Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Mitglied

    Registriert seit
    08.04.2021
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    Ladeprobleme mit NimH Akkus

    Hey, ich bin neu hier und habe folgendes Problem: Ich habe für meine LGB Lok den Piko Sender und Empfänger für Loks eingebaut und versorgt mit zwei in Reihe geschalteten 9,6 Volt NimH Akkupacks mit 2200mAh Kapazität. Mit einem günstigen Ladegerät waren die Akkus nach kurzer Zeit (bei zwei versuchen) angeblich aufgeladen. Das Gerät hat 800mA. Dann hab ich mir die CARSON EXPERT CHARGER STATION gekauft, die sagte aber die Akkus wären voll. Aber die Lok gibt nach kurzer Zeit schon auf, als wenn die Akkus leer wären, woran kann das liegen?

  2. #2
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    5.127
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: Ladeprobleme mit NimH Akkus

    Hallo
    Mache mal die Akkus mit dem Lader leer 0,9V pro Zelle und dann lade sie wieder mit 2,2A auf.
    Den Deltapeak für Nihm auf 8mV einstellen.
    Da sollten dann schon etwas mehr wie 2200 rein gehen.

  3. #3
    Mitglied

    Registriert seit
    08.04.2021
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Ladeprobleme mit NimH Akkus

    Danke für den Tipp. Beim Aufladen überschritt die Anzeige aber immer 19,2 Volt, das kann doch nicht gut sein? Deshalb hab ich den Ladevorgang immer vorher beendet

  4. #4
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    5.127
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: Ladeprobleme mit NimH Akkus

    Die 19,2 Volt waren die nur bei einem Pack oder bei den Beiden in Reihe.
    Also bei reihen Schaltung nur 19,2V beim laden bekommst du die auch nie Voll.
    Also beim laden mit 6Z 7,2V geht das locker über 10V was OK ist

  5. #5
    Mitglied

    Registriert seit
    08.04.2021
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Ladeprobleme mit NimH Akkus

    Bei Laden in Reihe, was sollte da denn dann optimalerweise stehen?

  6. #6
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    5.127
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: Ladeprobleme mit NimH Akkus

    Hallo
    das kann ich dir so auch nicht sagen aber nur das die Voltzahl immer höher geht bis der Peakpunkt erreicht ist dann schaltet der Lader ab.

  7. #7
    Mitglied

    Registriert seit
    08.04.2021
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Ladeprobleme mit NimH Akkus

    Ok, aktuell ist es bei 23V ist das denn noch ok?

  8. #8
    Mitglied Avatar von Siebenlocke

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    5.127
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: Ladeprobleme mit NimH Akkus

    Hallo
    Ganz sicher ist das noch OK selbst 26V wäre noch OK.

  9. #9
    Mitglied

    Registriert seit
    08.04.2021
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Ladeprobleme mit NimH Akkus

    Alles klar, dann war ich wohl bloß einfach zu zimperlich, Vielen Dank für deine Hilfe

  10. #10
    Mitglied

    Registriert seit
    31.10.2005
    Ort
    bei Böblingen
    Beiträge
    3.534
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Ladeprobleme mit NimH Akkus

    1,5V - 1,6V je Zelle beim Laden sind normal, die Temp. sollte nicht über 40 Grad gehen.

  11. #11
    Mitglied

    Registriert seit
    08.04.2021
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Ladeprobleme mit NimH Akkus

    Bleibt die Temperatur niedriger wenn zb mit 200mA lade?

  12. #12
    Mitglied

    Registriert seit
    31.10.2005
    Ort
    bei Böblingen
    Beiträge
    3.534
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Ladeprobleme mit NimH Akkus

    Mit 1/10C Ladestrom kann eine NiXx Zelle ohne Schaden 12h geladen werden. Dann werden die Zellen ca. handwarm.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •