Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    05.10.2020
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Arrma Granite Mega Problem

    Hallo zusammen, erstmal möchte ich mich vorstellen. Mein Name ist Alex und ich bin 37, der Sohnemann (7 Jahre) hat zu Weihnachten einen Arrma Granite Mega bekommen. Das Teil macht ihm und zugegebenermaßen mir eine Menge Spaß.

    Leider gibt es aber seit letztem Wochenende ein Problem, nachdem beide Akkus leergefahren wurden haben wir sie wieder über Nacht geladen. Am nächsten Tag den vollen Akku wieder rein und nichts passiert....
    Nur lenken ist noch möglich allerdings bewegt sich der Arrma keinen mm vor oder zurück...

    Gibt es einfache Erklärung woran das liegen könnte?

  2. #2
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.749
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: Arrma Granite Mega Problem

    Hallo
    Das ist so aus der Ferne ganz schwer zusagen. Hat der Regler LEDs womit er anzeigt was er macht ??? Wenn ja machen die genau das wie die Anleitung beschreibt ???
    Dann mal die beiden Kabel vom Motor ab machen und testen ob vom Regler bei Gas Strom an kommt.
    Dann mal den Akku direkt am Motor anschließen ob dieser läuft nur Fahrzeug hoch halten oder Ritzel abnehmen wobei das besser wäre.
    Dann was zu dem Steckerlader normal kann man diese getrost entsorgen. Keinerlei Vernünftige Kontrolle bei laden und dann dauert das noch ewig.
    Mit einem Richtigen Lader lädt man den 2400er Akku mit 2,4 bis 3A und dann ist der auch in einer Stunde richtig Voll und man kann den dann halt kurz vor fahren laden denn die Nihms haben eine hohe Eigenentladung sind halt schon sehr Veraltert.

  3. #3
    Mitglied

    Registriert seit
    05.10.2020
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Arrma Granite Mega Problem

    Danke für die Antwort... werde das am WE mal probieren.
    Das mit dem Lader ist mir bewusst, sollte dem Junior das ganze weiterhin taugen wir da mit Sicherheit noch was kommen ��

  4. #4
    Mitglied

    Registriert seit
    16.10.2020
    Beiträge
    13
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Arrma Granite Mega Problem

    Spannend - das RC-Forum ist eine tolle Sache!

  5. #5
    Mitglied

    Registriert seit
    05.10.2020
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Arrma Granite Mega Problem

    Sorry für die späte Rückmeldung... sieht wohl so aus das der Motor hinüber ist (selbst bei direktem Anschluß an den Akku dreht sich nichts).

    Nun stellt sich die Frage, gleichen Motor verbauen oder gleich auf Bürstenlos gehen, wobei ich die NiMh Akkus noch weiter verwenden möchte.
    Gibt es da Empfehlungen?
    In dem Zuge Servo gleich mit tauschen?

  6. #6
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.749
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: Arrma Granite Mega Problem

    Hallo
    Auf BL gehen wäre Ratsam bei Nihm muss du nur den Liposchutz raus nehmen wenn du mit 6 Zellen fährst.
    Bei 7 Zellen muss du es ausprobieren ob er nicht zu früh abschaltet.
    Bei Cut Off Non-Protection einstellen
    Habe eben gesehen bei Modellbau Berlinski Razer Combo mit 3000KV 49,-€

  7. #7
    Mitglied

    Registriert seit
    05.10.2020
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Arrma Granite Mega Problem

    Ja den werd ich mir mal ansehen.
    Kann man noch nen Servo empfehlen?

    Was sollte noch angepasst werden?

  8. #8
    Mitglied

    Registriert seit
    15.09.2020
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Arrma Granite Mega Problem

    Also wenn jetzt ein Brushed Motor verbaut ist, dann kannst du nicht ohne weiteres einen Brushless Motor einbauen.
    Dazu brauchst du einen Brushless Regler!
    Baugröße sollte dem Brushedsystem ähneln, es sei denn es ist genug Platz.

    Brushless Motoren haben defintiv mehr Wumms... Beachte das das ganze dann aufs Material geht.

    Servo:
    Auch hier nicht einfach ins Regal greifen.
    Wieviel V spuckt dein BEC am Regler aus? - Das ist wichtig.
    Was genau stört dich an deiner jetzigen Servo?

  9. #9
    Mitglied

    Registriert seit
    05.10.2020
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Arrma Granite Mega Problem

    Mit einer Combo (wie oben genannt) erschlägt sich doch das Problem des Reglers oder?
    Da weiterhin mit NiMh Akkus gefahren werden soll dürfte der bumms nicht allzusehr verändern?

    Im Gelände ist der jetzige Servo (Serie) etwas schwach auf der Brust, mein Empfinden, deswegen wollte ich da etwas nachlegen.

    Sorry für Schreibfehler... Handy halt....

  10. #10
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    4.749
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: Arrma Granite Mega Problem

    Hallo
    Bei einer BL Combo handelt es sich immer um Motor und Regler
    Dann 3000 KV ist noch im verträglichen Bereich besonders mit Zellen.
    Die Servos sind meist ein Schwachpunkt bei RTR Modellen zu Schwach und teils zu langsam.
    Schau mal nach einem DS3218 MG haben 20 Kg und sind Preiswert.
    Habe ich und viele Bekannte im Einsatz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •