Moin Zusammen,
in meinem Vorstellung Thread habe ich bereits angesprochen, dass etwas neues her muss.
Bevor ich den klassischen Fehlkauf tätige, mich dann mit Problemen im Forum anmelde und ich mir sagen lassen muss "hättest du vorher gefragt" mache ich es, so hoffe ich direkt richtig.
Ich habe natürlich schon seit einiger Zeit die Forensuche gequält und versucht mein Fragen selbst zu beantworten. Ich habe gesehen wieviele Threads existieren mit Suche, alles was geht für 150€. Ich möchte keinem auf die Füsse treten und den tausendsten Thread aufmachen mit Kaufberatung, wenn ich passende Antworten für mich gefunden hätte. Es ist natürlich nicht auszuschließen den ein oder anderen Beitrag überlesen zuhaben.

Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass es ein RTR Modell wird. Lader habe ich und Akkus müssen nicht dabei sein.

Aufgrund meiner Erfahrungen mit meinem alten Modell habe ich Angst davor bei einem 4WD Modell ein Massengrab zueröffnen. (Siehe Vorstellung) Wenn ich mir Vorstelle das diese Modelle teilweise 3 Diffs haben fange ich an zuschwitzen.
Das ist der Grund warum ich mehr und mehr zu einem 2WD tendiere. Natürlich auf Kosten der Fahrbarkeit. Aber Hey, ich bin kein Profi, will auch keiner werden sondern 2-3mal im Monat bei schönem Wetter ein bisschen Spass damit haben. Als Antrieb sind die brushed Modelle natürlich deutlich billiger wenn man z.B.:den Traxxas Slash als 2WD gegenüber dem VXL stellt, sind dies über 150€.
Daher die Frage muss es brushless sein? Ich habe einige YT Videos und Beiträge gelesen die sich zuerst für den Brushed entschieden haben aber dies binnen ein paar Tage bereut haben weil sie "relativ" Langsam sind. Ist der Geschwindigkeitsunterschied wirklich so groß? Vieleicht reicht ja auch ein brushed....Diese sind aber im allgemeinen deutlich mehr abgespeckt wie ich es herauslesen konnte.

Ich habe immer wieder gelesen, dass Traxxas eine Instanz ist was RTR Modelle angeht. Hier ist der Slash als 2WD in brushed oder brushless in die engere Wahl gekommen. Der 4WD fällt preislich raus. Es ist nicht mein Haupthobby, dies kostet bereits genug

Als Alternative habe ich den Losi 22S SCT brushless entdeckt. Hier scheint aber die Ersatzteilversorgung etwas schwieriger zu sein und teurer.

Letztendlich habe ich den ARRMA Senton 3S gefunden. Preislich Okay aber ich kenne diese Marke nicht. Wenn ich bei Horizon auf der HP schaue und mir die Ersatzteile betrachte steht bei 90% nicht vorrätig. Gibt es da Probleme bei dem Modell?
Wie ist es denn allgemein um den Senton 3S bestellt was Qualität angeht. Leider ist dies ein 4WD Modell.... oder könnt ihr mich beruhigen und überzeugen dass 4WD allternativlos ist.
Denke mal dass diese auch ein entsprechend stabilen Antriebsstrang haben oder?

Vielen Dank schonmal