Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    24.11.2019
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    China Land Rover Defender MN90 aufrüsten

    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier im Forum und heiße Marcus und komme aus Thüringen.

    Ich habe mir vor kurzem einen ferngesteuerten Defender aus China für knapp 40€ bei eBay gekauft.
    Das ich für das Geld nicht viel bekomme war mir klar aber ich will auch weniger Profi werden sondern wollte das Auto eher auf Grund der Tatsache, dass es ein Defender ist und ich meine 1:1 Version gerne in klein nachbauen würde.
    Ich habe vom RV Modellbau auch gar keine Ahnung.


    Er fährt aber auch eher schlecht und ein paar Sachen würde ich doch gerne verbessern.
    Er hat einen 7,4V 500mAh Akku den man mit dem Handy Ladegerät laden muss. Dieser hält gerade mal ein paar Minuten.

    Ich habe mir bei eBay einen 7,4 V 2000mAh Akku angesehen aber die werden alle ohne Ladegerät angeboten.
    Habt ihr da einen guten Shop für mich, wo man sowas kaufen kann?

    Was mich an dem Auto auch sehr stört ist die äußerst schlechte Lenkung.
    Die steht nie richtig gerade und zeigt auch jedesmal wenn man vorwärts oder rückwärts fährt in eine andere Richtung.
    Ich habe im Internet gesehen, dass man sowas auch einzeln kaufen und austauschen kann.
    Habt ihr einen Tip für mich, was man da am besten nimmt?

    Auch hätte ich gerne andere, schmalere Räder.

    Vielen Dank schon Mal im Voraus!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_20191124_203105_1.jpg  
    Geändert von Tackleberryy (24.11.2019 um 20:28 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.578
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: China Land Rover Defender MN90 aufrüsten

    Hallo
    Nur mal so am Rade das Teil hat nichts mit RC Modellbau zutun das ist Spielzeug.
    Da auch nur noch einen Cent rein zu stecken ist meiner Meinung nach reine Geld Verschwendung.
    Man müsste die ganze Elektronik aus tauschen um da ein Servo für die Lenkung an zuschließen.
    Ein preiswertes Ladegerät wäre der Imax B6 AC ca. 30,-€ bei Ebay.

  3. #3
    Mitglied

    Registriert seit
    24.11.2019
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: China Land Rover Defender MN90 aufrüsten

    Okay verstehe.
    Ich habe Mal gegoogelt und die Lenkung nennt sich ja hier Servo.
    Braucht man, wenn man ein metallservo einbauen möchte auch eine neue Elektronik oder wie funktioniert das?
    Lenkstangen könnte ich mir ja anfertigen.

    Alternativ könnte man ja über ein anderes/ besseres Fahrgestell nachdenken, wo ich das Gehäuse dann aufsetze...
    Habt ihr da eine Empfehlung?
    Ein 200€ profiteil ist für meine Zwecke natürlich nicht notwendig, halt was vernünftiges in 1:12.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.578
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: China Land Rover Defender MN90 aufrüsten

    Hallo
    Also für die Anlenkung nimmt man normal ein Servo dann musst du eine neue Funke mit Empfänger und Regler nehmen.
    Und für 200,-€ bekommst du auch kein Profiteil.
    Alle RTR Modelle haben ihre Schwachstellen.
    Ich selber empfehle nur was ich selber habe oder aus Erfahrung kenne.
    Und wenn ich jetzt was empfehlen würde, würde das deinen Preisrahmen mehr als sprengen.

  5. #5
    Mitglied Avatar von gpspider

    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: China Land Rover Defender MN90 aufrüsten

    So schlecht eignen sich diese Billigfahrzeuge nun auch wieder nicht. Habe einen umgebaut.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060738.jpg 
Hits:	2 
Größe:	28,3 KB 
ID:	53933
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken P1060738.jpg  

  6. #6
    Mitglied Avatar von gpspider

    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: China Land Rover Defender MN90 aufrüsten

    Tip: Lenkung selber bauen aus einem Miniservo. Diesem dann das Potentiometer entnehmen und einen kleinen Widerstand einlöten, so dass nur Gehäuse mit Hebel und E-Motörchen übrig bleiben. Zweiadriges Kabel anlöten für Rechtslauf bzw. Linkslauf. Rückstellung mit Federchen des Original beibehalten. Habe ich bei den WPL Military Trucks gemacht, da diese über einen Fliehkraftservo nervig rauschen beim Lenken.

    Zum Akku: Der Fleureon 7.4V 1500mAh passt hervorragend im Motorraum vorne rein.
    Ladegerät hatte ich noch von einem: Wltoys rc crawler, ein super schneller günstiger Offroader RTRKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	s-l1600.jpg 
Hits:	2 
Größe:	46,1 KB 
ID:	53941



    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060750.jpg 
Hits:	5 
Größe:	37,6 KB 
ID:	53936
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060748.jpg 
Hits:	4 
Größe:	29,6 KB 
ID:	53934
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060749.jpg 
Hits:	2 
Größe:	16,0 KB 
ID:	53935
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060750.jpg 
Hits:	5 
Größe:	37,6 KB 
ID:	53936

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060740.jpg 
Hits:	4 
Größe:	34,0 KB 
ID:	53937
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060741.jpg 
Hits:	4 
Größe:	30,1 KB 
ID:	53938
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060742.jpg 
Hits:	3 
Größe:	31,3 KB 
ID:	53939
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060746.jpg 
Hits:	3 
Größe:	22,5 KB 
ID:	53940

    Also so schlecht sind die Autöchen nicht.
    Geändert von gpspider (17.04.2020 um 21:13 Uhr)

  7. #7
    Mitglied Avatar von gpspider

    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: China Land Rover Defender MN90 aufrüsten

    Ach ja, hatte ich vergessen!

    Die kleineren Räder sind von einem WPL Military Truck, diesem REO US Fahrzeug sandfarben. Passen ohne Änderung und kosten fast nichts. Leider dauert der Chinaversand immer einige Zeit. Die Sandrutschen für das Dach seitlich links und rechts sind bereits bestellt. Dann ist der MN 90 Defender soweit fertig. Mann kann natürlich noch mehr machen: Realistische Lichttechnik, bessere Fernsteuereinheit ....
    Mir reicht es so und die Fahreigenschaften zum spielerischen herumfahren sind völlig ausreichend. Mir macht das Auto Spaß und hat alles in allem bis auf etwas Bastelzeit nicht viel gekostet. Die Dachkisten sind von Playmobil, die Spanngummis aus dem Nähkästchen, Der Frontbügel aus einem Eimerhenkel, Der Frontscheibenrahmen aus Edelstahlstrohhalmen gebaut und Aquariumzubehör mit Winkelröhrchen aus Kunststoff, welche mit einem Feuerzeug warm gebogen wurden für die Ecken.
    Kotflügel schwarz einfach mit Elektroisolierband realisiert.

    Die Kanister und die Axt aus China, ebenso die Winde und die Decals. Die Plastiksachen gibt es günstig im Set. Die Aufkleber muss man sich etwas zurechtbasteln aus Lizenzgründen sind die falsch bedruckt. Ist aber leicht zu beheben z.B. Camel TROBHY. Wie man sieht kann ein B zum P werden
    Geändert von gpspider (17.04.2020 um 21:15 Uhr)

  8. #8
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.578
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: China Land Rover Defender MN90 aufrüsten

    Hallo
    Das ist kein Ladegerät sondern ein Haufen Schrott damit zerstört man auf Dauer jeden Lipo.
    Denn ein Lipo sollte l weder leer noch Voll gelagert werden und noch nicht mal Voll über Nacht.
    Die Richtigen Lader haben ein Programm Stornage wo man den Lipo auf Lagerspannung mit bringt bei 2S wären das 7,6 Volt.

  9. #9
    Mitglied Avatar von gpspider

    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: China Land Rover Defender MN90 aufrüsten

    Hollo Siebenlocke,

    habe die Akkus mittlerweile in verschiedensten Modellen integriert. Immer den gleichen Akkutyp mit Stecker, platzsparend günstig, im Grunde auch keine Selbstentladung und daher sofort einsatzbereit. Der passt in sämtliche Modelle und hat richtig power, somit sind auch längere Fahrzeiten möglich. Bei einigen Fahrzeugen mußte ich jedoch einen Spannungsbegrenzer integrieren, um von 7.4V auf 6V zu kommen um den Fahrtregler zu schützen. Diese Begrenzer sind aber auch klein, günstig und leicht und gut im Fahrzeug unterzubringen. Ich mache das schon über ein paar Jahre so und hatte auch nie Probleme mit den Akkus oder dem Ladegerät. Das schaltet automatisch ab, wenn Akku voll. Ich muß dabei jedoch eingestehen, dass ich nicht täglich mit den Autöchen fahre.

  10. #10
    Mitglied Avatar von gpspider

    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: China Land Rover Defender MN90 aufrüsten

    Hallo Tackleberryy,

    heute sind die Sandrutschen aus Edelstahlblech für ein paar Euro vom Chinesen angekommen. Mussten etwas gekürzt werden. 14 Löcher wie das Original. Sieht top aus finde ich. Projekt beendet und jetzt ab nach draußen ins Gelände. Mir gefallen diese Billigautöchen auch wenn es nicht jedermanns Sache ist.

    Ich hoffe ich konnte dir Mut machen, etwas daraus zu machen. Wenn es noch Fragen gibt, helfe ich so weit ich kann gerne weiter.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060751.jpg 
Hits:	2 
Größe:	30,1 KB 
ID:	53944
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060754.jpg 
Hits:	3 
Größe:	31,6 KB 
ID:	53945
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060755.jpg 
Hits:	5 
Größe:	45,9 KB 
ID:	53946
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060756.jpg 
Hits:	1 
Größe:	46,0 KB 
ID:	53947
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060757.jpg 
Hits:	2 
Größe:	46,2 KB 
ID:	53948

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •