Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Steuer RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Hallo liebe RC-Fans

    Ich möchte nach einiger Absenz mein Hobby auch wieder aufnehmen, diesmal mit meinem Sohn zusammen.

    Selber hab ich ein HPI Bullet Flux

    Mein Sohn noch ein Carerra Power Machine (ist garnichtmal so langsam, Carerra verkauft es als Profi-RC aber ist natürlich trotzdem eher noch Spielzeug). Er hat ihn in der Zwischenzeit gut im Griff, aber das Ding machts nicht mehr lange.. und Offroad geht da gar nix.

    Nun überlegen wir, etwas richtiges zu kaufen.. natürlich ohne Unsummen auszugeben. Occasion möchte ich nicht. China-Modelle habe ich lange angeschaut.. teilweise auch direkt bei Ali & Co. Aber, die Dinger sind fürs Geld sehr schnell und billig gemacht, das heisst, vermutlich in der "Dauer-Werkstatt". Daher, doch ein Markenmodell

    Mein Favorit im Moment: der HPI Jumpshot ST V2. Preis ist noch ok. Sieht sehr stabil und einfach aufgebaut aus. Nicht zu schnell (vermutlich). Und meine Akkus vom Bullet passen..

    Trotzdem wäre ich noch für ein paar Ideen, Meinungen, Tipps usw dankbar

  2. #2
    Mitglied

    Registriert seit
    02.01.2019
    Beiträge
    81
    Renommee-Modifikator
    3



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Hi Unbekannter,

    ich stand vor knapp 1 1/2 Jahren vor demselben Problem: Mein Sohn, damals knapp 6 Jahre alt, hatte sein Carrera-Fahrzeug runtergekämpft und es musste etwas besseres her. Ich hatte zwischenzeitlich den Einstieg über einen AMEWI AM10SC in den RC-Bereich gemacht und meinem Sohn wegen der guten Erfahrungen mit dem Teil ein gebrauchtes Fahrzeug dieses Typs überlassen. Zwischenzeitlich sind wir einem Verein beigetreten und haben vor kurzem den ersten Buggy in 1/8 auf- bzw. umgebaut.

    Es gibt sicherlich besseres als Fahrzeuge von AMEWI, aber der AM10SC V2 ist als RtR für das gebotene Geld ziemlich gut ausbalanciert. Vor allem lässt sich das Fahrzeug über die Funke bzgl. der Geschwindigkeit einwandfrei einbremsen, sprich die Maximalgeschwindigkeit regulieren. Ich finde einen SC für einen Anfänger besser geeignet, weil die große Karosserie viele Einschläge von den Radaufhängungen und anderen Teilen abhalten kann bzw. den Aufschlag abmildert. Nachteil ist dann meistens, dass die erste Karosserie auch schnell abgekämpft ist, wobei die Karossen von AMEWI für den SC sehr stabil gebaut sind und auch lackiert mit um die 40 Euro (unlackiert um die 30 Euro) nicht wirklich viel kosten.

    Das RtR-Modell hat eigentlich nur zwei Nachteile: Der Servo ist RtR-typisch von schlechter Qualität und zu schwach ausgelegt. Außerdem ist der Empfänger nicht sehr robust, wobei ich diesbezügliche Ausfälle bislang nur bei den gebraucht gekauften Modellen hatte und man ja nie weiß, was der Vorbesitzer für Schwachsinn veranstaltet hat.

    Aufpassen: Der AM10SC wird mit Antriebswellen aus Kunststoff (z.B. bei Conrad) und mit solchen aus Stahl (CVD-Gelenke) angeboten. Letzteres sollte es schon sein, die Kunststoffteile sind mit der gebotenen Motorleistung überfordert.

    Florian
    MSV Braunshardt - Offroad vom Feinsten!
    AM10SC mit XERUN XR8 SCT u. G2 3660SD - 4300kV / TLR 22 SCT 2.0 n. Reglement d. LRP-Challenge
    LRP S8 BX - Umbau auf Elektroantrieb (XERUN XR8 Plus - 4268SD - 2.600kV)

  3. #3
    Mitglied

    Registriert seit
    23.05.2018
    Beiträge
    182
    Blog-Einträge
    9
    Renommee-Modifikator
    3



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Heckantrieb versaut bei Kindern den Fahrspaß. Es sei denn ihr fahrt nur auf Asphalt.
    Oder du nimmst den Jumpshot und dein Sohn den Bullet.

    Robust, aber nicht gerade billig sind die Dinger von Traxxas. Der E-Revo 1/10 zB.
    Günstiger ist da schon Absima. AB1, 2, 3, oder Truggy AT1, 2 ,3

  4. #4
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.844
    Renommee-Modifikator
    16



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Hallo
    Also auf Asphalt ist ein Heckantrieb genau so empfindlich.
    Auf Rasen oder Kunstrasen hat der Heckantrieb genau so viel Gripp.
    Wenn man bei einem Heckantrieb das Setup und die richtigen Reifen nimmt ist das aber auch kein Problem und der Slipper wenn vorhanden sollte schon richtig stehen.
    Wenn bei einem 4WD das Setup und die Reifen nicht stimmen bricht der hinten genau so aus oder fahrt wie auf Eiern.
    Und im 2WD lernt man auch gut fahren wenn man den mal beherrscht.
    Und Traxxas und Gut kann ich nicht gerade behaupten.
    Und zur Not kann man in einem 2WD einen Gyro einbauen wie bei den 2WD Driftern da fahren selbst die Besten damit.
    Vorteil bei 2WD leichter, weniger Stromverbrauch, Wartungs freundlicher, kann auch weniger am Antrieb Defekt gehen. Die HZ Abdeckung ist auch wesentlich besser. Kenne kennen 4WD wo das zu 100% klappt.
    Geändert von Siebenlocke (30.10.2019 um 22:24 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Hallo an alle

    Danke für eure Tipps. Was ich sonst noch so angeschaut habe:
    Traxxas E-Revo VXL.. kennt den jemand..? Ist halt nur ein 1/16. Und braucht komische ID Stecker an den Akkus.. ich halte nichts von solchen Hersteller-Spezifischen Sachen.
    Modster Modelle von Schweighofer.. sind die was oder nur China-Modelle mit Branding?
    Absima.. der Sand Buggy sieht extrem cool aus.. aber irgendwie habe ich auch das Gefühl, das selbe Auto wird als Absima, df Models, Reely usw verkauft.. also auch nur Billig-Ware?
    Arrma Granit.. bin da auch nicht sicher ob der was Wert ist und hier liegt der Akku komplett offen im Auto.. stört mich irgendwie.
    Amewi AMSC.. könnte gut sein.. aber irgendwie sind Short Course nicht mein Ding.. und ich denke auch nicht das die Karosse viele Schläge dämpfen kann..

  6. #6
    Mitglied

    Registriert seit
    02.01.2019
    Beiträge
    81
    Renommee-Modifikator
    3



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Zitat Zitat von driver7 Beitrag anzeigen
    Traxxas E-Revo VXL.. kennt den jemand..? Ist halt nur ein 1/16. Und braucht komische ID Stecker an den Akkus.. ich halte nichts von solchen Hersteller-Spezifischen Sachen.
    Ich auch nicht. Gut, die Stecker könnte man auf Standardware umlöten. Aber 1/16 wäre mir persönlich und auch meinem Sohn zu klein.


    Zitat Zitat von driver7 Beitrag anzeigen
    Amewi AMSC.. könnte gut sein.. aber irgendwie sind Short Course nicht mein Ding.. und ich denke auch nicht das die Karosse viele Schläge dämpfen kann..
    Naja, es ist nicht nur die Karosse, die dämpft: Vorne und hinten haben SC einen ziemlich wirkungsvollen, weil nachgiebigen Rammschutz und seitlich zwischen Chassis und Karosse meistens auch. Nicht umsonst boomen die SC nicht nur in den USA so stark im Anfänger- und Nachwuchsbereich: Einfache, überschaubare und zugleich robuste Technik gepaart mit Robustheit und gutmütigen Fahrverhalten.

    Alternativ: Das Chassis des AM10SC ist nahezu unverändert auch beim AM10T und AM10T Extreme verbaut. Letzterer dürfte zu teuer sein und ist m.E. auch grenzwertig hoch motorisiert für dieses kleine Fahrzeug. Aber auch der AM10T hat gegenüber dem SC stärker ausgeführte Radaufhängungen (Querlenker; C-Hub).

    Florian
    MSV Braunshardt - Offroad vom Feinsten!
    AM10SC mit XERUN XR8 SCT u. G2 3660SD - 4300kV / TLR 22 SCT 2.0 n. Reglement d. LRP-Challenge
    LRP S8 BX - Umbau auf Elektroantrieb (XERUN XR8 Plus - 4268SD - 2.600kV)

  7. #7
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.844
    Renommee-Modifikator
    16



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Hallo
    Also bei Traxxas andere Stecker anlöten heiß Garantie ist weg.
    Muss man halt einen Adapter nehmen.

  8. #8
    Mitglied

    Registriert seit
    23.05.2018
    Beiträge
    182
    Blog-Einträge
    9
    Renommee-Modifikator
    3



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Der 1/16 wäre mir zu eng. Da werden bei jedem Zubehörteil Platzprobleme auftreten.
    Egal wie du dich entscheidest, hinterher war es sowiso falsch.

  9. #9
    Mitglied

    Registriert seit
    02.01.2019
    Beiträge
    81
    Renommee-Modifikator
    3



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Zitat Zitat von Siebenlocke Beitrag anzeigen
    Also bei Traxxas andere Stecker anlöten heiß Garantie ist weg.
    Muss man halt einen Adapter nehmen.
    Umlöten: Ja, das stimmt. Gewährleistung und Garantie können dann ein Thema sein. Musste ich gerade gestern wieder dran denken, als ich am neu gekauften 4S-Akku die Verbindungsstecker (ich nutze ausschließlich den EC5-Standard) umgelötet habe. Adapter ist halt, gerade bei 1/16 auch eine Platzfrage.

    Florian
    MSV Braunshardt - Offroad vom Feinsten!
    AM10SC mit XERUN XR8 SCT u. G2 3660SD - 4300kV / TLR 22 SCT 2.0 n. Reglement d. LRP-Challenge
    LRP S8 BX - Umbau auf Elektroantrieb (XERUN XR8 Plus - 4268SD - 2.600kV)

  10. #10
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Was haltet ihr eigentlich von Arrma? zum Bsp den Granit brushed bzw. das Schwestermodell Senton brushed..? was ich speziell finde, dass der Hersteller 30km/h und 48km/h angibt.. und das nur mit einem anderen Motorritzel.. weiss nicht

  11. #11
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.844
    Renommee-Modifikator
    16



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Hallo
    Die Km/h Angaben würde ich nicht für Voll nehmen alles geschönt.

  12. #12
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Team Magic E5 ist mir noch aufgefallen.. Vorteil: könnte ich beim lokalen Händler holen.. erst noch zu einem vernünftigen Preis.. wer kennt die.? Wäre natürlich nur die Brushed Version.. brushless wäre dann schon deutlich teurer

  13. #13
    Mitglied

    Registriert seit
    02.01.2019
    Beiträge
    81
    Renommee-Modifikator
    3



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Die entscheidende Frage ist doch, ob sich das jeweilige Fahrzeug bei den tatsächlich erzielbaren oder angegebenen Geschwindigkeiten noch einwandfrei kontrollieren lässt. Das sehe ich bei den preiswerten Angeboten oft nicht gegeben.

    Florian
    MSV Braunshardt - Offroad vom Feinsten!
    AM10SC mit XERUN XR8 SCT u. G2 3660SD - 4300kV / TLR 22 SCT 2.0 n. Reglement d. LRP-Challenge
    LRP S8 BX - Umbau auf Elektroantrieb (XERUN XR8 Plus - 4268SD - 2.600kV)

  14. #14
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.844
    Renommee-Modifikator
    16



    AW: RC Car für 10 Jährigen, HPI Jumpshot?

    Hallo
    Das mit dem Team Magic E5 hört sich erst mal gut an es gibt ja 3 Ausführung davon. Bürste, Brushless und Ohne Elektronik aber mit viel Tuningteilen.
    Ich hatte mal den RTR ER8 obwohl Preiswert war der sehr Robust.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •