst du die Spannung an den Kabel zum Moteor messen und danach den Motor auswählen.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Kilo

    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    25
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Neuling braucht Hilfe bei der Instandsetzung eines Futterbootes

    Hallo,
    Was für ein Akku kommt in das Boot? Hast du eine Bezeichnung vom Boot, außer Hersteller?

    Der Motor sieht aus wie einen Nummer kleiner als 540.

    Wellen gibt es als Zubehör mit Schraube und Gewinde am Ende. Verbunden wird das dann per Kupplung, Gelenk, etc.
    Schau dir mal an wie das in RC Schiffwn gemacht wird.

  6. #6
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    04.10.2019
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Neuling braucht Hilfe bei der Instandsetzung eines Futterbootes

    Zitat Zitat von Kilo Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Was für ein Akku kommt in das Boot? Hast du eine Bezeichnung vom Boot, außer Hersteller?

    Der Motor sieht aus wie einen Nummer kleiner als 540.

    Wellen gibt es als Zubehör mit Schraube und Gewinde am Ende. Verbunden wird das dann per Kupplung, Gelenk, etc.
    Schau dir mal an wie das in RC Schiffwn gemacht wird.


    Also es ist das Modell carponizer
    Es kommt ein normaler Akku rein 12 v 7bis 10 Ah.aus.

    Aussendurchmesser von dem Motor wären 40-42mm und länge etwa 60mm.
    Ich werde morgen mal genau messen.
    Sind die Motoren mit diesen Abmessungen von der Leistung annähernd gleich oder gibt es auch da geosse Unterschiede.
    Ich frage weil ich nicht weiss was meinw Steuerung verträgt und will nit noch mehr kaputt machen��
    Da das boot 2 Motoren hat werd ich wohl beide tauschen .....

    Okay das mit den Wellen und Gelenken und Schrauben werd ich mir mal genauer anschauen...

    Sorry aber das alles ist Neuland für mich. Daher frag ich so doofe Sachen

  7. #7
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    04.10.2019
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Neuling braucht Hilfe bei der Instandsetzung eines Futterbootes

    Zitat Zitat von Siebenlocke Beitrag anzeigen
    Hallo
    wenn du Vollgas gibst kannst du die Spannung an den Kabel zum Moteor messen und danach den Motor auswählen.

    Ok werd ich dann mal machen ,vermutlich ohne Motor also Regler ohne Last.
    Ist das richtig?

  8. #8
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.165
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: Neuling braucht Hilfe bei der Instandsetzung eines Futterbootes

    Hallo
    Ja
    Die Nennspannung ist ja 12V wenn der Bleiakku Voll gibt er etwas über 13 Volt ohne Belastung ab.
    Du musst schon Motoren nehmen die auch 12V Nennspannung oder etwas mehr haben.
    Du kannst auch mal von einem Motor im Leerlauf also die Welle nicht angeschlossen die Stromaufnahme in Amper messen so als anhaltpunkt für die neuen Motoren.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Kilo

    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    25
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Neuling braucht Hilfe bei der Instandsetzung eines Futterbootes

    Ohne Motor würde ich das nicht machen. Die Brücken auf dem Regler benötigen eine Last sonst könnten die durchbrennen.
    Ich gehe mal stark davon aus, dass es dann ein 12V DC Motor ist.

  10. #10
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    04.10.2019
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Neuling braucht Hilfe bei der Instandsetzung eines Futterbootes

    Ok.danke für die Info.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •