Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    15.04.2020
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Auswahl 6 Zellen 7,2 Volt NiMH Akku

    Guten Abend liebe Forianer.
    Auf Grund der aktuellen Corona bedingten Langeweile packte mich vor einigen Tagen die Lust, meine alten RC Sachen hervor zu holen und mich damit zu beschäftigen. Nach kurzer Zeit war mir allerdings klar, dass die Akkus von damals (Die sicherlich 6 Jahre ungeladen herum lagen) nicht mehr funktionieren. 2 ließen sich gar nicht mehr laden, einer noch etwas, allerdings hat er kaum noch Kapazität.
    Da der Modellbau Laden in dem ich früher meine Sachen gekauft habe mittlerweile nicht mehr ist und ich eh immer das Gefühl hatte dort etwas zu viel zu bezahlen (was mir aber durch die persönliche Beratung recht war) wollte ich hier mal nach euren Empfehlungen Fragen.
    Meine Modelle die ich noch habe sind 2 Kyosho RC Boote und ein Kyosho RC Auto, die genauen Produktnamen kenne ich nicht (mehr) da ich die Verpackungen weggeschmissen habe. Die Modelle Benötigen 7,2 Volt Akkus, bei den Booten wäre der Formfaktor egal, da die Akkus nur mit Klettverschluss am Boden befestigt werden, das Auto benötigt diese länglichen ovalen 6 zelligen NiMH Akkus.
    Früher habe ich sie einfach mit dem mitgelieferten Netzteil geladen, vor ein paar Jahren habe ich aber von einem Freund der sich ein neues (besseres) Netzteil gekauft hat ein Karate Nightshark 100W bekommen. Nun wollte ich euch mal Fragen, welche Akkus ihr mir für meine Zwecke empfehlen würdet und ob es eventuell ein Tutorial für das laden mit diesem Netzteil gibt. (Ich verstehe nicht so wirklich was da was macht )
    Preis der Akkus ist mir eigentlich egal (natürlich nicht unverhältnismäßig viel) und die Kapazität auch, ich kaufe dann einfach mehrere. (Ich habe hier gelesen, mit größeren Kapazitäten hat man eher Ärger als Freude)

    Vielen Dank schon mal für jede Antwort,
    Grüße Rengar666

  2. #2
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.841
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: Auswahl 6 Zellen 7,2 Volt NiMH Akku

    Hallo
    Erst mal ein Netzteil wandelt die Spannung von 230V auf meist 13,8V runter und kann nicht laden.
    Dann gibst es Steckerlader was aber nur Schrott ist.
    Und da gibst es Ladegeräte die auf 12V oder 12V und 230V gehen.
    6 Zellen Akkus sind eigentlich Schnee von gestern heute nimmt man Liops wiegen nur ca. 60% von Zellen und haben obwohl bei 2S 7,4V wesentlich mehr Power. Nur bei deinen Oltimern muss du bei Liops einen Lipowarner reich machen den die alten Regler haben keinen Liopabschaltschutz.
    Ob der Karate Nightshark 100W Lader was ist kann ich nicht sagen man finden den nicht im Netz aber wahrscheinlich auch veraltert.

  3. #3
    Mitglied

    Registriert seit
    15.04.2020
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Auswahl 6 Zellen 7,2 Volt NiMH Akku

    Okay, vielen Dank schon mal für die Antwort
    Hast du eine Empfehlung für einen Lipo + Lipowarner ? In den Booten sollte die Installation davon kein Problem sein, da ist genug Platz. Nur im Auto fürchte ich wird das ohne größere Umbauten nicht klappen, da würde ich mir dann eher was neues Anschaffen und von Grund auf selber bauen. Das aber zu seiner Zeit. Das Netzteil/Ladegerät heißt Karate Nighhawk nicht Nightshark, das war mein Fehler
    Eventuell hat ja doch noch jemand eine Empfehlung für einen NiMH 6 Zeller (denn auch wenn sie veraltet sind will ich keinen billig Schrott kaufen).

  4. #4
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.841
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: Auswahl 6 Zellen 7,2 Volt NiMH Akku

    Hallo
    Also jetzt habe ich das Ladegerät gefunden das ist OK
    Was ist da für ein Car ???? Braucht der Stick Akkus ?? die gibst es auch als Lipo.
    Oder Saddel Packs ??? die gibt es auch als Lipo.
    Die Normalen Hardcase Lipo müssten aber passen wenn die Zellen nebeneinander waren.

  5. #5
    Mitglied

    Registriert seit
    15.04.2020
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Auswahl 6 Zellen 7,2 Volt NiMH Akku

    Hey, sorry das ich erst jetzt antworte.
    Hatte die letzten Tage etwas Stress und dementsprechend wenig Zeit hier noch mal eine Antwort zu verfassen. Ich habe die Akkus die ich noch habe mit dem Ladegerät etwas zwangsbeatmet, gingen dann auch wieder einigermaßen. Dann habe ich mir noch 2 Team Orion Rocket 2 mit 2700 mAh bestellt, damit ich erstmal etwas habe ohne mir große Gedanken machen zu müssen. (Habe hier im Forum gelesen diese Marke sei wohl ok) Der Formfaktor sind Stick Akkus, genau. Über die Lipo's werde ich mich mal etwas belesen, schein wohl alles etwas komplizierter und gefährlicher als mit den NiMH's zu sein. Wenn es mir jetzt aber wieder langfristig Spaß macht wird denke ich bald so oder so ein weiteres Modell gekauft & ich werde meinen alten REX wieder zum laufen bringen (Nitro). Das neue Modell dann eben direkt mit vernünftigem Regler mit Tiefenentladungsschutz & entsprechenden Lipos. Habe schon etwas gesucht und mit dem Nachfolger des Rex (dem Generation X) als Elektro geliebäugelt. Hat da jemand eventuell Ahnung ob der was taugt?

  6. #6
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.841
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: Auswahl 6 Zellen 7,2 Volt NiMH Akku

    Hallo
    Das mit Lipos komplizierter und gefährlicher ist alles der Größe Quatsch.
    Zellen waren viel empfindlicher besonders alles über 3800 mAh die musste man behandeln wie Rohe Eier sonst hatte man direkt 0 Volt zellen.
    Natürlich muss man was bei Lioips beachten aber das geht alles mit einem Ladegerät.
    Man sollte Lipos weder leer noch Voll lagern sondern im Lagermodus das Programm Stornage haben die meisten Lader.
    Noch nicht mal über Nacht sollte man Lipos Voll lagen wenn man sich daran hält hat man auch lange Freunde damit.
    Wenn ich an die Zellenzeit denke war das viel teuer und Aufwändiger genau so mit Bürsten Motoren die musste man sehr viel warten heute Brushless einbauen und fahren und fahren.
    Geändert von Siebenlocke (19.04.2020 um 12:57 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •